Produktbewertung für Schuberth C3 Pro Klapphelm

Bewertung: 4.11 von 5 160

4.11 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Gr.64/65

Erstellt am 27.09.2018 19:41 Uhr

Bei der Helmgröße ist der Verschluß viel zu weit hinten angebracht. Somit drückt er direkt auf Hals. Das ist mehr als unangenehm. Ansonsten wäre das sicher ein guter Helm.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.09.2018

Nachbewertung

Erstellt am 16.09.2018 12:31 Uhr

Ich hatte im Dezember schon einmal eine Bewertung geschrieben. Ich bin Von dem helm nach wie vor überzeugt. Ich muss allerdings eine nach Bewertung schreiben, was das Visier betrifft, es kann nicht sein, dass nach einem halben Jahr bei einem angeblich kratzfesten Visier, dieses schon anfängt, leicht trüb zu werden. Ich kann mich nicht erinnern, irgendwo angeeckt zu sein, trotzdem befinden sich Kratzer im Sichtbereich. Das Pinlock hilft bei kälteren Temperaturen ebenfalls nicht. Immerhin kosten Visier inkl. Pinlock fast 90 Euro. Das sollte überdacht werden bei der miserablen Qualität des Visiers. Der Helm ist spitze.

Kommentar:
Hallo Christof,

wenn das Pinlock Visier beschlägt, liegt es meist nicht 100% am Außenvisier an. Suchen Sie bitte einmal eine Lous Filiale mit dem Helm auf, wir werden uns der Sache gern annehmen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.12.2017

Achtung!! Keine Zulassung als Jethelm

Erstellt am 11.09.2018 16:14 Uhr

Ich fahre eine Harley und war auf der Suche nach einem Klapphelm, mit dem ich auch offen fahren kann. Der Verkäufer bei Loius in Hamburg, Kieler Straße, empfahl mir den Schubert C3 Pro. Ich war am Anfang auch schwer begeistert.

Positiv:
Sehr leicht,
sehr leise, egal ob offen oder geschlossen.
Innenpolster angenehm weich.
Ideal für Brillenträger. Bügel drücken nicht
Sehr gute Passform für meinen Kopf.
Sehr einfache Helmentriegelung auch mit Handschuhen.

Negativ: Beim runterklappen rastet die Klappe nicht automatisch ein. Man muss mit der Hand nachhelfen.
Sonnenblende geht nicht weit genug runter. Dadurch strömt Luft direkt in die Augen.
In geschlossenem Zustand eingeschränktes Sichtfeld nach unten und seitlich.

Nach 4 Monaten hatte ich folgendes Problem. Bei mehrmaligem öffnen und schließen der Klappe, während der Fahrt, lockerte sich der Helmverschluss.

Ich ging zu meiner Louisfiliale und schilderte dem Verkäufer das Problem. Die Antwort: Da sind sie wohl von einem Kollegen falsch beraten worden, mit dem diesem Helm dürfen Sie NICHT offen fahren, er hat DAFÜR KEINE ZULASSUNG.

Bei meiner Recherche im Internet stellte ich dann fest, dass die Aussage des Verkäufers richtig war. Um eine Zulassung als Jethelm zu bekommen, muss am Helm eine Arretierung vorhanden sein, die das plötzliche runterklappen während der Fahrt verhindert. Diese Arretierung hat der Helm nicht.

In der Bedienungsanleitung die als PDF auf der Schuberth Seite erhältlich ist, steht dieser Hinweis auch. Allerdings nicht an erster erster Stelle.

Meine Filiale hat den Helm zurück genommen. Sehr kundenfreundlich. Vielen Dank. Ich habe mich jetzt für den Nolan N100-5 entschieden.

Ich kann den Helm nur bedingt empfehlen. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt nicht. Er ist einer der teuersten Helme, der zwar gut verarbeitet ist, aber von einem Klapphelm in dieser Preisklasse erwarte ich, dass man mit dem Helm auch offen fahren darf.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.04.2018

Guter Helm, aber sehr laut

Erstellt am 27.08.2018 12:55 Uhr

+
Gute Passform
Tolles Visier
Tolle Sonnenblende
Gute Belüftung
-
Extrem laut ( im Vergleich zu meinem C2)-das liegt sicher an Luftverwirbelungen durch meine Verkleidung (k1300s). Wenn ich mich strecke oder die Schultern hochziehe wirds leiser
Visiermechanik wirkt billig und kurzlebig

Schade

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.08.2018

Toller Helm aber sicherheitsrelevanten Mangel

Erstellt am 21.08.2018 21:42 Uhr

Toller Helm, relativ leise. Gute Passform, jedoch hat

dieser Helm nach meiner Einschätzung einen schwerwiegenden, verdeckten und sicherheitsrelevanten Mangel.

Bei großer Hitze - 40 Grad - funktioniert die Arretierung des Kinnteils zeitweilig nicht.
Grund, der Arretierungschlapper kehrt nach dem Öffnen nicht automatisch in die Ausgangsposition zurück.
Bei einem erneuten Verschließen erfolgt dann kein beidseitiges Arretieren des Kinnteils.

