Produktbewertung für Procycle 4T Motorenöl 20W-40 mineralisch

Bewertung: 4.27 von 5 22

4.27 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Top

Erstellt am 13.05.2019 12:30 Uhr

Gutes Oel

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.05.2019

Procycle 4T Motoröl Mineralisch, SAE 20W-40

Erstellt am 29.01.2019 09:41 Uhr

Ich fülle diese Öl seit Jahren in meine XJ 600 S Diversion mit Nasskupplung und habe noch nie Kupplungsrutschen, Mehrverbrauch oder oder anderwertige Defekte festgestellt. Vor Saisonstart altes Öl raus, Filterwechsel und neues Öl rein, hatte noch nie mehr als 100ml Unterschied.
Davor bin ich auf Castrol 20W40 teilsynthetisch gefahren, hatte nur Kupplungsrutschen, unruhigen Motor, enormer Mehrverbauch (fast 1l auf 1000km)...
Fazit: Procycle 4T Motoröl Mineralisch, SAE 20W-40 - Top Öl zum Top Preis!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.02.2018

Gutes Öl

Erstellt am 23.10.2018 11:26 Uhr

Ich kaufte das Öl für meine Nachbarin da bei ihr ein schluck Öl fehlte ...
warum gleich 4 Liter ? da wir zum Saison Start 2019 dann auch gleich einen Ölwechsel durchführen werden .
Preis/Leistung stimmt einfach und erfüllt seinen zweck .

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
13.10.2018

Durchweg positiv

Erstellt am 01.10.2018 00:33 Uhr

Benutze dieses Öl jetzt in drei Maschinen (Yamaha XJ 550 Bj.84, Yamaha XT 550 Bj.83 und einer Yamaha YZF 750 R Bj.93) bei einer Gesamtfahrleistung von über 30.000km.
Ich bin durchweg überzeugt von diesem Öl. Keinerlei mechanischer Defekte, keine Zunahme des Ölverbrauchs, kein Kupplungsrutschen etc. und kann es nur weiterempfehlen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
24.08.2018

Mist!!

Erstellt am 22.08.2018 12:36 Uhr

Kupplung rutscht nach Ölwechsel, obwohl Kupplung neu. 5 Gang ab 5000 U/min. Rutscht die Kupplung durch bei meiner XJR 1200 SP. Sollte man besser nicht verwenden.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.03.2018

Procycle 4T Motoröl Mineralisch, SAE 20W-40

Erstellt am 18.06.2018 16:40 Uhr

Da es für mein Motorrad, - YAMAHA 750 FZX (Baujahr 1987) - vom Hersteller so empfohlen wurde, habe ich dieses Öl (SAE 20W-40) jetzt schon die dritte Motorradsaison in Gebrauch und bin sehr zufrieden damit. Sicher ich erneuere jedes Mal zu Beginn der Saison das Motoröl und den Ölfilter. Seit Inbetriebnahme des Motorrades gab es bislang nie Probleme am Motor. Bin mit der Marke Procycle sehr zufrieden.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
07.06.2018

Empfehlenswert

Erstellt am 16.01.2018 13:15 Uhr

Hallo,

ich fahre mein "Dampfschiff" Honda VTX 1800 seid 2011. Seit dem habe ich immer mit dem Procycle 4T Motoröl Mineralisch, SAE 20W-40 den Motor geschmiert.

Noch nie ein Kupplungsrutschen oder Zwischenverbrauch an Öl gehabt. Im Januar neues Öl rauf mit Filterwechsel und die gleiche Menge wieder abgelassen. Brauchte noch nie einen Tropfen Öl nachfüllen.

Cruisen schont die Umwelt und man kommt auch ans Ziel....

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.10.2017

Yamaha Virago xv535 Bj.90

Erstellt am 12.03.2017 11:40 Uhr

Habe heute einen Ölwechsel + Filter gemacht und Seidem rutscht die Kupplung durch kann nicht mehr Schalten ( neutral zu 1 Gang geht noch mit Mühe aber alles darüber schaltet er nicht mehr hoch ) dieses Öl wurde mir im Shop Mannheim angegeben ) bitte um Hilfe

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

Kupplungsfedern setzen sich mit der Zeit und bringen dann keinen genügenden Andruck mehr. Dies fällt in der Regel zuerst nach einem Ölwechsel auf. Tauschen Sie einmal Ihre Kupplungsfedern, das ist nicht so kostspielig und danach wird Ihre Kupplung aller Voraussicht nach nicht mehr rutschen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
12.03.2017

Korbel

Erstellt am 12.07.2016 04:05 Uhr

Super öl

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.06.2016

Viel Verbrauch gut geschmiert?

Erstellt am 24.05.2016 21:26 Uhr

Das Motoröl hat eine saubere Verpackung. Nach ca 1000 km Laufleistung bei meiner Yamaha FJ 1200 erschreckte mich der hohe Ölverbrauch fast 1L auf 1000km
vermutete schon einen Motorschaden an meiner Maschine, also nochmal nachgefüllt von dem guten Tropfen. Das gleiche Spiel wieder ein hoher Verbrauch, ohne Autobahnfahrt in der Hitze oder so.War jetzt wirkilch beunruchigt also die schwarze Brühe raus, und das Konkurrenzprodukt von P.. enigefüllt natürlich mit Filterwechsel. Jetzt war ich natürlich gespannt auf den Verbrauch und siehe da er sank rapide auf ca 0,2 Liter auf 1000km. Das blieb auch die ganze Zeit so Gott sei Dank die Maschine ist noch in Ordnung. Seither kommt mir kein anderes Öl mehr in meine Yamaha.
Wer gut schmiert fährt gut!
Klaus

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von: