Produktbewertung für Schuberth R2 Basic Integralhelm

10 Bewertungen

Fällt sehr klein aus

Der Helm habe ich mit meinem Kopfumfang von 58 in Größe 59 bestellt. Ich konnte ihn nicht mal aufsetzen, so klein fällt er aus! Darauf sollte man in der Berschreibung hinweisen. Die Bewertung mit Sternen betrifft nur die Größenangabe! Sonst macht er einen sehr guten Eindruck.

Erstellt am: 15.02.2021
Kaufdatum: 12.02.2021

Preis-Leistung absolut ok

Ich habe den Helm erst kürzlich erworben und bin das Risiko eingegangen, ihn nicht angepasst zu haben, sondern ihn mir "auf gut Glück" zusenden zu lassen. Da ich sowohl aus eigener Erfahrung als auch durch Kommentare anderer Nutzer weiß, dass der Helm eher etwas kleiner ausfällt, habe ich statt Größe 60 Größe 61 bestellt. Das war die richtige Entscheidung, der Helm sitzt wie angegossen.
Ich habe mich bewusst für die sog. Basic-Variante entschieden, da ich mein vorhandenes Navi nur optisch nutze und keine Lautsprecher im Helm haben möchte. Zudem kann ich gut auf eine Sonnenblende verzichten, die ich auch schon bei anderen Helmen (die teilweise mit Sonnenblende ausgestattet waren) nie genutzt habe.
So war es möglich, einen Schuberth zu einem moderaten Preis zu erwerben.

Ich habe bislang erst zwei kürzere Ausfahrten unternommen, was natürlich der Jahreszeit geschuldet ist.
Der Helm lag relativ frei im Wind, da ich die Scheibe meiner Honda CBF 1000F unten hatte, wie ich das üblicherweise auch im Sommer mache.
Der Helm ist relativ leise, ohne dass ich jetzt sagen kann, ob ein signifikanter Unterschied zu meinem letzten Integralhelm (Shohei) vorliegt. Lautstärkeempfinden ist eben auch subjektiv. Leiser als mein Zweithelm (Integralhelm von Nolan) ist er in jedem Fall.
Bei aufgestellter Scheibe dürfte er lauter werden, aber das liegt in der Natur der Sache, das werden alle Helme, die ich bislang gefahren habe.
Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck und der Helm ist absolut dicht. Die Rastung des Visiers ist etwas schwergängig, aber das stört nicht sonderlich und muss vermutlich auch so sein um sicherzustellen, dass der Helm auch wirklich zugfrei ist.
Die Belüftung habe ich bislang nicht getestet, da es mir zu kalt dafür war. Allerdings muss ich dazu sagen, dass das für mich relativ unwichtig ist, da ich auch im Sommer kaum einmal die Belüftung nutze. Gegegebenenfalls öffne ich dann das Visier und das klappt natürlich auch mit diesem Schuberth.
Ich bin bislang jedenfalls überzeugt von diesem Helm und angesichts des Preis-Leistungsverhältnisses spreche ich eine klare Kaufempfehlung aus.

Erstellt am: 27.01.2021
Kaufdatum:

Gut, aber nicht perfekt

Ich habe mich für den Helm entschieden, da mir das schnörkellose Design gefällt und ich das Material GFK wollte. Nach einer ersten Fahrt fallen mir folgende Punkte auf: der Helm sitzt schön fest, ohne unangenehm zu drücken. Das Sichtfeld ist, insbesondere nach oben, sehr groß ("Cabrio-Feeling"). Man hat eine sehr gute Sicht. Der Nachteil hier ist natürlich, dass die Sonne jetzt stärker blendet.
Obwohl die Dichtungen und Passungen einen guten Eindruck machen und das Visier sogar fest einrasten muss, kam es mir etwas zugig vor.
Die Kopfbelüftung lässt sich gut aktivieren, jedoch werde ich sie nicht benutzen, oder modifizieren müssen: der Luftstrahl trifft ganz punktuell und hart auf die Kopfmitte, was ich pers. (es waren ca. 12°C) als sehr unangenehm empfinde.