Dies ist bei mir auf der rechten Seite der Fall gewesen.
Dies fällt dem Nutzer nicht auf, da einer der Verschlüsse ein deutlich hörbares Klicken von sich gibt.
Bei einem Unfall kann die unzureichende Arretierung des Kinnteils dann zum Aufspringen des Kinnteils führen.
Es ist dann mit schwerwiegenden Gesichtsverletzungen zu rechnen.


Erst durch Bewegen des Schlappers per Strohhalm konnte dieser wieder gangbar gemacht werden.
Den Helm habe ich zur Reparatur über den Händler Louis an SCHUBERTH schicken lassen.
Die Seriennummer lautet:
56521617
Modell: C3 Pro, Glossy Silver,


Das KBA hat bereits regiert-Schuberth leider noch nicht.

Jetzt bin ich erstmal helmlos, da ich eine auf einen alten stinkenden Erstzhelm dankend versichten musste.
VG aus dem Norden, Carsten

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2018

Naja

Erstellt am 30.07.2018 11:39 Uhr

Fahre Triumph Tiger 1200 XCA und bin 180cm Groß

Bei einem Helm in dieser Preisklasse finde ich darf es keine flatternde Sonnenblende geben (bei offenem und geschlossenem Visier)
Weiters stört mich die Lautstärke, welche im vergleich zum HJC Rpha Max
deutlich lauter ist.

Für mich deshalb retour.

Gekauft wurde dann der neue HJC RPHA 90 (tolle Verarbeitung und leise)

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.07.2018

Leider für mich zu laut

Erstellt am 22.07.2018 09:22 Uhr

Leider musste ich den Helm nach Probefahrt wieder zurückgegeben. Er war mir im Vergleich zu meinem Integralhelm Schuberth S1 zu laut. Schon im Bereich von 60-90 km/h.
Ansonsten war der Helm top. Gute Verarbeitung, gute Passform. Man sollte auf jeden Fall eine Probefahrt machen, da der Helm bei anderen Maschinen / Sitzpositionen etc. bestimmt auch leiser sein kann. Und jeder hat ein anderes Geräuschempfinden.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2018

Gut sitzender Helm aber sehr laut

Erstellt am 15.07.2018 09:29 Uhr

Der Schuberth C3 Pro ein ein Helm der sehr angenehm zu tragen ist und auch die
Bedienung ist Kinderleicht. Die eingebaute Sonnenbrille kann man spielend leicht raus und wieder rein klappen. Das ganz grosse Problem bei diesem Helm ist die Lautstärke. Laut Hersteller soll es eines der leisersten Helme am Markt sein. Das kann ich leider nicht bestätigen. Wobei das bei mir der Hauptgrund war das ich mich für diesen Helm entschieden habe.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wenn Sie mit dem Helm unzufrieden sind, könnten wir Ihn nach einer Probefahrt noch zurücknehmen, solange er 100% neuwertig, sauber und frei von Kratzern ist.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.07.2018

Die große Belüftungs-Lüge

Erstellt am 25.01.2018 12:19 Uhr

Noch immer bewirbt die Fa. Schuberth diesen Helm mit der tollen Belüftung.

Da sind sogar Grafiken eingebunden, die demonstrieren sollen, wie der Luftstrom durch die Lufteinlässe ins Innere des Helms durch die Luftkanäle über den Kopf und hinten wieder raus geführt werden soll.

Das ist alles schön und gut - bis auf die Tatsache, dass die Luft durch das relativ dicke Polster und den sgt. "eingesetzten Spezial-Netzstoff" durch muss. Das kann sie aber nicht, das Polster bremst den Luftstrom aus, da hilft auch der Netzstoff nicht.

Die Beschreibung bei Louis sagt:
==> Auslässe im Nackenbereich
Die konnte ich bis jetzt nicht orten - wo sind die?

Die BDA sagt außerdem:
==> "Der auf der Helmrückseite herrschende Unterdruck sorgt für einen permanenten Abzug".

Das ist Quatsch. Der Nacken ist im Windschatten, da gibt es keinen Unterdruck, im Gegenteil - dort sind Schleppwirbel, die ggf. sogar einen Überdruck erzeugen können. Habt ihr schon einmal einen LKW oder großen Van bei Schneefall gesehen? Da wird der ganze Schnee durch die Schleppwirbel hinten dran geklatscht!

Ich habe den Vorgänger C3 und die Fa. Schuberth vor langer Zeit auf diesen Mißstand hingewiesen. Mehr als Schulterzucken und Marketinggeschwätz habe ich nicht geerntet.

Nicht falsch verstehen, ich bin mit meinem C3 nicht unzufrieden, aber diese Ignoranz ggü. der Physik ärgert mich schon ziemlich.

Gute Fahrt!

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.01.2018

Enttäuschend

Erstellt am 10.01.2018 14:44 Uhr

Qualitativ habe ich mehr wesentlich mehr vorgestellt. Die angegebene Grösse weicht vom angegebenen Maß ab. Der Helm war, mit eingebauten Kommunikationsrahmen, um zwei Nummern zu groß und ließ sich nicht schliessen.

Kommentar:
Hallo Herr Gottschalk,

gern tauschen wir den neuwertigen Helm um, wenn er nicht gut paßt.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
30.12.2017