Produktbewertung für Caberg Duke II Klapphelm

Bewertung: 4.05 von 5 138

4.05 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Klapphelm leicht zu bedienen

Erstellt am 16.12.2019 11:12 Uhr

Mit der Farbgestaltung des Helms ist man sehr gut sichtbar, die Sonnenblende ist durch den leicht auffindbaren Schubhebel auch während der Fahrt leicht mit einer Hand bedienbar, das Visier rastet gut ein und ist auch mit dicken Handschuhen gut aufzumachen. Nur beim Einbau der Zusatzscheibe gegen das Anlaufen auf der Visierinnenseite braucht man Geduld und Fingerspitzengefühl. Alles in Allem ein schöner und funktionaler Helm zu wirklich gutem Preis.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
02.12.2019

Caberg Duke II

Erstellt am 15.05.2019 11:26 Uhr

Eine gute günstige Alternative zum Schuberth.
Der Helm kommt mit Pin Lock Visier. Das Visier des Duke ist bei Regen dicht.
Das Pin Lock Visier liegt vollflächig an. Dazu sind beide Visiere im Nachkauf sehr viel billiger, als bei Schuberth. Klar, die Verarbeitungsqualität ist nicht ganz so wie bei Schuberth..........aber ich mache diese Preise nicht mehr mit.
Bei mir kommt nur ein Caberg oder Andere auf die Rübe.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
08.05.2019

Daniel Springer

Erstellt am 11.03.2019 11:59 Uhr

Sehr schöner Helm wie beschrieben. Der Helm ist sehr leicht für ein Klapphelm.
Die Entrieglung für Klapphelmeinrastung könnte etwas größer sein damit man ihn auch problemlos mit Handschuhe betätigen kann.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.03.2019

Nachtrag zu meiner Bewertung vom 14.08.17

Erstellt am 30.11.2018 13:34 Uhr

Nach mittlerweile ca 26500 gefahrenen Kilometern sitzt der Helm immer noch super, hat neben diversen Regenfahrten auch 2 Extremwetterlagen mit Gewitter im Sommer 2018 ohne jegliche Wassereinbrüche überstanden. Visier und Pinlock sind noch original, letzteres funktioniert ohne Nachspannen immer noch top. Auch bezüglich Windgeräuschen und Zugluft kann ich nichts Negatives sagen (Geräusche halt Klapphelm- typisch, aber gut erträglich).
-Und weil die Farbe (rot- weiß) absolut nicht zum neuen Motorrad passt, gibt es denselben wieder in mattblau :-))

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
13.07.2017

erneut genommen

Erstellt am 15.11.2018 22:32 Uhr

Nachdem meine Gattin den von mir in 04/2017 beschriebenen Duke II (auch sie ist hoch zufrieden) übernahm, erwarb ich ihn erneut, nur in anderem Dekor schwarz/gelb, passend in unseren Clubfarben. Auch dieser überzeugte bis vor einer Woche. Dann hatte ich einen unfreiwilligen Helmtest. Wildschaden bei gehobenem Tempo, körperlicher Abflug Kopf voran Richtung Asphalt. Ich übertreibe nicht, es war wirklich übel, habe auch Brüche am Körperdavon getragen. Der Helm hatte vorne oben links sehr heftigen Kontakt, bin mir sehr sicher das es der Erstkontakt war, bis weit in den Visier-Bereich, das zeigen Schürfspuren, ebenfalls starke Schürfspuren an der gesamten linken Seite und in weiten Teilen des Hinterkopf mit weiterer Stoßstelle. Nichts ist gerissen. Der Helm blieb zu, ließ sich manuell einwandfrei aufklappen, er dämpfte so gut, das ich am Kopf nichts heftiges mitbekommen habe. Ich hatte nichtmal eine Gehirnerschütterung. Einen Teil der Strecke schlidderte ich ohne Bewustsein, der Helm hat offensichtlich auch das Genick nicht ungünstig verdreht, bzw. mit meinem Körper mitbewegt. Kurz, für seinen Hauptzweck hat er nun auf der ganzen Linie überzeugt.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
03.09.2018

Wunderbarer Helm

Erstellt am 20.07.2018 11:51 Uhr

Ich habe einen relativ großen Kopf, wodurch ich mindestens XL Helme benötige. Die Mechanik ist nach mehr als einem Jahr und gut 15.000km Fahrleistung wie am ersten Tag. Ich bin Brillenträger und trage normalerweise eine Brille mit recht breiten, großen Bügeln. Diese passen unter den Helm sind aber störend auf längeren Strecken. Dafür habe ich mir eine Brille mit ganz dünnen Büglen besorgt. Damit gibt es überhaupt keine Probleme. Der Schubert C3 ist zwar etwas leiser, aber auch fast doppelt so teuer. Ich fahre auf der Autobahn ca. 140km/h (Nakedbike) und das Windgeräusch ist noch erträglich (eigentlich fahre ich bei längeren Autobahnetappen immer mit den Louis Ohropax - dann gibt es überhaupt keine Probleme). Im Stadtgebiet bis ca. 70km/h fahre ich gerne mit offenem Klappteil, wenn es heiß ist. Darüber hinaus zieht es zu stark am Helm - aber das trifft sicher auf jeden Klapphelm mit offenem Klappvisier zu.
Habe heuer ein neues Visier gebraucht, weil es zerkratzt war und auch das habe ich problemlos beim Louis bekommen, wo es auch gleich eingebaut wurde. Ich kann auch das Pinlock empfehlen, da das Visier, wenn es kälter ist, leicht anläuft. Ich kann den Helm nur restlos empfehlen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
15.04.2016

