Produktbewertung für Castrol Grand Prix Motorenöl SAE 10W-40 Louis Edition, HC-Synthese, 4 Liter

Bewertung: 4.01 von 5 90

4.01 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Motoröl Castrol Grand Prix

Erstellt am 25.07.2017 12:40 Uhr

Leider habe ich mich auf die empfohlene Eignung des Motoröls auf Louis verlassen, ohne die Bewertungen zu lesen.
Nach dem Ölwechsel bin ich nur ca. 1,5km weit gekommen. Danach ging an der Ampel gar nichts mehr. Kein einziger Gang lies sich mehr einlegen. Da ich scheinbar nicht der einzige bin, der mit diesem Öl aufgesessen ist, sollte sich Louis doch mehr Gedanken darüber machen, was wichtiger ist:
Kundenzufriedenheit und weiter empfehlen oder der Ausverkauf des doch scheinbar zweifelhaften Motoröls.
Glückwunsch für die Fahrer die damit Glück hatten.
Das Motoröl habe ich jetzt durch ein vollsynthetische Öl von Castrol ersetzt. Alles wieder Prima.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wir können uns nicht vostellen, dass das Motoröl Ihr Getriebe blockiert hat. Leider war es auf Anfrage nicht möglich, von Ihnen eine Probe zur Untersuchung durch ein Chemielabor zu erhalten, So können wir der Sache leider nicht weiter auf den Grund gehen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
16.07.2017

Enttäuscht.

Erstellt am 31.03.2017 10:33 Uhr

Leider kann ich die Bewertungen nachvollziehen, in welchen die erschwerten Gangwechsel erwähnt werden. Nach dem Ölwechsel ist mir sofort das deutlich spürbarerer Einlegen des ersten Gangs aufgefallen. 3. und 4. Gang sind auch viel schwergängiger, als vorher. Ich werde das Öl wieder raus nehmen.
Motorrad ist eine Honda CB1000R.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte senden Sie eine Ölprobe mit dem Kaufbeleg an uns zurück, wir werden den Hersteller dann mit dem Problem konfrontieren. Grunsätzlich würden wir aber für das von Ihnen genannte Motorrad ein 10W-30 Motorenöl empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.02.2017

NIcht der Weisheit letzter Schluss

Erstellt am 26.10.2015 10:04 Uhr

Ich habe mir Anfang diesen Jahres auch das Castrol GP geholt um meinen jährlichen Ölwechsel damit zu machen.

Seit ich das Öl drin haben ist mir ein merkwürdiges Fahrverhalten aufgefallen. Ich bin mir inzwischen sicher, dass meine ZX-6R636A mit dem Castrol nicht zurecht kommt. Das Schalten ist deutlich lauter und härter geworden. Wenn sie kalt es geht es noch, man könnte fast sagen, wunderbar. Aber sobald sie warm ist wandelt sich das sonst übliche -KLACK-klick-klick-klick-...- in ein -KLACK-KLACK-KLACK-KLACK-...-

Außerdem fast unfahrbar macht es den deutlich erschwerten Gangwechsel bei Betriebstemperatur. Oft rasten die Gänge beim Schalten nicht ein und ich brauche einen zweiten Versuch oder deutlich länger mit dem Fuß als sonst.

Sollte sich meine Vermutung bestätigen, kommt das (sogar "relativ" teure) Castrol in meine kleine nicht wieder rein! Mit dem 'Billigöl' hatte ich sowas bisher nicht. :(

2* weil es im kalten Betriebszustand recht gut funktioniert, auch wenn das keinem was nützt.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wenn sich die Gänge an Ihrem Bike schwer schalten lassen, überprüfen Sie bitte zunächst, ob Ihre Kupplung genügend Ausrückweg hat - wenn am Hebel sehr viel Spiel feststellbar ist, kann der Ausrückweg nicht mehr ausreichen, justieren Sie dann nach.
Wenn hier kein Fehler feststellbar ist, senden Sie uns bitte eine Probe des Öles zusammen mit dem Kaufbeleg und einer Fahrzeugscheinkopie ein, wir werden diese dann gern zur Überprüfung an den Hersteller weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.04.2015

Falsch betaten

Erstellt am 05.06.2015 23:58 Uhr

Ich habe in meiner Suzuki Gsx r 750 Bj 1999 im April eine neue Kupplung verbaut und mich bezüglich des Öls in der Filliale Augsburg beraten lassen. Die Beratung war soweit gut aber leider wie sich im Nachhinein herrausstellte falsch! Neue Kupplung verbaut und eingestellt dieses vom Verkäufer empfolene Öl verwendet und schon ist die Kupplung wieder am rutschen. Habe nach 50km versucht die Kupplung noch mit mineralischem Öl zu retten doch leider vergebens. Also aufgrund falscher Beratung waren jetzt erneut neue Reib- und Stahlscheiben ervorderlich. Danke für die tolle Beratung

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

Castrol Grand Prix ist ein teilsynthetisches Öl, welches von den meisten Kupplungen gut vertragen wird.
Kupplungsbeläge sollte man vor der Montage eine Nacht im Öl einlegen. Haben Sie das getan? Wenn Sie das Öl gern tauschen möchten, reicht es auf alle Fälle, die Reibbeläge mit Bremsenreiniger oder Nitroverdünner abzuwischen. Bringen Sie dann bitte eine Ölprobe in die Filiale. Wir können Ihnen dann gern Mineralöl als Ersatz geben.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.04.2015

Was ist das für ein Öl

Erstellt am 14.11.2013 07:04 Uhr

Motorrad: Honda CBX550 Fll (PC-04)

Das Getriebe lässt sich sehr hakelig schalten, Neutral geht bei warmem Motor fast immer nur vom 2. Gang aus, mit sehr viel Gefühl, rein. Bei kaltem Motor trennt die Kupplung sehr schlecht und wenn sie warm ist rutscht sie durch...

Immerhin die die Kalt-fliesfähigkeit ist gut...

Die rötliche Färbung kann CASTROL sich sparen und sollte dafür lieber mal die Zusammensetzung überarbeiten.

Insgesamt sehr unbefriedigend.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.11.2013

kupplungdkleben nach dem öl wechseln

Erstellt am 21.09.2013 11:24 Uhr

Nach dem ölwechsel fühlte sich das schalten noch super an, doch nach 300 km klebte die Kupplung so stark, das sich der Neutral nicht mehr einlegen lies.
Abhilfe schaffte ein erneuter ölwechsel auf mineralisches öl 10w-40.

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

bitte geben Sie uns das Öl mit dem Kaufbeleg und Angaben zu Ihrem Fahrzeug zurück, wir erstatten Ihnen den Kaufpreis und leiten das Öl zur Überprüfung an den Hersteller weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von: