Produktbewertung für Saito Bremsbeläge Sinter Mit ABE Diverse Modelle

Bewertung: 3.32 von 5 53

3.32 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Nicht für KLE 500 geeignet

Erstellt am 03.04.2017 07:24 Uhr

Die Beläge sind sehr griffig, aber für Kawasaki KLE 500 nicht geeignet. Kurz vor dem Stillstand, quitschen die Beläge, wie eine defekte Bremstrommel. Da hilft auch kein Bremssattel reinigen, Antiquitschpaste, Kupferpaste oder Keramikpaste. Auf meiner Triumph funktionieren sie wunderbar. Bremsscheibe der Kawa, verträgt sich schienbar nicht mit Sintermetall. Habe jetzt wieder auf Lucas umgerüstet und alles wunderbar.

Auf dem Datenblatt für die KLE 500, sind die Beläge aufgeführt. Ja, sie funtionieren, sind aber sehr unangenehm. Vielleicht ein kleiner Hinweis, für die nächsten Käufer.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.03.2017

Super

Erstellt am 27.03.2017 12:56 Uhr

Verwende die Bremsbeläge schon seid Jahren und bin mit der Bremsleistung voll zufrieden und das bei jedem Wetter.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
17.03.2017

Quietschende Bremse

Erstellt am 13.05.2016 18:14 Uhr

Habe die Klötze als Ersatz für die Originalen eingebaut.
Bremswirkung ist soweit Okay, kein Unterschied zu den Originalen.
Was wirklich stört ist das Quietschen beim Bremsen auf dem letzten Meter vor der Ampel. Bleche und Antiquietschpaste sind verbaut aber das Geräusch ist nicht zu beseitigen. Bin wieder umgestiegen auf organische eines anderen Herstellers.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

hatten Sie ggf. die Bleche falsch herum eingebaut? Besser als Antiquitschpaste ist auch die Antiquitschfolie von Lucas TRW.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.10.2015

Nicht schlecht, aber...

Erstellt am 31.03.2016 15:56 Uhr

Liest man so die bisherigen Bewertungen, könnte man meinen, diese Beläge seien der letzte Schrott.

Dem kann ich mich so nicht anschließen. Die Bremswirkung ist so, wie ich sie an einer Bremse eines 94-er Baujahres erwarte - nicht brachial, aber gut dosierbar, und mit entsprechender Handkraft ist der Biss auch absolut okay.

Mir persönlich ist es viel lieber, wenn ich keine Bremse habe, bei der ich schon mit nur einem Finger Angst haben muss, dass das Vorderrad bei einer Schreckbremsung blockiert...

Bislang bin ich mit diesen Belägen gute 27.000 Kilometer gefahren und habe noch 3,5 mm Belagstärke. Von einem erhöhten Verschleiß, wie ihn andere bemängeln, kann bei mir nicht die Rede sein. Auch sind alle vier Beläge gleichmäßig abgefahren. Da gibt's nichts zu meckern.

Ebenso deutet an meinen Bremsscheiben auch nichts darauf hin, dass diese Beläge die Scheiben irgendwie besonders beanspruchen oder gar zerfressen würden. Riefen oder Rillen finden sich da jedenfalls keine, und auch die Dicke der Bremsscheiben hat mit den Saitos nicht messbar nachgelassen.

Bis dahin hab ich keinen Kritikpunkt. Was aber wirklich nervt, ist das Quietschen beim Anhalten auf den letzten Metern, wenn ich nur noch mit wenig Handkraft bremse. Das klingt dann nicht mehr nach Motorrad sondern nach Eisenbahn...

Meine Bremsanlage ist, wie das ganze Bike, bestens gewartet, die Kolben laufen leichtgängig, Kupferpaste ist dran und auch Antiquietschplatten sind verbaut. Alles recht und gut, aber quietschen tut's halt trotzdem. Auch ein Brechen der Belagskanten brachte keine Besserung.

Je heißer die Temperaturen, umso ausgeprägter ist dieses lästige Phänomen. Sintermetallbeläge neigen von Natur aus eher zum Quietschen als ihre organischen Pendants, aber die Saitos übertreiben es da wirklich.

Daher werde ich diese Beläge auch nicht noch einmal kaufen oder sie anderen empfehlen, auch wenn sie ansonsten preislich wirklich interessant und alles andere als schlecht sind.

Schade eigentlich, denn ohne das Quietschen könnte ich bestens 5 Sterne geben, so aber sind's nur deren drei.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte prüfen Sie einmal, ob Ihre Antiquitschbleche richtig herum montiert sind. Wenn hier kein Fehler vorliegt, wenden Sie sich bitte einmal an unseren Service mit der Bitte um Antiquitschfolie auf Kulanz. Senden Sie dazu bitte den Kaufbeleg Ihrer Bremsbeläge mit.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:

Sehr gute Bermsbeläge fürs Geld

Erstellt am 04.09.2015 14:34 Uhr

Was da so in einigen Bewertungen zu lesen ist, zeugt von zu wenig Sachverstand oder laienhaftigkeit.
Die Bremsbeläge wurden schon mehrfach verbaut und es gibt nicht zu beanstanden.Originalbeläge kosten wesentlich mehr und sind nicht besser.
Würde diese Beläge immer wieder verwenden.

