Produktbewertung für Hepco & Becker Motorschutzbügel

Bewertung: 3.75 von 5 36

3.75 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Nie wieder Hepco

Erstellt am 30.07.2018 12:39 Uhr

Es fing schon an, dass sich der Halter vorne nur mit viel Kraft und mit aufdehnen montieren ließ. Ok, kann ja mal vorkommen!
Wenn man nun der Anbauanleitung folgt und den Halter ganz nach oben schiebt, liegt er an der Verkleidung an!
Also, 1mm Luft gelassen und weiter gemacht mit dem linken Bügel.
Es fehlen locker 10 mm, um ihn passgenau mit dem vorderen Halter verschrauben zu können. Man könnte jetzt mit Gewalt und viel Kraft das Ganze zusammenfügen.
Mit spannungsfreiem Anbau hätte das aber überhaupt nichts zu tun.
Und bei diesem Preis sehe ich auch nicht ein, hier Langlöcher zu fertigen oder sonst etwas daran zu machen.
Ich baue alles wieder ab und das Zeug geht zurück.

Louis, ihr könnt nichts dafür. Und Hepco ist für alle Zukunft von meiner Shoppingliste gestrichen!

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

geben Sie zu Ihrer Rücksendung am besten ein paar gute Fotos vom Montageproblem, dann können wir den Hersteller damit konfrontieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
25.07.2018

Mangelhaft

Erstellt am 05.06.2018 19:24 Uhr

Schlechte Verarbeitung(SCHWEISSNÄHTE).2×bei Louis Duisburg gewesen heute.Wegen Abholung und ggf.Umtausch.Zubehörtüte war schon mal geöffnet.Alles Ok sagte der Verkäufer.Damit der Sturzbügel passt,lass ich nun ein U- Eisen in der Schlosserei anfertigen für de Rahmenbefestigung.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wenn ein Montageteil fehlt, wenden Sie sich bitte mit der konkreten Angabe des Teils an unseren Service, wir liefern es gern nach.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.06.2018

Nicht passend für Kawaski Z900 und große Fahrer

Erstellt am 08.04.2018 12:33 Uhr

Lieferung/Verpackung:
Zeitung und gut verpackt - hier gibt es nichts auszusetzen.

Installation:
Der Bügel wird mit drei mitgelieferten Schrauben an der Motoraufhängung der Z900 befestigt.
Hier taucht das erste Problem auf. Aufgrund der bauweise des Bügels ist es unglaublich schwierig die beiden oberen Schrauben überhaupt mit einem Inbusschlüssel oder einer Ratsche mit passendem Aufsatz zu erreichen.
Das größte Problem jedoch: Die Bohrlöcher des Bügels sind nicht deckungsgleich mit den vorgesehenen Aufnahmepunkten an der Z900 - hier wurde offensichtlich unsauber gearbeitet.
Mit sehr viel Mühe wurden die Bohrungen am Bügel vergrößert und dann neu lackiert, sodass nun alles deckungsgleich war.
Nach 30min Fummelei saßen dann auch die Schrauben an den vorgesehenen Stellen und wurden festgezogen.
Hierzu ein Hinweis: Ich wurde wärend der ganzen Montage von einem gelernten Schrauber und Techniker unterstüzt, an mangelnder Fachkenntnis konnte es wohl nicht gelegen haben.

Erster Eindruck:
Optisch fügt sich der Bügel mit den Pads weitestgehend gut in das Erscheinungsbild der Z900 ein, natürlich wirkt ein Bügel immer weit weniger dezent als Sturzpads - das ist hier aber Geschmackssache.

Probefahrt:
Und nun zum nächsten Grund der 1 Sterne Bewertung.
Ich mit 190cm Körpergröße kann aufgrund der Position des Bügels meine Knie nicht mehr an den Tank anlegen, da der Bügel so ungünstig an der Maschine liegt.
Für mich ein absolutes NoGo.
Nach 40Km wurde alles wieder abgebaut - zurückschicken geht nun nicht mehr da wir ja zwangsweise die Bohrungen am Bügel vergrößern mussten.

Fazit:
Keine Empfehlung!

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
26.10.2017

Achtung! Nicht passgenau für Suzuki GS 500

Erstellt am 17.03.2013 19:09 Uhr

Der Artikel wurde 2 mal gekauft. Einmal für meine Suzuki GS 500 WVBK Bj. 2002 und einmal für die GM51B Bj. 1995 meiner Schwester.
Beim ersten kauf nicht passend...also umgetauscht...anstandslos ersetzt (Service lobenswert!) allerdings beim 2. Exemplar keine Besserung.
Anfangs habe ich vermutet dass es von einer eventuellen Modellüberarbeitung der GS stammt...also mühsam mit Hilfe von Anbohren angepasst.
Als ich dasselbe exemplar allerdings auch für meine Schwester gekauft habe und es bei ihrer genauso wenig passte (Bj. 1995) schied das wohl aus...
Beide Fahrzeuge sind unfall und umfallfrei!
Es handelt sich bei beiden um den Sturzbügel in Fahrtrichtung links!
Ein Produktionsfehler ist also wahrscheinlich...
Nach mühsamer Arbeit passen nun beide...
schade, da die Sturzbügel einen sehr hochwertigen Eindruck machen und die Optik des Bikes im positiven Sinne aufwerten!
Schönen Gruß und eine unfallfreie Saison!
André

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

rostiger Sturzbügel

Erstellt am 24.06.2012 13:36 Uhr

Das Montieren der Sturzbügel an meiner XT 1200 Z ging einfach, wobei modellspezifische Drehmoment-Werte hilfreich gewesen wären.
Nach 10 Monaten stellt ich bereits die ersten Roststellen an den Sturzbügel fest, obwohl ich nicht im Winter fahre. Ich dachte, kein Problem - ab zu Louis. Der Sturzbügel wurde dann an H+B geschickt.
H+B stellte dann zu meiner Verwunderung fest, dass das normal sei. Auch mein telefonisches Nachhaken brachte nichts.
Für Louis war es eine einfache Sache, da sie auf H+B verweisen konnten. H+B bot mir dann noch an, den Sturzbügel gegen Bezahlung neu beschichten zu lassen. ???
Ich bin sehr enttäuscht über einen deutschen Premium-Hersteller. Ist es normal, wenn Sturzbügel ohne Bodenkontakt nach 10 Monaten rostig sind? Ich ärgere mich jeden Tag über die rostigen Dinger und über die Art und Weise, wie H+B mit einer Reklamation umgeht.
Ich werde die Sturzbügel nicht mehr lange an meiner Maschine haben. Die wandern in den Schrott.

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung. Wir bedauern, dass Ihnen der Artikel Kummer bereitet hat. Gern wollen wir Ihre Reklamation prüfen. Hierfür senden Sie den Artikel bitte mit einer Kopie des Kaufbeleges an uns zurück.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
21.04.2011