Produktbewertung für Cardo FREECOM 4 Louis Edition

8 Bewertungen

Top Gerät

Nach nun fast 4 Jahren im Einsatz ( Interkom mit gleichem Hersteller ) bin ich weiterhin absolut zufrieden. Das Gerät tut was es soll.
Telefonieren geht.
Musik hören geht.
Naviansagen gehen.
2 Bluetoothgeräte gleichzeitig koppeln geht.
Interkom geht.
Mehrere Audioquellen geht auch.
Auch das Mikro beim Klapphelm tut weiter seinen Dienst.
Kann die ganzen schlechten Kommentare nicht nachvollziehen. Vielleicht als kleiner Tipp. Die Geräte tun nur das was man ihnen sagt ;-) und man sollte sich vielleicht länger als 10 Minuten mit dem Gerät und der Anleitung beschäftigen bis man die Routine mit den Tasten drauf hat. Vorher Mal draußen ohne Helmeinbau testen.

Erstellt am: 03.03.2021
Kaufdatum: 12.03.2017

Ist doch gar nicht so schlecht!

Da die meisten Bewertungen doch recht schlecht sind, wollte ich dann doch auch mal wieder eine Positive schreiben.
Anfänglich war ich mir aufgrund der schlechten Bewertungen wirklich nicht sicher, ob ich ein Cardo Freecom kaufen soll, aber dank der guten Beratung der Mitarbeiter vom Louis-Store in Mannheim, habe ich mich doch für einen Kauf entschieden. Da mein Kumpel im Soziusbetrieb schon länger ein Freecom 4 besitzt, wollte er, das ich mir ebenfalls eins kaufe, damit wir auch von Bike zu Bike miteinander reden können.
Aber jetzt zur Bewertung.
Eines sollte jedem Interessenten klar sein, die Reichweitenangaben in der Beschreibung sind wie die NEFZ-Werte nur unter Laborbedingungen zu erreichen.
Im Alltag war auf gerade Strecke und in Sichtweite nach ca. 500 Metern Schluss. Die Verbindung brach zwar nicht ab, eine Verständigung war aber nicht mehr möglich. Auf kurvigen Strecken, mit Bergen und Wäldern wurde die Verbindung schlechter, sobald das zweite Motorrad nicht mehr zu sehen war. Innerhalb der Sichtweite und im Abstand bis 300 Metern funktionierte alles bestens.
Wenn der erste ein Auto überholt, kann er danach klasse Bescheid geben, ob der Hintere nachkommen kann, oder ob er wegen Gegenverkehr warten soll.
Selbst wenn der Sozius nur das Freecom 2 hat, kann er mit Kopplung des Partners und dessen Freecom 4 auch mit dem zweiten Motorrad sprechen.
Wir haben die Kommunikation sowohl im Dauerbetrieb offen gehabt und sie brach nicht zusammen, als auch im immer wieder verbinden.
Zu den weiteren Funktionen, das Telefonieren funktioniert erwartungsgemäß gut, die Lautsprecher sind laut genug und das Mikro gibt verständlich die Worte weiter.
Auch die Wiedergabe der Radiofunktion und der Medienwirdergabe des Smartphones funktioniert klasse.
Aus diesem Grund kann ich nur sagen, für 150 Euro ist das ein tolles Gerät. Den Mehrwert zum Freecom 4+ muss jeder für sich selbst entscheiden.

Erstellt am: 01.11.2020
Kaufdatum: 29.10.2020

Teurer Schrott

Head Set der Oberklasse...naja, da bin ich leider auf die tolle Produktbeschreibung reingefallen. Absolut unintuitiv, Verbindung zu anderen Cardogeräten ist eine Katastrophe, selbst in der Louis Filiale Emsbüren könnte uns von einem Fachkundigen Mitarbeiter nicht weitergeholfen werden, Sprachsteuerung ohne Funktion, Telefonieren nicht möglich ohne das Handy in die Hand zu nehmen (Kurzwahlbelegung wird nicht angewählt), Radiofunktion funktioniert nicht. Ich nutze es somit frustriert seit zwei Jahren zum Musik hören via Smartphone, denn das ist das Einzige was das Cardo gut kann. Ich habe mir dann die JBL Kopfhörer dazu gekauft und musste feststellen, das die Soundqualität sich kein Stück verändert oder verbessert hat (also nochmal 90€ in den Wind geblasen). Es wurde lediglich in der App ein Button freigeschaltet für den JBL Equalizer (bei dem man wie ich entsetzt festgestellt habe NICHTS einstellen kann). Man klickt letztendlich nur an das man das JBL Headset gekauft hat und das war's, keine bessere Soundqualität, keine weiteren Einstellmöglichkeiten...nichts. Das Cardo ist absoluter Müll und rausgeschmissenes Geld. Achtung, Finger weg und ein anderes System nutzen!!!!

