Produktbewertung für Kettenmax "Louis Edition" Reinigungs & Schmiergerät

Bewertung: 4.09 von 5 165

4.09 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Geniales Teil!

Erstellt am 14.12.2018 18:37 Uhr

+Mit diesem Kettenmax wird das Kettenreinigen zum Kinderspiel
+Eine "saubere" Sache
+Würde ich nicht mehr hergeben

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
21.02.2017

Brauchbar

Erstellt am 03.11.2018 18:31 Uhr

Wenn man eine Kette wirklich richtig reinigen will sollte man sie abnehmen über Nacht in Reiniger legen, am nächsten Tag abblasen und wieder montieren, alles andere sind Notlösungen.
Dafür ist der Kettenmax eine recht einfache und brauchbare Alternative, aber man muß schon Geduld haben. Nach der ersten Kettenrunde war noch kein Ergebnis sichtbar, also weiter drehen nach 3 Runden vorwärts und zwei Runden rückwärts war ein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis zu sehen. Der Verbrauch an Reiniger ist auch recht hoch deshalb habe ich ihn mehrmals verwendet, nach jeder Runde durch ein sauberes Tuch gefiltert und weiter ging es. Die Sauerei hält sich in Grenzen aber man sollte trotzdem etwas unterlegen ein paar Tropfen gehen immer daneben, alles in allen ganz brauchbar das Teil.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.10.2018

Kettenmax

Erstellt am 25.10.2018 19:49 Uhr

Alles Gut

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
03.10.2018

Guter Ansatz -Reinigungsleistung ok

Erstellt am 26.09.2018 11:45 Uhr

Die Reinigungsfunktion ist gut. Ich verwende Petroleum als Reiniger, weil der sehr gut reinigt, der Kette nicht schadet und erheblich billiger ist als die Sprays, die man mühsam umfüllen muss.
Unterlegen muss man trotzdem über die Kettenlänge etwas, weil der Reiniger an den Kettenführungen und am Kettenblatt tropft. 99% landen aber im Dreckbehälter.
Zum fetten nutze ich das Teil nicht, weil es nach der Reinigung innen naturgemäß verdreckt ist und vom Reiniger nass ist. Es ergibt keinen Sinn, über die gleichen dreckigen Bürsten neues Fett zuzuführen. Ich sprühe weißes Kettenfett von außen auf. Ist auch nicht schwieriger, als das über das Gerät zu machen.
Für 15€ eine Kaufempfehlung von mir, weil es gut reinigt und den Dreck zum Großteil auffängt. Verringert die Sauerei erheblich.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
17.09.2018

Taugt nichts!

Erstellt am 25.09.2018 07:30 Uhr

Nach dem Kauf dieses Reinigungsgerätes dachte ich es geht schneller und praktischer, aber leider sieht die Wahrheit anders aus. Mega unzufrieden Hanhabung funktioniert so das die Kette sich extrem überspannt und es ist sehr Zeitaufwendig, mit nem Lappen ist man schneller und sauberer.

Kommentar:
Hallo Kristina,

unser Service wird Sie kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2018

Nicht zu empfehlen

Erstellt am 09.08.2018 14:15 Uhr

Habe den Artikel mit Bilder Begeisterung angeschafft um meine Kette schneller und effektiver sauber zu machen, so die Vorstellung. Realität total umständlich und nicht einfach alleine zu machen, nach dem ersten Versuch dachte ich, dass ich meine Kette gleich abreißen werde wenn ich weiter dieses Ding Nutze. Hab eine yamaha r6 aber Kette ist Kette. Vielleicht vorher etwas mehr informieren.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2018

Funktioniert mit wenig Aufwand

Erstellt am 07.08.2018 11:56 Uhr

Wie die Überschrift schon aussagt funktioniert das Gerät und erfüllt seinen Zweck . Alles dabei was man benötigt . Die kleinen Bürsten lassen sich ganz einfach mit einer Schere kürzen vorher wie beschrieben abmessen und mit einem Eding abzeichnen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
30.07.2018

Geschäft mit Tücken

Erstellt am 24.07.2018 13:27 Uhr

komme gerade aus der garage und habe zum ersten mal meinen neuen kettenmax ausprobiert. zusammenbau relativ einfach, viele unnötige skizzen sind dabei. wie man den kettenmax in zwei raumrichtungen ins wasser bugsiert, ist nicht beschrieben, aber eben ziemlich schwierig. ich behelfe mir so: nur die höhergelegene bürste wird mit lösungsmittel beschickt, der zweite schlauch abgeklemmt oder höher am moto befestigt als der lösemittelvorratsbehälter und der benutzte zugang. so klappts dann.

das abschneiden der bürsten: geht am besten mit einer abisolierzange. die länge mit einer schieblehre bestimmen oder die saubere bürste an die kette halten. der dreck bestimmt dann die stelle fürs abschneiden.
wenn die bürsten zu lang sind, macht das wenig, sie halten eh nix aus. vor allem wenn man, was man tun solle, die kette mehrmals durchzieht.

