Produktbewertung für Castrol Grand Prix Motorenöl SAE 10W-40 Louis Special Edition, HC-Synthese , 4 L

Bewertung: 4.15 von 5 115

4.15 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Synthetisch und Kawa Z1000 passt nicht zusammen

Erstellt am 26.07.2018 18:04 Uhr

Habe schon über viele Probleme in Verbindung Kawasaki Z1000 und teil- oder vollsynthetischem Öl gelesen und muss diese hier leider bestätigen. Schlechte Schalteigenschaften, Kupplungsrutschen und allgemein schlechterer Motorlauf bei meiner Z1000 Bj. 2010. Obwohl es sicher keine offiziellen Ablehnungen von den Motorradherstellern gibt dann kann man in sehr vielen Foren genau darüber lesen und ich muss es leider bestätigen. Werd nun wieder zu mineralischem Öl wechseln.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.08.2017

Vorsicht wenn du KAWA fährst.

Erstellt am 01.07.2017 22:32 Uhr

Habe gedacht ich tu meiner ZX 12 r mal was gutes. Das war ein großer und teurer Irrtum. Im kalten zustand schweres Schalten. Das Öl hat mir die Kupplungsdeckeldichtung und die Limadeckeldichtung ausgewaschen und der Bock leckte wie ein Sieb!! Nach Aussage von KAWA- Deutschland sollte man es tunlichst vermeiden Castrol Öle zu fahren. Hab den Motor gespült und wieder Motul verwendet, neue Dichtungen verbaut und nun alles gut.

Kommentar:
Lieber Felix,

wir bedauern, dass Ihnen das Motorenöl Kummer bereitet hat und haben heute, am 03.07., mit Ihnen telefoniert.

Obwohl weder uns noch dem Ölhersteller Castrol Probleme mit den Motoren der Marke Kawasaki bekannt sind, haben wir parallel heute mit Kawasaki Deutschland gesprochen. Von dort erhielten wir die Auskunft, dass Castrol Öle selbstverständlich in Kawasaki Motoren eingesetzt werden können.

Nach Ihrer Auskunft wurde das aus Ihrem Motor abgelassene Öl von der Werkstatt entsorgt, so dass wir leider keine Probe davon im Labor prüfen können. Die Ursache für die von Ihnen beschriebene Situation bleibt somit ungeklärt.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
17.05.2017

Getriebe hackt... Kupplung zickt

Erstellt am 02.06.2017 12:27 Uhr

Ich wollte meiner alten Kawasaki GPX600R was gutes tun und habe dieses Öl bei Louis gekauft da es unter "Mein Bike" für die Kawa empfohlen wurde.
Vor dem Ölwechsel bin ich noch eine Tour mit dem alten Öl gefahren und habe mich noch über die tolle Schaltung der GPX gefreut....

Nach der Tour habe ich dann Öl und Filter gewechselt.
Ich kann dieses Öl überhaupt nicht empfehlen!
Das Getriebe ist jetzt total hakelig, gerade runterschalten und Leerlauf einlegen geht sehr schwer - teilweise garnicht.
Eine halbe Stunde Stadtverkehr war echt nervig weil die Gänge nicht vernünftig zu schalten ware. Ausserdem ist die Kupplung jetzt ziemlich zickig und packt hart zu - also schlecht zu dosieren.
Ich werde das Öl wieder komplett ablassen und Filter wechseln.... Schade um die Mühe und das Geld.
Leider habe ich die Rezensionen erst jetzt gelesen, viele Kunden haben ja die gleichen Probleme. Louis sollte das Öl aus dem Programm nehmen....

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wir verkaufen dieses Öl zu Tausenden von Gebinden an zufriedene Kunden, die negativen Rückmeldungen befinden sich im Promillebereich. Bitte senden Sie uns den Kaufbeleg, eine Probe des fraglichen Öls und Ihre Fehlerbeschreibung ein, wir werden uns der Sache annehmen und das Öl vom Hersteller überprüfen lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
22.05.2017

Bestimmt ein gutes Öl, aber..