Louis sollte überlegen dieses System aus dem Sortiment zu nehmen, denn wie man an den weiteren Bewerbungen sieht geht es vielen Kunden ähnlich.

P. S. Wir waren in der Filiale Emsbüren in der Hoffnung das man uns dort helfen könnte eine Gruppenschaltung mit 4 Geräten herzustellen. Leider erfolglos, so konnten sich meine 3 Mitfahrer unterhalten und ich bin frustriert hinter her gefahren...aber zumindest hatte ich schöne Musik aus krächzenden völlig überteuerten JBL Kopfhörern.

Kommentar
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Unser technischer Kundendienst wird Sie schon in Kürze telefonisch kontaktieren - wir finden sicherlich eine Lösung für das Problem.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen und viele Grüße...

Ihr Detlev Louis Team

Erstellt am: 24.08.2020
Kaufdatum: 26.07.2018

Reichweite mangelhaft

Ich bin vom Cardo G9x, das mir und meiner Frau 8 (!) Jahre lang treu gedient hat auf das Freecom4 in der Louis Edition umgestiegen.
Das G9x war aufgrund der porös gewordenen Drucktasten leider nicht mehr wasserdicht und ist im Hochsauerland ertrunken...
Das Freecom4 tut grundsätzlich was es soll. Installation am Helm und Pairing mit dem zweiten Gerät waren ein Kinderspiel.
Ebenso das pairen mit dem Handy - zum Musikhören. Navi wurde nicht getestet...
Jetzt das große ABER:
Dass die in der Produktbeschreibung angegebenen 1200 Meter Reichweite ein Optimalwert sind war klar. Das G9x sollte 1600 Meter haben,
an guten Tagen war bei 1000 Meter Schluss.
Das Freecom4 ist offensichtlich nur für die Kommunikation von Fahrer zu Beifahrer zu gebrauchen. Zu dumm, dass meine Frau auf ihr eigenes Mopped besteht.
Ab ca. 100 Meter (!) Entfernung (mit Sichtverbindung!) fällt die Sprachqualität rapide ab. Ab 200 Meter (Sichtverbindung!) bricht die Verbindung komplett ab. Das geht gar nicht. Wenn ein LKW oder eine Böschung dazwischen ist, geht es noch schneller. Noch blöderer ist, dass sich die Geräte nach einem Abriss nicht mehr automatisch verbinden, sondern wieder ein Tastendruck notwendig ist.
Ich bin sehr enttäuscht von den Geräten. (Wut-Smiley, Wut-Smiley, Wut-Smiley)
Auf der Suche nach Abhilfe habe ich mich mit der Cardo App und der Cardo Communitiy rumgeschlagen, was beim G9x immer gut geklappt hat. Beim Freecom4 komme ich in der Community überhaupt nicht zur Registrierung des Geräts (Freecom und Packtalk wurden wohl komplett aus der Community abgehängt), bei der App klappt die Eintragung des jeweils anderen Geräts als "Partnergerät" nicht.
Von einem Bananen-Produkt kann hier auch keine Rede sein, da das Freecom4 ja schon eine Zeit auf dem Markt ist.
Ich rate aus den oben genannten Gründen dringend vom Kauf des Geräts ab und werde wohl demnächst die Konkurrenz ausprobieren.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

wir bedauern, dass Sie mit dem Gerät unzufrieden sind, senden Sie es bitte einmal zur Überprüfung an uns zurück.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 24.07.2020
Kaufdatum: 06.07.2020

Cardo... setzen sechs

Das Cardo Freecom 4 wurde letztes Jahr von mir erworben, da sich das zuvor gekaufte System eines anderen Herstellers nicht mit weiteren Geräten verbinden ließ. An dieser Stelle sei der gute Service und die Beratung von Louis hervorzuheben.
Zu Beginn war ich angetan von dem recht guten Sound für ein solches Kommunikationssystem und der Möglichkeit mich nun endlich mit anderen Geräten verbinden zu können. Sollte die Verbindung zum Gesprächspartner auf Grund der Distanz einmal abbrechen oder unterbrochen werden, so hat das Cardo sich immer wieder ohne Probleme eigenständig mit dem Partner verbunden, sobald sich dieser wieder in Reichweite befunden hat.