Erstellt am: 07.09.2020
Kaufdatum: 30.08.2020

Ohne Micro/Kopfhörer/Antenne

Ich habe den Helm auf Grund der Beschreibung auf diversen Internetseiten gekauft.
Was ich leider erst nach dem Kauf Zuhause gesehen habe, dass das normalerweise eingebaute Set (Micro/Kopfhörer/Antenne)
in diesem Helm von Louis nicht vorhanden ist. Ich bin davon ausgegangen, das es wie von Schubert und den Anbietern des Helmes
heisst, das in ALLEN R2 Helmen das Micro/Kopfhörer/Antenne vormontiert ist. Bevor ich das restliche Zubehör dazu kaufe, wollte ich den Helm
zuerst fahren und schauen ob für mich alles passt.
Ich finde es schade, das es hier offenbar eine Louis Edition gibt, ohne das besagte vormontierte Micro/Kopfhörer/Antenne.
Schaut man sich den Text auf der Homepage von Louis genauer an, könnte man dies herauslesen, wenn auch nicht explizit:
(in dieser Basic Variante Louis Edition bist du nicht an die Kommunikationssysteme von Schubert gebunden)
Ich habe den Helm zum herabgesetzten Preis gekauft.
Natürlich könnte ich den Helm tauschen/zurückgeben, müsste aber 310 Km fahren.
Wie ich finde, wäre nichts als Fair wenn dies am Produkteschild gekennzeichnet wäre, da offenbar alle anderen R2 Helme
mit dem Micro/Kopfhörer/Antenne ausgerüstet sind.
Preislich macht dies wohl kaum den großen Batzen aus.
Der Helm macht aber sonst einen wertigen Eindruck, mehr kann ich nicht sagen da ich diesen noch nicht gefahren bin da erst heute gekauft.
Mein Fazit: Da Schubert auf seiner Homepage selber anpreist, das in Allen R2 dies vormontiert ist, ist meinerseits die Enttäuschung wohl verständlich,
und einmal mehr, nicht zu weit weg einkaufen.

Erstellt am: 17.08.2020
Kaufdatum: 17.08.2020

6 Monat im Einsatz...

6 Monate und 6000 (oder mehr) Kilometer im Gebrauch!

Verarbeitung ist ok, Innenteile lassen sich zum Reinigen ganz gut entfernen.
Visier ist immer noch schwer-gängig.

Belüftung zu laut... oben pfeift es ab 50km/h, unten ab 60 und bringt nix!
Das Visier einen Spalt auflassen ist noch am erträglichsten... aber ab 70 Km/h zieht es trotz Brille...

Der Helm ist nicht leise.... eher laut. Nicht so laut wie mein alter kaputter Marushin, aber eben keine "Premium-Qualität", wie man es von einem Schuberth erwartet!

Die Größe (M) hat von Anfang an nicht gepasst (Onlinebestellung).
Hatte gehofft, das gibt sich mir der Zeit... statt dessen hat es meine Brille (FOSPIAC) gekillt. Ist am Bügel gebrochen... Ermüdungsbruch wegen andauerndem Druck durch den Helm (Reklamation abgelehnt)!

Am Ende habe ich die Innenteile entfernt, einen Fußball rein gesteckt, aufgepumpt... einen halben Tag gewartet. Wieder alles zusammen... Test:
Problem gelöst!

Btw: Ohne Antibeschlag-Visier ist der Helm un-fahrbar. Beschlägt sogar im trockenen Sommerwetter an jeder Ampel!

Fazit: Ja ist ganz ok, aber von einem SCHUBERTH Helm hatte ich mir mehr versprochen!

Kommentar
Lieber Peter,

auch bei einer Onlinebestellung ist ein Größenumtausch nach dem Aufprobieren ohne Probleme möglich. Von einer Bearbeitung mit einem aufgepumpten Fußball zur Weitung eines Helms raten wir dringend ab. Lautstärke von Windgeräuschen werden leider sehr subjektiv wahrgenommen. Schade, dass du nicht vollständig zufrieden bist.

