Produktbewertung für Kern-Stabi Einarmständer Profi 2017N, Verzinkt

Bewertung: 4.69 von 5 13

4.69 von 5 Sternen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Empfehlenswert

Erstellt am 10.02.2019 18:22 Uhr

Tolle Funktion und sehr gute Verarbeitung, super leichtes aufbocken an Ducati S2R und Speedy 515NJ Bj. 2010, diese Version würde ich sofort wieder kaufen!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
02.02.2019

Einfach top!

Erstellt am 13.11.2018 22:03 Uhr

Da ich auf keinen Fall irgendeinen "fimmschigen" Montageständer haben wollte, habe ich mir das Ding erstmal live im Laden zeigen lassen. Absolut massiv das Teil. Leider echt kein Schnäppchen (kommen ja nochmal 30,- für den Dorn dazu), aber bereits seit dem ersten Einsatz muss ich sagen ich bin echt froh hier mehr "investiert" zu haben, denn ich bin total zufrieden mit dem Teil. Kein Wackeln, kein Klappern, einfach absolut stabil - genau so ein "Gerät" wollte ich nämlich haben ;D

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
27.10.2018

Spitze

Erstellt am 05.11.2018 12:30 Uhr

Hatte zuvor den Montageständer "Single Racing schawrz matt" der Firma "ConStands" im Einsatz. Was soll ich sagen: Absoluter schrott. Der Montageständer war nicht in der lage, meine BMW K1300R zu halten. Das Motorrad kippte auf die rechte Seite. Da zeigt sich mal wieder: Wer billig kauf, kauft zweimal".

Ich bin mit dem Kern-Stabi Einarmständer Profi 2017N zu 100% zufrieden. Er tut genau das, was er soll. Die K1300R ist kein leichtes Motorrad. Dennoch steht sie sehr stabil. Und mit dem Kern-Stabi Aufnahmedorn, der perfekt passt, lässt sich das Hinterrad kinderleicht drehen.

Trotz des hohen Preises kann ich diesen Montageständer wärmstens empfehlen. Ab jetzt nur noch Kern-Stabi!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
26.10.2018

Solide gebaut, funktioniert gut

Erstellt am 30.04.2018 13:21 Uhr

Ich habe mir den Kern-Stabi Einarmständer Profi 2017N, verzinkt, zusammen mit dem entsprechenden Aufnahmedorn für den Einsatz an einer Triumph Speed Triple R, Modell 2017 (NN01), gekauft. Das Teil ist solide gebaut und funktioniert gut.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.05.2017

Tom

Erstellt am 12.12.2017 00:36 Uhr

Sehr passgenau, leicht alleine Aufzubocken, top!!!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.11.2017

Einfach und stabil

Erstellt am 10.07.2017 18:42 Uhr

Es ist mein erster Montageständer für eine Einarmschwinge, deshalb fehlt mir der Vergleich mit anderen Konstruktionen. Der Hebel kann an beiden Seiten angesteckt werden. Dadurch ist das Anheben der Maschine auch ohne Unterstützung einer zweiten Person sehr einfach, wenn man neben dem Moped steht. Beim Anheben von Mopeds mit Zweiarmschwingen mit Ständern, die von hinten angesetzt werden, fühle ich mich nicht so sicher. Die Maschine steht sehr stabil, die Felge kann einfach gedreht werden. Der Ständer kann zerlegt werden und nimmt in Garage wenig Platz weg. Einzig das Einschrauben der Sicherung von der anderen Seite der Felge ist etwas fummelig, evtl. könnte das mit Führungsbuchsen vereinfacht werden.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
26.06.2017

Mark

Erstellt am 31.10.2015 14:48 Uhr

Auf den 2017N Einarmständer steht jetzt mein BMW K1300R. Motorrad steht sehr stabil, ist sehr leicht rauf und runter zu heben und benötigt zusammen mit den kompakten Ständer/Heber sehr wenig platz. Hab mir entschieden für die kugelgelagerte Ausführung weil ich so leichter das Hinterrad drehen kann im aufgebockten zustand. Kostet ein bisschen extra aber dafür gibt es dann, abgesehen von die Kugellagern, auch extra Sicherheit. Zusammen mit den exakt passenden Aufnahmedorn, gibt es da einen (auch exakt passenden) Kunststoffring. Mittels diesen Ring kann die andere Seite des Rades gesichert werden. (Vergebt Mir bitte die korrekte Schreibweise, der, die, das usw., bin Hollander) Was kann ich zur Radmontage sagen. Ja, die Räder müssen mit Rundachsen in Vierkantrohren gesteckt werden. Aber wo ist das Problem? Nach Fixierung mit schraube M10 / Schlüsselweite 17, ist da echt kein Luft mehr; da bewegt sich nichts und alles ist stabil und gerade. Die Zusammenstehlung der Räder ist auf dieser weise einfach stabil. Die Lagerung wird erreicht weil die Kunststoff Räder um ein Rundachse drehen. Natürlich ist dieser Form von Radlagerung nicht geeignet für hohen Drehzahlen oder langen laufstrecken. Aber das ist hier auch keine Ursache. Ich arbeite selber in die Maschinenbau, und beurteile diese Lösung zwar als LEAN (nicht teurer, komplizierter oder schwerer als Notwendich) aber bestimmt qualitativ ausreichend. Bin sehr zufrieden mit diesen Kaufs.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.10.2015

Klasse Teil

Erstellt am 18.08.2015 19:18 Uhr

Habe mir den Heber für meine Speed Triple gekauft und bin vollauf begeistert.

Verarbeitung und Bedienung Top.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
15.08.2015

Ist jeden Euro wert!

Erstellt am 15.07.2014 09:54 Uhr

Hier lohnt sich etwas mehr zu investieren, dieser Einarmständer ist zwar teurer als andere, jedoch jeden Euro wert!

Das Teil ist schnell zusammengesetzt und eine massive Konstruktion. Was mir besonders gut gefällt ist der abnehmbare Hebearm (Quick-Verschluss), so lässt sich das Teil wunderbar verstauen. Ausserdem die durchdachte Konstruktion, so ist das Aufbocken locker und sicher alleine zu bewerkstelligen und das Motorrad steht sehr sicher.

Zuletzt ist auch die einfach Handhabung mit dem Aufnahmedorn hervorzuheben, somit benötigt man, einmal eingestellt, kein Werkzeug mehr. Einfach Dorn in die Hinterachse und durch die Aufnahme des Ständers stecken, die Sicherungsklammer einsetzten und gut ist.

Ich kann dieses Produkt nur weiterempfehlen, Top!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.07.2014

Top für die CB1000R

Erstellt am 06.06.2014 09:38 Uhr

Ich habe den Heber für die CB1000R gekauft. In 5 Minuten zusammengebaut, den passenden Dorn eingesteckt und los geht's.

Der Heber lässt sich ohne Probleme in die Hohlachse einstecken. Dazu wird eine Schraube geliefert, die das Rad von der anderen Seite kontert und gegen abrutschen sichert. Der Bolzen ist zweifach kugelgelagert, sodass sich das Hinterrad leicht drehen lässt.

Das Aufbocken geht sehr leicht von der Hand. Besonders charmant ist bei diesem Heber, dass der Hebel sich nach vorn (Richtung Vorderrad) bewegen lässt um das Moped aufzubocken. Das spart gegenüber den üblichen Hebern eine Menge Platz in der Garage.

Der Preis ist natürlich kein Schnäppchen, aber das Teil ist wirklich sauber verarbeitet und von der Handhabung einfach top ! Ich würde ihn jederzeit wieder den günstigeren vorziehen !

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.06.2014