(noch was zur anleitung: die beispielzeichnungen gehen immer von einer exakt horizontal laufenden kette aus; das macht's einfach. meist aber sind die ketten nicht exakt horizontal. wie man da den kettenmax richtig waagrecht positioniert, wenn die kette schräg läuft, darüber schweigt der hersteller. deswegen nur das erste büstenpaar auf der dreckseite aktivieren.)

nicht vergessen: malerteppich unterlegen, handschuhe anziehen. besonders dicke, wenn man einen kettenreiniger benutzt, bei dem man nicht weiß was drin ist. die durchbruchszeiten von üblichen gummihandschuhen sind erstaunlich kurz ( weniger als 5 minuten; immer gleich abspülen).
einfetten der kette mach ich händisch und öle nach mit dem scottoiler auf erhöhter tropfzahl für ein paar kilometer. den oiler schalte ich dann eh komplett aus und nur alle 1000 km kurz ein.

sonst noch was?
ja, die bürsten sind unglaublich schlecht, wahrscheinlich verdienen hersteller und anbieter an den bürsten (so wie druckerhersteller an der tinte). außerdem sind die schläuche doch extrem knapp bemessen.

das dreckige lösungsmittel fließt in ein glas (oder auch mal daneben) und ich lass es im freien verdunsten; es waren etwa 150 ml. der dreck bleibt im glas bis zu den nächsten versuchen und dann deckel drauf und ab in die müllverbrennung

wie lange dauerts?
ja, mit allen irrwegen und allen vorbereitungen brauchts beim ersten mal fast zwei stunden, wenn die sauerei so human bleibt wie bei mir.

noch mal kaufen?
ja, für das sonderangebot wollte tante lou 15 euro. das geht, außerdem lerne ich gerne dazu und finde die idee immer noch gut. und schließlich muss ich auch was zu erzählen haben, wenn ich jetzt mich schon mit einer kette quäle. ach wie war der kardan meiner gummikuh so herrlich. gott hab sie selig.

punktabzug weg. der bürstenqualität, der nicht bedarfsgerechten zeichnerisch chaotischen, verwirrenden anleitung und den sparsamen bauteilen. dass die hersteller von putzmitteln die zusammensetzung oder zumindest die wichtigsten anteile nicht offenlegen, gibt wo anders punktabzug.
und die test mit heizöl wie vor 40 jahren und terpentin und benzi, die kommen noch. das das alles die o-ring-ketter killt, glaub ich erst, wenn ich es selbst gesehen und probiert habe.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
04.07.2018

:-)

Erstellt am 19.07.2018 13:11 Uhr

Mega gut!

Macht die Kettenpflege zum Kinderspiel und die Kette ist absolut vollumfänglich gepflegt.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.06.2018

Saubere Sache

Erstellt am 15.07.2018 15:00 Uhr

Nachdem ich jetzt den Kettenmax von Louis ein paar Mal eingesetzt habe, frage ich mich ernsthaft warum ich mich vorher jahrelang mit der mühsamen und dreckigen Handarbeit gequält habe. Bei der ersten Anwendung hab ich noch Pappe unter das Moped gelegt, Haushaltsrolle und Tücher parat gelegt und mich dann gewundert, dass da nicht ein Tropfen daneben ging - weder bei der Reinigung noch hinterher beim einölen der Kette mit dem weißen S100 Kettenspray.
Alle Teile passen perfekt, die Bedienung ist einfach und logisch, wenn man dann erst mal die Anleitung aus dem Internet heruntergeladen hat. Meiner Packung lag leider keine Anleitung dabei...
4 Sterne gibt es deswegen, weil erstens auf der beigelegten Flasche für die Reinigungsflüssigkeit keine Füllmarkierungen sind (dazu braucht man dann wieder einen separaten Messbecher) und weil bei mir die Bedienungsanleitung fehlte.
Ansonsten bin ich mit dem Kettenmax extrem zufrieden... - die Kette wird sauber, die Garage und ich bleiben sauber und das Kettenöl wird ebenfalls besser und sauberer verteilt als beim einfachen aufsprühen.
Absolute Empfehlung, dass Teil sollte in keinem Haushalt fehlen!

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
13.09.2017