Produktbewertung für HJC RPHA 70 Vias Integralhelm

Bewertung: 4.12 von 5 32

4.12 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

So weit so gut

Erstellt am 11.04.2019 10:26 Uhr

Bin ca 3000km jetzt gefahren.
Windgeräusche sind deutlich egal wie die klappen eingestellt sind.
Trotzdem der Helm ist leicht, großes Sichtfeld und ein Problem mit dem Visier hatte ich bis jetzt noch nicht.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.06.2018

Fast Perfekt!

Erstellt am 16.06.2018 14:01 Uhr

Klasse Helm, Design, Verarbeitung erste Sahne, mit offener Belüftung etwas laut ja; überhaupt ist die Belüftung mein einziger Kritikpunkt an diesen Helm, hier könnte sich HJC ein wenig mehr Mühe geben, weil es reicht eben nicht einfach ein paar Löcher im Helm zu bohren und fertig ist die Sache. Es kommt an sich genug Luft in dem Helm rein, aber leider ziemlich punktuell über die drei Löcher direkt über den Kopf und von Zirkulation ist auch sehr wenig zu spüren!
Die Visiermechanik ist ein Traum und sicher mit das beste am Markt meiner Meinung nach, Bedienung Auf/Zu richtig sahnig und ein Visierwechsel das es kaum einfacher geht; ich meine schon mal gesehen das ein Visier beim einsetzen so richtig in seine Verankerung fällt? Das ist verblüffend! In aufrechter Sitzhaltung bleibt das Visier auch im Wind offen, keine Probleme hier. Die restlichen Stufen werden wahrscheinlich nicht halten, frag mich aber auch wofür? Das Visier hat eine Stadtstellung die auch bei höherem Tempo keine Probleme macht.
Der Windabweiser am Kinn halte ich für nicht so gut gelungen, man kann ihn zwar teilen und damit kürzen, jedoch sollte er so wie vom Werk montiert vollständig abschließen und keine Spalten übrig lassen.
Sonnenblende und Bedienung sich für mich OK, könnte tiefer gehen, aber hier müssen die Hersteller ALLE nachbessern!
Und ich hab keine kurze Nase ;)

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.06.2018

Klasse Helm

Erstellt am 28.04.2018 08:02 Uhr

Der Helm an sich ist echt klasse, allerdings fällt er relativ klein aus. Anstatt L musste ich ihn in XL nehmen.
Es gibt zwar andere Wangenpolster, leider hat Louis diese aber nicht im Programm - so könnte man den Helm dann besser anpassen.
Evtl ein Gedankenanstoß an Louis um diese ins Programm aufzunehmen,
Die Visierverriegelung ist etwas fummelig, mit Handschuhen hat man schnell mal das Visier verriegelt und wundert sich dann warum es nicht mehr aufgeht.
Man kann den Helm bedenkenlos weiterempfehlen

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.03.2018

Vorläufig "nur" 4 Sterne ...

Erstellt am 09.01.2018 12:57 Uhr

da ich den Helm noch nicht auf dem Moped testen konnte .
Vergangenes Jahr habe ich mir eine S1000R gekauft . Nun bin ich kein Autobahnheizer , wollte doch aber mal sehen , was so über 200 nochgeht - also mit kräftig zusammengekniffenen Arschbacken waren mit meinem alten Shark Helm 220 drin - allerdings mit dem Gefühl , dass es einem jeden Moment die Schale vom Kopf reißt .
Ich hab mich durchgelesen und dann für diesen Helm entschieden ; mit Kopfumfang 59 bestellte ich in "L" (mein Shark war auch L , aber nach nun 3 Jahren doch eindeutig zu groß).
Der RPHA 70 kam also an und ich wollte ihn über meine Rübe stülpen : "Oh Scheiße ! .... zu klein - ich komm nicht rein ..."
Mit Mühe drückte ich meine Omme dann doch ins enge Schälchen und siehe da : er passte ! An den Ohren ist er sogar geräumigen als mein zu großer Shark . Also der RPHA sitzt wirklich stramm - aber selbst nach zwei Stunden fernsehglotzen auf der Couch hat nichts gedrückt oder war unangenehm ; allerdings ist das auf- und absetzen schon eine kleine Herausforderung ....ich bin froh , keinen Ohrring mehr zu tragen , da dieser wohl mitsamt Lauschlappen abgerissen werden würde . Der Vorteil von diesem engen Einstieg : der Helm schließt am Kragen wirklich dicht ab , so dass keine lärmverursachenden Verwirbelungen zu erwarten sind .
Auch die Wangenpolster sitzen recht straff ; nach nun 54 Jahren ist die Haut auf meinen Backen nicht mehr die straffste - beim Aufsetzen muß ich ein wenig kneten und sie heruntermassieren , so dass sie nicht die Augäpfel verdeckt .
Der Helm soll aber bei hohen Geschwindigkeiten stabil sein und es fühlt sich an , als ob er diese Anforderung erfüllen wird .
Verarbeitung und Optik sind wirklich toll ; auch liegt eine ausführliche und auch in recht gutem Deutsch verfasste Anleitung bei .
Die Arretierung des Visiers in geschlossenem Zustand zu öffnen , erfordert mit dicken Handschuhen etwas Übung , ist aber durchaus machbar .
Ich bin also bisher sehr zufrieden mit diesem Helm .... sollte er dann beim Fahren meinen Erwartungen entsprechen , wird er auch noch den 5ten Stern bekommen .....

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
29.12.2017