Produktbewertung für Dupli-Color Auspufflack 400ml, bis 800°C

11 Bewertungen

Nicht brauchbar

Nachdem ich die ersten 2 Dosen heute umgetauscht habe, da der Lack nur sporadisch und klumpenweise trotz ausreichendem schütteln aus der Dose kamm, nach dem Umtausch gegen 2 neue Dose genau das selbe

Erstellt am: 05.06.2019
Kaufdatum: 05.06.2019

TOP!

Der Lack hält was er verspricht. Ich habe damit einen Zylinderblock lackiert.
Meine Vorgehensweise:
1. Zylinderblock reinigen (am besten mit Eisstrahlen oder mit Bürste, Reiniger (z.B. Scheuermilch) und mit viel Geduld.
Tipp: Wer hier am Auspuff/ Zylinderblock alte Lackschichten drauflassen möchte, muss sich sicher sein, dass sie auch tatsächlich noch am Metall haften. Die Lösemittel im neuen Lack heben kaputte Altanstriche an. Resultat: Neuer Lack platzt ab.
2. Anschleifen: Am Zylinderblock habe ich eine Drahtbürste mit langen Borsten und Schleifflies verwendet. Am Auspuff würde ich nur Schleifflies verwenden, da die Drahtbürste u.U. zu tiefe Riefen hinterlässt.
Tipp: Wer sein Teil mit Glasperlenstrahlen, Wallnuss, Kunststoff o.Ä. bearbeiten lies, kann Punkt 1 und 2 überspringen.
3. Mit Silikonentferner reinigen. Und zwar sehr gründlich!
4. Abkleben sofern notwendig. Kein Billigklebeband!
(5. Ich habe jetzt nochmal Silikonentferner verwendet, da ich mit meinen Händen den Zylinderblock mehrmals berührt habe.)
6. Lackieren laut Annwendung auf der Dose. (Der Sprühkopf neigt zum Spucken, wenn die Dose leer wird. Also schon kurz vor dem Teil lossprühen.)
7. Nach einer Stunde Trockenzeit im Backofen eine Stunde einbrennen (ca. 150° waren es bei mir)

Mein Resultat ist super. Glatte, matte Oberfläche und widerstandsfähig. Bin an einigen Stellen beim Einbau angeeckt. Kein Schaden am Lack.
Wäre vielleicht aber noch gut, wenn Louis noch den Klarlack ins Angebot holen würde. Es soll ja auch Menschen geben, die nicht alles Matt haben wollen.

Erstellt am: 28.04.2016
Kaufdatum: 05.04.2016

Nicht zu empfehlen

Habe den Lack 2 mal gekauf, Auspuff von Rost befreit, fett frei gemacht und mehrschichtig besprüht.. 32 Euro in den Sand gesetzt... Der lack qualmte beim einbrennen vielversprechend, doch am Ende der ersten Tour fing der Lack schon an abzublättern. Nach dem 2. Versuch, erneutes anschleifen und entfetten, wiederholte sich das ganze Drama..

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

das Abplatzen des Lackes kann lt.. Dupli Color folgende Ursache haben:

- Die Schichtdicke war zu hoch
- Der Lack wurde nicht ausreichend eingebrannt / Einbrenndauer und Temperatur waren nicht ausreichend

Wir empfehlen folgende Vorgehensweise:
Im Abstand von ca. 25cm zwei dünne Schichten aufsprühen. Trocknen lassen.
Wichtig: je dünner die Lackschicht, desto besser die Temperaturbeständigkeit und die Haftung.


Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 17.04.2016
Kaufdatum: 01.02.2016

Perfektes Ergebnis

Wenn man den Untergrund sorgfältig vorbereitet, kann man sehr wohl mit einem perfekten Ergebnis rechnen. Ich bin jedenfalls vollkommen zufrieden mit der heutigen Verarbeitung.

Erstellt am: 22.10.2013
Kaufdatum: 21.10.2013

Lack rau wie Schmirgelpapier

Lack machte auf glatten Edelstahl, eine sehr raue Oberfläche auf meinem Endschalldämpfer.

Meiner Meinung sollte die Farbe, wenn überhaupt, nur da eingesetzt werden wo man nicht direkt drauf schaut.


Da ich die Farbe nur mit großen Aufwand entfernen könnte, werde ich damit Leben müssen.