Leider fingen die Probleme mit einem Update der Cardo-App und einer Umstellung von "CardoCommunity" an. Die App hat von Anfang an ein wenig Bauchschmerzen bereitet, aber dies ließ sich gut mit "CardoCommunity" auf dem Rechner ausgleichen, da man das Gerät anschließen und hier sämtliche (Grund-)Einstellungen vornehmen konnte. Nach einer Versionsänderung erkennt die Desktop-Variante das Gerät nicht mehr und weißt ausdrücklich auf die App hin, welche nun alle Aufgaben übernehmen soll. An sich eine schöne Sache, da man nicht mehr auf den Computer angewiesen ist.
Leider erkennt/verbindet sich die App NICHT mit dem Gerät und mit Ausnahme der Wahl zwischen Tag- und Nachtmodus ist hier nichts zu machen. Es sei zu erwähnen, dass sich das Smartphone ohne Probleme via Bluetooth mit dem Freecom 4 verbindet und Telefonate oder Musik hören ohne weiteres möglich sind. Die App behauptet jedoch, dass keine Bluetooth-Verbindung vorliegt, während das Smartphone mit dem Gerät verbunden ist...?!
Eine volle Nutzung ist so aber nicht mehr möglich, da einige Konfigurationen am Gerät (z.B. Hintergrundlautstärke) nur über die App oder vormals über Community gesteuert werden konnten.

Ich habe daraufhin den Support innerhalb eines halben Jahres zweimal kontaktiert. Und was soll ich sagen?! Er hätte null Sterne verdient. Antwort ungenügend, Lösungsansatz nicht vorhanden... setzen sechs.

Dafür, dass eine effektive Nutzung (sprich ohne Einschränkung) auf Grund einer "defekten" App bzw. des "Abschaltens" einer funktionierenden Variante nicht mehr möglich ist, ist es einfach zu teuer. Alles in allem bin ich leider schwer enttäuscht und überlege, was ich nun tun kann.

Erstellt am: 20.07.2020
Kaufdatum: 25.05.2019

Freecom 2+

Montage war in unseren Shark Helmen in ca. 2 Stunden erledigt. Wir mussten die Halterung kleben, weil die Klemmvariante nicht zu den Helmen passte. Bis jetzt hält aber alles. Ab ca. 100 Km/h schaltet die Anlage immer mal ein starkes Rauschen durch, obwohl die Goldwing einen sehr guten Windschutz hat. Da werde ich evt. noch einen größeren Schaumstoff verbauen. Verständigung ist aber sehr gut, Anlage spricht schnell an.

Erstellt am: 24.06.2020
Kaufdatum: 15.06.2020

Nach einem Jahr und Softwareupdate mangelhaft

Letztes Jahr ein Set gekauft, Louis hat es eingebaut, erste Tour im April: alles perfekt. Beide BMW sind mit Zumo (mit Smartphone-Link) versorgt, je ein Smartphone (wegen der Echtzeitdaten) und die beiden Helme ziert ein Cardo Freecom 4. Navi-Ansagen klappen, Interkom aufbauen per Taste am Freecom klappt. Alles perfekt.
Eine Saison lang. Im März 2020 kam das FW Update. Seither funktioniert es wie oben beschrieben, aber nur solange man nicht fährt. Sobald eines der Navi eine Ansage macht, ist keine Interkom-Verbindung mehr möglich. Außer anhalten, beide Freecom aus / an und weiter bis zur nächsten Abzweigung / Ansage des Navi. Oder aber man entkoppelt beide Navis! Cool und dann bekommt man keine Ansagen mehr.
Natürlich habe ich den Support kontaktiert. Hey, ich glaube die wissen noch nicht mal wovon ich spreche. "2 Geräte koppeln? Je Cardo Freecom? Das geht nicht". Die sollten mal das Handbuch lesen!
Für nur 1 Saison war es zu teuer. Ich bin sehr enttäuscht, den es funktionierte perfekt. Und der Support kann weder helfen, noch versteht er das Problem.

Ach übrigens: man kann hier keine 0 Sterne vergeben. Für das Produkt (nach Update) = -5, für den Einbau und 1 Saison perfekte Kommunikation auf dem Bike = +5 Sterne macht in Summe = 0

Kommentar
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Unser technischer Kundendienst wird Sie schon in Kürze telefonisch kontaktieren - wir finden sicherlich eine Lösung für das Problem.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen und viele Grüße...

Ihr Detlev Louis Team

Erstellt am: 18.06.2020
Kaufdatum: 19.01.2019

Schönes Teil zum tollen Preis

Cardo kann einfach Quasseln auf dem Moped. Ob mit dem Sozius oder dem Kollegen auf einem anderen Moped. Ganz schnell und echt einfach.

Erstellt am: 09.06.2020
Kaufdatum: 01.06.2020
Bewertung schreiben