Produktbewertung für MTR SX-1 Endurohelm

Bewertung: 3.8 von 5 10

3.8 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Schnäppchen

Erstellt am 05.11.2017 17:13 Uhr

Ich fahre bisher einen Airoh Hybridhelm, der so alt ist, dass ich da gar nicht drüber nachdenken möchte. Aber alle Versuche, einen tauglichen Nachfolger aus dem Bereich Enduro-Supermoto zu finden, scheiterten bisher. Da gibt es keine wirkliche Entwicklung, abgesehen von den Sonnenblenden und + 200 Gramm! Aber ehrlich gesagt stehe ich auf die Hybridhelme nur, weil es stylinggerecht auf eine Enduro/Supermoto drauf gehört. Und weil es für mich als Brillenträger mit Crossbrille leider nicht geht. Richtig taugen tun sie m.E. nach weder fürs Gelände, noch für die Strasse...

Und nun habe ich einen neuen Anlauf unternommen...
Losgezogen bin ich um mir den NEXX X D1 anzusehen - den Laden habe ich mit einem MTR SX1 verlassen.
Der NEXX X D1 konnte mich leider im Geschäft schon nicht überzeugen doch ich entdeckte im Regal dann den MTR SX1. Die zwei Helme spielen in ganz unterschiedlichen Preisligen, aber der MTR muss sich da echt nicht verstecken. Qualitätsanmutung, Passform und Design war für mich absolut o.k. und der Endpreis nach Abzug von der Reduzierung und nochmaligem Rabatt war 56 €!!! Da kann der Schnäppchengeier gar nicht nein sagen!

Sonnenblende: Also bei mir klappt die soweit runter, dass sie sogar meinen Nasenrücken berührt und sooo riesig ist meine Nase nun auch nicht.
Probefahrt: Ich bin unmittelbar nacheinander meinen Alten und den MTR SX1 gefahren um vor allem die Geräuschentwicklung zu vergleichen. Getestet habe ich bis ca. 140kmh auf meiner kleinen Supermoto (kein Windschild o.ä.). Mein alter Airoh pfeifft mit geschlossenem Visier ab 70kmh, weshalb ich es oft einen Spalt offen lasse. Ansonsten Geräuschkulisse wie bei lauten Intergralhelmen, also Gewöhnungssache.
Nun zum MTR: Ab ca. 50 kmh beginnt er zu Rauschen, oder mit dumpfem Grummeln. Das nimmt mit höherer Geschwindigkeit auch kontinuierlich zu. Liegt auch im Bereich Gewöhnungssache. Beim Kopfdrehen, packt in beide Helme der Wind ähnlich, aber das ist bei Schirmchenhelmen halt normal.
Positiv finde ich beim MTR das Visier, das auf jeder Position gut stehen bleibt und dass der Atembeschlag schnell abgebaut wird.
Fazit: So richtig besser als beim Alten ist es eigentlich nicht. Aber um den ca. 15 Jahre alten Vorgänger zu ersetzen, werde ich den MTR wohl behalten.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
03.11.2017

MTR SX-1 Endurohelm oder Aussen Hui und sonst najaaaa

Erstellt am 02.11.2017 17:53 Uhr

Habe mir den Helm im August 2017 gekauft für 119,-€ weil ein Quad in der Anschaffung war.

4 Wochen später wars Quad vorhanden, Klamotten und Helm an und ab auf die Strasse und auch abseits davon.

Da ich nun mindestens 3 Monate damit rumgefahren bin habe ich die positiven und negativen Seiten des Helms kennengelernt.