Gute Fahrt !!!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
30.08.2015

Gute Bremsbeläge zum fairen Preis

Erstellt am 12.08.2015 10:40 Uhr

Ich habe die jeweiligen Bewertungen zu diesem Produkt gelesen und mich dennoch dafür entschieden.Warum?Weil ich mir gerne eine eigene Meinung bilde.In Kurzform:-)Ich fahre eine Bandit1200(Kult)Bj 97 .Ich habe Bremsbeläge von Saito(Organisch)von Lucas,und von Carbone Lorraine gefahren.Die besten Beläge waren ganz klar die von Saito!!Die Bremsanlage funktioniert mit den Belägen genauso gut(oderSchlecht)wie mit den Teureren von Lucas oder Carbone Lorraine die ja bekantlich ein vielfaches kosten.Die Laufleistung war bei allen in etwa gleich(ich führe Buch).Und jetzt die Saito Sinter.Die Bremsleistung ist erheblich besser.Die Dosierung ist top.Und von Quitschen keine Spur.Ich denke bei freigänigen Kolben,anti Quitschblech und Kupferpaste zwischen Blech und Trägerplatte wir man dies bezüglich keine Probleme haben.Auch die Aussagen einiger meiner Vorredner ,das ein Belag nach 500km runter ist und die Scheibe zerstört ist,kann nur an einer fehlerhaften Bremse(nicht freigänige Kolben)liegen.Fazit:Die Beläge sind top.Das ein höherer Scheibenverschleiß damit einher geht,ist mir klar und das nehme ich gerne in kauf.Dafür habe ich jetzt eine Bremse ,die macht ,was ich von einer Bremse erwarte.
Allen ein gute Fahrt.
Gruß Diet

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
08.08.2015

Lebensgefährlich

Erstellt am 15.06.2015 10:32 Uhr

hab diese beläge(vorderachse) und welche von lucas(hinterachse) vor ca 2 monaten gekauft. bin bis jetzt ca 2000km damit gefahren und muss sagen keine bremswirkung!!bremsen erst wenn sie glühend heis gefahren worden sind!! dementsprechend sehen meine bremsscheiben inzwischen aus komplett eingelaufen. zum alleine fahren gehts halbwegs aber da ich viel mit sozius fahre ist die bremsleistung wirklich untragbar! hab uns schon mehrmals im gedanken in der leitplanke hängen sehn. der witz ist hatte vor ca 3wochen tüv sogar der hats beanstandet dass ich kaum bremswirkung habe. und ja bremsflüssigkeit ist auch neu

finger weg von dem dreck außer ihr seids lebensmüde


louis hätte mir als entschuldigung 20%rabatt auf neue bremsbeläge gegeben(super kulant und verständlich dass sie gebrauchte nicht zurücknehmen können) aber bringt mir auch nix weil ich ja schon 100€ zum fenster rausgeworfen habe und nochmal mindestens so viel für neue ausgeben müsste


werde auf jeden fall nie wieder so etwas kaufen...dachte die von lucas die doppelt so viel kosten hätten mehr wirkung aber leider beide schrott
wenigstens konnte ich so gleich 2 marken testen...haha...
für mich nur noch originale und organische

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte kontrollieren Sie Ihre Bremsanlage. Es ist sehr merkwürdig das Sie bei diesen beiden Markenprodukten (Saito + TRW/Lucas) keine Bremswirkung haben. Unser Service wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Schrott

Erstellt am 01.06.2015 16:28 Uhr

Ich habe die Beläge auf einer Z 750 S verbaut. Samstag etwas über 1 Jahr später sind die Beläge total verschlissen und die Scheibe ist wellig eingelaufen. Die originalen Beläge haben ca. 45000 km gehalten und der Schrott(Saito) nicht mal 10000. Nie wieder!
Bremssattel und Kolben sind OK ich konnte die Kolben sogar mit der Hand zurückdrücken!
Schön das ich beim Kauf 70€ gespart habe die ich jetzt in neue Scheiben investieren muss. Ich Frage mich nur wie so ein Produkt immer noch angeboten wird? Die anderen Bewertungen erklären ja wohl eindeutig, dass ich nicht der Einzige bin der mehr Schaden als Nutzen hat.
Negativsterne wären hier angebrachter!

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte senden Sie uns die Bremsbeläge mit den Bremsscheiben zur Überprüfung durch den Hersteller ein, ggf. können wir etwas für Sie tun.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
25.01.2014

Saito Sinter Beläge

Erstellt am 23.04.2015 07:45 Uhr

Hab mir die Saito Sinter Beläge für vorne gekauft. Nach der Montage hatte ich etwas quitschen, daraufhin habe ich sie nochmal ausgebaut und beim erneuten Einbau sorgsam Kupferpaste aufgetragen. Seitdem einfach super. Bin mittlerweile schon eine große Tour gefahren und bin sehr zufrieden mit den Belägen. Bin hier auf die vielen negativen Kritiken gestoßen und wollte deshalb meine Erfahrung mit den Belägen auch mitteilen. Bei sorgsamen Einbau und Benutzung von Kupferpaste sind die Beläge absolut empfehlenswert. Nach über 1000km habe ich auch keinen besonderen Verschleiss an Bremsscheiben feststellen können.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
02.04.2015

Bremsverhalten ok aber brutal für die Scheibe

Erstellt am 20.04.2015 22:52 Uhr

Hatte die Beläge über den Winter montiert und sie seitdem gefahren. Die Bremsscheibe sieht inzwischen brutal aus, komplett zerstört. Tiefe Rillen in der gesamten Reibfläche.
Auf meine Kilo Kante kommt jetzt eine neue Bremsscheibe und neue Beläge ...

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte senden Sie uns die Bremsscheiben und Beläge zur Reklamation ein. Wir werden die Sache gern prüfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
08.11.2014