Vielseitigkeit bis zum Abwinken

Erstellt am 12.07.2018 20:10 Uhr

Nachdem bei meinem HJC das Kinnteil vom Klapphelm einfach abgebrochen ist (ich hatte allerdings auch immer den Klapphelm oben bei 35 Grad in Rumänien), suchte ich einen neuen Helm. Er sollte Jet und Klapphelm möglichst vereinen, da ich in Rumänien die Vorteile eines Pseudo Jethelms (Klapphelm ohne Kinnteil) kennengelernt hatte. Ich war bei BMW, bei Polo, bei Louis, ... und habe mir die verschiedenen Systeme angesehen (Kinnteil nach hinten umbaubar, abnehmbar, ...) und kein Helm gefiel mir so richtig. Meistens war der Sitz einfach bescheiden.

Warum der Caberg zunächst aus der Liste der Kandidaten gefallen ist, kann ich nicht mehr sagen. Letztendlich habe ich ihn gekauft.

Ja er ist eng, ja, das Sonnenvisier berührt schon mal die Nase. Ja,es gibt eine Tendenz, dass es von den Seiten zu den Augen zieht , Ich kann auch nichts zu den Schlagdämpfungswerten sagen. Ich kann aber die Vorteile aufzählen, die ich z.B. gerade auf einer Reise von Patras (Griechenland) bis Villach (Österreich) in höchstem Masse gut fand.

Klapphelm auf und Sonnenblende runter ist die luftigste Variante und weil das Sonnenvisier dicht an der Nase sitzt, ist die Gefahr von Insekteneinschlägen im Augenbereich gering. Variante zwei ist Klapphelm runter Visier komplett auf und Sonnenblende runter. Weil das Visier eng anliegt, ist es auch nicht so groß. Es kann spielend bis 120 komplett offen gelassen werden, ohne Druck zu erzeugen oder zuzufallen. Wenn es nur teilweise geöffnet ist, kann es schon mal ab 100 zugehen (ohne Knall oder andere erschreckende Auswirkungen). Alle EInstellungen lassen sich während der Fahrt machen. So habe ich zum Teil bei Passfahrten den Helm komplett auf dem Pass zugemacht, während ich im Tal mit hochgeklapptem Helm gefahren bin. Bei kurzzeitigen Regenschauern bin ich dann mit Visier auf Stufe eins gefahren.

Ich bin den Helm auch schon bei 4 Grad gefahren. Man fühlt sich auch dann pudelwohl, weil kaum Luftzug zu spüren ist (Visier zu). Durch Pin Lock ist er auch beschlagfreier.

Die Lautstärke richtet sich eindeutig nach den Visierstellungen. Visier zu , Helm leise. Öffnet man das Visier, wird es lauter. Klappt man den Helm hoch, wird es noch lauter.

Der Helm ist eindeutig für jede Temperatur geeignet. Dies war für rmich das entscheidende Kriterium.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.09.2017

Super Preis Leistungsverhältnis

Erstellt am 02.07.2018 11:15 Uhr

Nach der Beratung und Anprobe im Store. Prompte Lieferung. Klappte perfekt und super schnell. Helm hält was er verspricht.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.06.2018

Preis/Leistung Top

Erstellt am 30.05.2018 14:13 Uhr

Habe den Helm jetzt über ein Jahr und ca 9000Tkm im Gebrauch! Bin Brillen Träger und somit ist ein Klapphelm für mich die erste Wahl! Das Design und Preis haben mir gleich gefallen.
Zum Helm:
Tragekomfort ist prima,sehr leicht und luftig!!
Das Pinlock ist eine Prima Erfindung! Leider beschlägt die Brille bei kalten Regenfahrten trotzdem ( liegt halt an der Brille)

Tja,die Windgeräusche sind nicht ohne,aber erträglich!
Ich beschwere mich ja auch nicht bei Ferrari das es bei 350km/h sehr laut ist!
Fazit: würde den Helm für diesen Preis auf jeden Fall wieder kaufen!
PS: Man kann ja auch Testfahrt machen

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
04.12.2017

Guter Helm zum fairen Preis

Erstellt am 16.05.2018 19:38 Uhr

Ich fahre den Helm jetzt ein Jahr und bin damit sehr zufrieden.
Es ist mein 1. Klapphelm. Für Brillenträger sehr zu empfehlen.
Da ich nur einen 125 ccm Roller fahre kann ich nicht beurteilen wie er sich bei höheren Geschwindigkeiten verhält.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
03.03.2017