Positiv
Sonnenblende mit UV Schutz (ist nicht zu dunkel oder zu hell)
Tragekomfort / Passform
Einfache De- und Montage der Helmpolster
Kinnriemen mit Ratschenverschluß (ist im Falle eines Unfalls sehr vorteilhaft)
PinLock Vorbereitung (hab direkt ne PinLockscheibe verbaut)


Negativ
Sehr Windanfällig durch den Schirm, typisches Problem bei Helmen dieser Art
Ab 100 Km/h sehr laute Windgeräusche
Kein Helm für die kalte Jahreszeit,
Trotz geschlossener Belüftungsöffnungen zieht es im Helm wie Hechtsuppe
Der Kinnschutz hat null Funktion
Bei geschlossenem Visier fängt sich das Motorgeräusch im Helm und
verstärkt sich darin nochmal.


Ob man sich diesen Helm kaufen sollte muss jeder selber wissen.
Am besten in einen Louis-Tempel gehen wo auch der Windkanal zum Testen von Helmen zur Verfügung steht und dort ausgiebig Probetragen.

Mein Fazit
Ich werde mir einen zweiten Helm besorgen und diesen ohne Visier als reinen Crosshelm nur für Geländefahrten nutzen.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

soweit neuwertig können wir einen Helm nach einer Probefahrt immer noch umtauschen, wenn er Ihnen zu laut ist, nach längerer Nutzung allerdings nicht mehr. Das Geräuschverhalten eines Helmes ist von vielen individuellen Faktoren abhängig. Wir können gern schauen, ob Ihr Helm undicht ist, das wäre ein Reklamationsgrund.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
16.08.2017

Guter Helm mit kleinen Schwächen

Erstellt am 08.10.2017 11:18 Uhr

Der MTR SX - 1 hat mich überzeugt : gute Passform, gutes Sichtfeld, gute Handhabung, gutes Design (aber leider nicht in Schwarz/Rot), gute Sonnenblende (fährt bei mir komplett aus), gute Preis/Leistung und wirklich! gut funktionierendes PinLock70 System ( No Fog anymore,auch bei starkem Regen ) !
Schwächen : kleine Befestigungsteile lösen sich schnell und bei geschlossenem
Visier entwickelt der Fahrtwind ein dumpfes Grummeln.
Aber der SX-1 ist schliesslich ein Endurohelm mit Anbauteilen.

Mein Fazit : Empfehlenswert ! ! !

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.10.2017

ist ok!

Erstellt am 29.09.2017 08:54 Uhr

Für den Preis finde ich den Helm abolut in Ordnung, nur die viel zu hoch, bzw. nicht weit genug herunterklappende Sonnenblende endet bei mir mitten im Sichtfeld und ist daher unbrauchbar.
Sonst passt der Helm sehr gut und ist auch nach längerem tragen noch angenehm, auch die Windgeräusche halten sich in Grenzen.
Würde den Helm wieder Kaufen.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.09.2017

Super Preis-Leistungsverhältnis

Erstellt am 06.09.2017 21:28 Uhr

Die fünf Sterne gibt es für das perfekte Preis-Leistungsverhältnis. Manche von den Leuten, die diesen Helm bewertet haben, erwarten anscheinend für unter hundert Euro den perfekten Helm. Kein Helm dieser Preisklasse kann alle Wünsche hinsichtlich Aerodynamik, Bequemlichkeit und Lautstärke erfüllen und ein Enduro-Helm schon garnicht. Wenn man die Messlatte einen Kilometer hoch legt, muss man auch bereit sein, fünfhundert Euro auszugeben. Für alle anderen, die für kleines Geld einen guten Enduro-Helm sogar mit Visier suchen, ist der SX-1 absolut empfehlenswert. Er sitzt (bei mir) fest und bequem und ich finde ihn relativ leise. Das Visier bietet eine gute Rundumsicht und bei Bundesstraßentempo ist er nicht zu laut und liegt gut im Wind. Für meine 600er Enduro perfekt. Wenn ich mein schnelles Gerät ausparke, nehme ich ohnehin die gute alte Shoei-Gurke.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
04.09.2017

Tolles Design ansonsten... Naja...