Kommentar
Sehr geehrter Kunde,

achten Sie beim Lackieren mit der Spraydose bitte auf folgendes:

- Schütteln Sie die Dose vor der Anwendung immer gründlich und lackieren Sie nicht mit zu kaltem
Lack / in zu kalter Umgebung
- Der richtige Abstand und die richtige Ziehgeschwindigkeit sind beim Lackieren Erfahrungsache,
hiervon hängt ab, ob die Oberfläche glatt wird. Je größer der Abstand und je schneller man die
Dose führt, desto leichter bildet sich Orangenhaut. Ist man zu nah dran oder lackiert zu langsam,
läuft der Lack weg.
- Ganzlacke können mit Politur nachgearbeitet werden, um eine absolut glatte Obrefläche zu
erhalten, bei Mattlacken ist dies nicht notwendig.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 19.07.2013
Kaufdatum: 17.07.2013

Eine größere Dose wäre nur mal gut :P

Ich hab mir mal eine Dose für mein Endtopf geholt, alles ordentlich vorbehandelt und nun werde ich dieses Jahr dann schon in der dritten Saison fahren. Nur mein Krümmer hat dem Lack auf Dauer den Gar ausgemacht. Wird diesen Monat nachlackiert. Aber ist glaube ich doch normal bei diesen Temperaturen. Außerdem habe ich noch ein Feuerkorb und diverse Grillkleinteile, lackiert. Halt alles was mal ein bisschen Hitze aushalten muss und ich war mit allem zufrieden :)

Erstellt am: 03.02.2013
Kaufdatum:

nich so toll

ich hab letztes Wochenende meinen Endtopf damit lackiert,
die Dose hat trotz 10minütigen dauerschütteln sehr schnell keinen Druck mehr aufgebaut...
der Sprühkopf ist auch ganz schnell verklebt und es war dann
mehr ein Schlachtfeld wie eine saubere Fläche, schade drum

ob die Farbe hält wird sich noch zeigen

Kommentar
Sehr geehrter Kunde,

wir bedauern das Problem mit der Spraydose. Gern tauschen wir Ihnen die Ware um.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 11.01.2013
Kaufdatum:

Spitzen Ergebnis

Der Auspuff meiner 2009 Gilera Runner 200 hatte durch die Wintereinsätze schwer gelitten. Nach grobem Abschleifen und entfetten habe ich letzten Sommer den kompletten Auspuff neu lackiert und bin dann eine Stunde lang gefahren um den Lack einbrennen zu lassen.

Nun mehr als ein Jahr und eine (harte) Wintersaison später ist der Lack noch immer wie neu. Kein Abplatzen und keine Farbänderung.

Daher volle 5 Sterne von mir. Ein echtes Spitzenproduckt.

Erstellt am: 04.07.2011
Kaufdatum: 23.06.2010

Eben auch nur ein Lack ...

Ich habe meinen Auspuff (obwohl noch keine groben Roststellen vorhanden waren) verschönern und ein wenig mehr schützen wollen. Ich habe alles vorbehandelt (Dreck, Rost und Lackreste entfernt), teils grundiert und im Anschluss lackiert. Sah nach dem Trocknen perfekt aus und war sehr leicht zu verarbeiten.

Resultat:
Lack blättert nach ein paar Wochen ab, dabei spielt es keine Rolle ob die Stellen vorher grundiert wurden oder nicht. Auch ein nachsprühen bringt nichts. Farbe blättert wieder.

Da man diesen Lack auch für Motorblöcke und andere Teile nutzen kann und er sich gut verabeiten läßt, gibt es 3 Sternen. Von seitens der Haltbarkeit wären maximal 2 drin.

Kommentar
Sehr geehrter Kunde,

Lack hält nicht, wenn der Untergrund nicht angerauht genug und nicht 100% fettfrei ist. Vor dem lackieren müssen die Teile noch einmal gründlich mit Silikonentferner (zur Not mit Nitroverdünner oder Bremsenreiniger) gereinigt werden. Auf Chrom ist keine besonders gute Haftung zu erzielen.


Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 03.06.2011
Kaufdatum:

Auspuff lackiert

Hallo, ich kann diesen Lack nur weiter empfehlen, habe damit meinen Auspuff lackiert sieht vorerst mal echt gut aus. Leider habe ich von verschiedenen Quellen gehört dass er nicht lange hält. Auch von der Verarbeitung ist er echt leicht ich habe echt keine Kenntnisse vom lackieren und habe es brauchbar hinbekommen aber sieht selber:

www.kawasaki-er5.blogspot.com

Erstellt am: 23.03.2011
Kaufdatum:
Bewertung schreiben