Erstellt am 17.04.2017 11:26 Uhr

nicht zu empfehlen wenn Motor und Getriebe im gleichen Ölbad liegen. Die Kupplung trennt nicht sauber und beim Schalten kracht und scheppert es das alles aus ist. Beim Einlegen des ersten Ganges schmeisst es meine Bandit nach vorne.
Ich habe das Öl gegen ein reines Mineralöl von Liqui Moli getauscht. Seit dem geht die Schaltung wieder wie gewohnt. Ich habe das Öl gekauft weil es bei Louis in der Bike-Datenbank steht und ich dachte es wäre eine geeignetes Produkt.
Mir ist auch nicht klar warum in der Datenbank keine reinen Mineralöle angeboten werden. Warscheinlich eine Sache des Geldes. Genanntes Öl: 39 Euro, Mineralöl:26 Euro. Wie gesagt, bestimmt ein gutes Öl, aber nicht für meine Bandit

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
07.03.2017

Nicht zu empfehlen

Erstellt am 08.04.2017 23:48 Uhr

Hallo,
Kann dieses Öl leider nicht empfehlen.
Bei kalter Maschine trennt die Kupplung nicht. Das Motorrad muss mit gezogener Bremse gestartet.
Es springt erstmal nach vorne.
Sowas hatte ich noch mit keinem anderen Öl.
Werde jetzt leider denn zweiten ölwechsel für dieses Jahr machen müssen.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

nach längeren Standzeiten (Winter) kann es vorkommen, dass die Kupplung etwas zusammenklebt. Nach enmaliger Fahrt ist das Problem dann wieder weg.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Finger weg wenn du Suzuki fährtst

Erstellt am 30.03.2017 02:29 Uhr

Dieses Öl hat laut Suzuki Deutschland keine Freigabe!!!
Alle Folgeschäden sind unter Ausschluss der Garantie!
Habe es selber erlebt Kupplungrutschen Motorschaden nach eingehender Meinung durch Suzuki D und neutrales Labor nicht geeignet!!!!!!
Ich fahre eine GSXR 1000 K8 und es kommt nur noch Motul rein!

Kommentar:
Hallo Suzimo,

von japanischen Motorradherstellern existieren keine Ölfreigaben wie von der Automobilindustrie.
Das Castrol Grand Prix hat die Spezifikation SAE 10W-40 mit API SG, JASO MA und erfüllt damit in vollem Umfang die von Suzuki vorgeschriebenen Spezifikationen für die Suzuki GSX-R 1000 K8. Kupplungsrutschen ist in aller Regel eine Verschleißerscheinung, die auf die km-Leistung, die Fahrweise und in Bezug auf die Druckfedern einfach auch auf den Zeitfaktor zurückzuführen ist. Dieser Verschleiß wird meist zuerst nach einem Ölwechsel wahrnehmbar. Die betroffenen Komponenten müssen dann ausgetauscht werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Nicht zu gebrauchen. ...ZRX

Erstellt am 17.08.2015 11:16 Uhr

Vor diesen Öl muss gewarnt werden....Es ist nicht zu gebrauchen . Kupplung stottert extrem im kalten zustand. Nach 4tkm Einsatz läuft der Motor abnormal , das Getriebe ist schwer zu schalten ....Ich glaube mit dem Öl hab ich meiner ZRX 1100 ein zusätzlichen Verschleiß von 20tkm angetan, obwohl ich nur 4tkm damit gefahren bin. Kurz gefasst: Absoluter misst. Bitte Louis nimmt dieses Produkt aus den Sortiment damit ahnungslose Biker wie ich nicht geschädigt werden oder nimmt Castrol in die Pflicht.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.04.2014

schlechtes motoröl nicht zu empfehlen

Erstellt am 22.07.2014 19:46 Uhr

Ich hab das Öl auf einer 92er gsxr1100 und auf einer cbr900 drauf gekippt und was war die tour ging voll in die Hose erst rutscht die Kupplung bei der gixxer und dann lässt sich meine karre nicht mehr schalten nur mit riesigen kraft Aufwand.
Ende vom Lied ab nach Hause das billige Öl von procycle bestellt maschienen gespüllt neue filter und Öl rein und die karren laufen als wäre nichts gewesen habe jetzt über Louis Kontakt zu castrol aufgenommen ölproben sind auf dem zu castrol und dann mal schauen was passiert ob irgendwie kulanz massig was passiert von Louis oder castrol

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.06.2014

32 Grad und ich kann nicht schalten

Erstellt am 10.06.2014 21:56 Uhr

Ich fahre einen Kawa Z750 S Bj. 2006 , ich habe ein Problem das ich nach längerer Fahrt in einem Gang nur einen Gang zurückschalten kann. Zum Beispiel: ich fahre ca 2 km im 6 Gang und kann nur in den 5 Gang zurückschalten. Nach ein paar Meter ( ca. 50 m) erwische ich den 4 Gang und so geht es weiter. Das Problem kommt wenn außen Temperatur hoch ist . Als ich hier gleiche Kommentare gelesen habe, werde ich gleich ein anderes Öl versuchen.

Wenn das Problem verschwindet werde ich das Grand Prix nie wieder kaufen .

LG

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Boban,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung vom 10.06.2014. Wir bedauern, dass Ihnen das Castrol Grand Prix 4-Takt Motorenöl (Best.Nr. 10038255) Kummer bereitet. Dieses ist nicht unsere Absicht. Die Eignung des o.g. Schmiermittels für Motorrad-Motoren mit einem gemeinsamen Ölhaushalt für Motor, Getriebe und Kupplung, wurde vor der Vermarktung des Produktes sorgfältig in umfangreichen Tests geprüft. Selbstverständlich stehen wir für die Qualität und Funktionalität des Artikels gerade und wir wollen Ihre Reklamation gern prüfen. Hierfür teilen Sie uns bitte die Laufleistung Ihres Motorrades mit. Des Weiteren senden Sie uns bitte eine Ölprobe (ca. 100 ml) aus dem Motor, eine Kopie des Fahrzeugscheines sowie eine Kopie des Kaufbeleges zu. Nach Erhalt dieser Dinge werden wir das Öl umgehend zur Analyse an das Labor der Firma Deutsche Castrol Vertriebsges. mbH weiterleiten. Wir bedanken uns für Ihre Bemühungen in dieser Angelegenheit und verbleiben mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam



Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.03.2014

Das Zeug geht ja mal gar nicht !!!!

Erstellt am 13.05.2014 22:03 Uhr

Hab auch Probleme beim schalten.
Der erste Gang kracht nur so das die Heide wackelt.
Leerlauf ist im warmen zustand nur schwer einzulegen.
Gänge lassen sich nur schwer hoch bzw. runter schalten.
Für mein Motorrad Honda Hörnet PC34 nicht zu empfehlen.
Also wieder neues Öl ordern und hoffen das Motorrad fahren doch wieder Freude bereiten kann.
Das Zeug geht ja mal gar nicht!!!!

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Komorek,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung vom 13.05.2014. Wir bedauern, dass Ihnen das Castrol Grand Prix 4-Takt Motorenöl (Best.Nr. 10038255) Kummer bereitet. Dieses ist nicht unsere Absicht.

Die Eignung des o.g. Schmiermittels für Motorrad-Motoren mit einem gemeinsamen Ölhaushalt für Motor, Getriebe und Kupplung, wurde vor der Vermarktung des Produktes sorgfältig in umfangreichen Tests geprüft.

Selbstverständlich stehen wir für die Qualität und Funktionalität des Artikels gerade und wir wollen Ihre Reklamation gern prüfen. Hierfür teilen Sie uns bitte die Laufleistung Ihres Motorrades mit. Des Weiteren senden Sie uns bitte eine Ölprobe (ca. 100 ml) aus dem Motor, eine Kopie des Fahrzeugscheines sowie eine Kopie des Kaufbeleges zu.

Nach Erhalt dieser Dinge werden wir das Öl umgehend zur Analyse an das Labor der Firma Deutsche Castrol Vertriebsges. mbH weiterleiten.

Wir bedanken uns für Ihre Bemühungen in dieser Angelegenheit und verbleiben

mit freundlichen Grüßen,


Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
22.04.2014