Erstellt am 27.07.2017 21:54 Uhr

Hab den Helm gestern gekauft und mich richtig auf die erste Fahrt gefreut. Heute gleich getestet und die Fahrt nach ner guten halben Stunde wieder abgebrochen. Ab 120 wirds unangenehm. Er fängt an zu vibrieren und klappern. Trotz geschlossener Kinnlüftung pfeift der Fahrtwind rein. Hab dann festgestellt das es am Visier selbst reinbläst da es irgendwie nicht richtig abdichtet/ schliesst. Würde ihn nicht noch einmal kaufen oder empfehlen.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte lassen Sie den Helm noch einmal in Ihrer Louis Filiale überprüfen, wir werden uns gern um die Sache kümmern.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
26.07.2017

In der Preis-Leistung besser als erwartet

Erstellt am 23.07.2017 07:11 Uhr

Der Helm ist besser, als ich ihn für den Preis erwartet habe. Die Verarbeitung ist ordentlich, er hat eine gute Haptik und liegt gut in der Hand. Sehr gut finde ich den breiten unteren Rad bzw.die breite untere Ablage. Dort kann man ordentlich anfassen, und den Helm auch sicher ablegen, und es passiert dank des dicken Gummimaterials dort auch keine Beschädigung. Die Sonnenblende ist ausreichend lang, sie geht bis auf die Nase. Deren Bedienungsschieber ist ein wenig hakelig und mit Handschuhen etwas umständlich zu erreichen, und zu hoch positioniert, aber mit ein wenig Nachdruck fährt die Sonnenblende auch komplett herunter. Er ist laut. Aber das ist ein Endurohelm bedingt durch die Aufbauten fast immer. Ich nutze ihn als Tourenhelm mit meiner Reiseenduro, habe noch eine kleine Scheibe vor mir, und war gerade auf Alpentour. Da ich aber seit Jahren immer (!) mit Ohrstöpseln fahre, fällt die Lautstärke nicht sehr ins Gewicht. Es gibt keine Rasterung für das Visier. Dennoch finde ich das als nicht sehr störend, da die Führung des Visiers recht straff ist, und der Wind es durch den schützenden Enduroschirm auch nicht herunterdrücktm, wen man offen fahren will. Ergänzt mir einem PinLock-Visier nun auch komplett Reisetauglich. Die Helmschließe ist ebenfalls einfach zu bedienen, schnelles Öffnen und Schließen. Es mag sicher bessere Helme geben, aber für diesen Preis meiner Meinung nach ein Kauftipp!

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.07.2017

Guter Helm, bis auf die Sonnenblende

Erstellt am 18.07.2017 13:50 Uhr

Der Helm ist ansich Super, leider ist die Sonnenblende wirklich etwas zu kurz geraten, die dürfte noch 1cm weiter runter gehen dann wäre es perfekt. Daher verwende ich sie fast nie da es doch recht Störend ist.

Die Luft Öffnungen oben am Helm sollte man auch geschlossen lassen, ansonsten fängt er ziemlich das Pfeifen an.

Im großen und ganzen aber ein toller und bequemer Helm

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:

Besser als erwartet

Erstellt am 13.07.2017 22:17 Uhr

Der Helm liegt sehr gut im Wind. Verträgt v-max einer 1190 Adventure.
Da wackelt nix. Regenfahrt hatte ich noch keine, aber er scheint recht gut die zu belüften. Kann ich wirklich weiterempfehlen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2017

Leider nicht was man sich wünscht.

Erstellt am 29.06.2017 21:59 Uhr

Dieser Helm hat ein tolles Design ,aber ist sehr laut und bringt beim fahren unangenehme Fibrationen mit. Die Sonnenblende reicht genau bis zur Hälfte der Augen ,unangenehm und ein no go. Am besten selber ausprobieren und eigene Meinung bilden.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

gern tauschen wir den Helm um, wenn die Sonnenblende nicht richtig ausfährt und der Helm innerlich vibriert.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
17.06.2017