Mit freundlichen Grüßen,
Dein Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 20.04.2020
Kaufdatum: 01.08.2019

Sehr enttäuschende Leistung

Eigentlich wollte ich mir den Shoei NXR nachkaufen, weil mein alter bereits etwas ramponiert ist und mein Kopf auch etwas speckiger und der Helm somit etwas zu eng geworden ist.
Habe dann den Schuberth im Angebot gesehen und dachte mir 130 Euro weniger sind vielleicht ein Schnäppchen. Vor allem auch, weil man von Schuberth eigentlich nur positives hört.
Leider muss ich sagen, dass der Helm dem Ruf der Firma in keinster Weise gerecht wird. Er wirkt zwar sehr gut verarbeitet und sitzt ordentlich auf dem Kopf.
Nur hilft mir das alles nicht viel, wenn ich ab 50 km/h vor lauter Windgeräuschen mein Motorrad nicht mehr hören kann. Trotz geschlossenem Visir und geschlossenen Lufteinlässen, sind die Windgeräusche unerträglich. Und wehe man dreht den Kopf. Dann wird die "Aerodynamik" des Helmes deutlich und man bekommt ordentliche "Gnackschellen". Dass dann der Wind auch noch seitlich durchs Visir kommt ist dann nur noch nebensächlich.
Möglich, dass ich durch meinen Shoei zu verwöhnt bin, aber der Schuberth ist meiner Meinung nach für den Preis inakzeptabel und ein glatter Fehlkauf.
Leider kann ich ihn auch nicht umtauschen, da aus einer Aktion und Kaufbeleg verbummelt. Muss ich wohl unter Lehrgeld verbuchen.

Kommentar
Hallo Francesco,

wenn Sie den Helm über Ihre Kundenkarte gekauft haben, können wir Ihre Reklamation durchaus noch bearbeiten. Zeigen Sie den Helm einmal in Ihrer Louis Filiale, vielleicht schließt er nicht richtig.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 02.03.2020
Kaufdatum: 15.02.2020

Puristischer Helm in Premiumqualität

Verarbeitungsqualität
Haptik
Ergonomie
Wertigkeitseindruck

Hier setzt Schuberth seit Jahrzehnten Maßstäbe, Diskussionen über diese Punkte lohnen nicht wirklich.
Hier ist alles auf Langlebigkeit getrimmt. Verarbeitungsmängel findet man nicht.

Lautstärke / äußere Windgeräusche am Helm bei schnellerer Fahrt (sukzessive auf Naked Bikes)

Andere Hersteller inzwischen aufgeholt und man sollte sich speziell bei diesem Punkt nicht zu viel Hoffnungen machen, dass der R2 Basic wesentlich leiser als die Helme anderer Produzenten ist. Er ist es nicht. Allerdings ist er auch nicht lauter.

Lüftung
Fast schon des Guten zu viel, ist man geneigt zu sagen. Öffnet man die auch mit dicken Handschuhen gut zu erreichenden und zu bedienenden Lüftungsklappen am Kinn und auf der Stirn, hat man eine sofort spürbare und starke Frischluftzufuhr, die bei kühleren Temperaturen im Frühjahr und Herbst schon etwas unangenehm werden können, sie aber im Hochsommer bei Temperaturen jenseits der 25 Grad nicht vermissen will.
Was die Luftmenge angeht, können andere Hersteller nicht mithalten. An heissen Sommertagen will man sie nicht missen, bei kühlem Wetter könnte sie etwas geringer ausfallen. Unter diesem Aspekt ist es schwierig, eine positive oder negative Bewertung abzugeben.

Fazit
Die fehlende Sonnenblende kompensiere ich mit S2 Schutzbrillen.
Ein puristischer Helm vom Premiumhersteller in Top-Verarbeitung. Konnte man vor zwanzig Jahren mit Helmen von Schuberth keinen Design-Preis gewinnen, macht sich bemerkbar, dass man bei Schuberth inzwischen gemerkt hat, dass das Auge auch mitfährt. Gerade das puristische Design und eine Form, die auch junge Leute anspricht, machen diesen Helm zu einer attraktiven Alternative, an der man lange Freude haben wird.
Eine klare Kaufempfehlung.

Erstellt am: 10.11.2019
Kaufdatum: 09.09.2019

Ganz ok

Nach 2 Monaten und mehr als 2.000 km ein erstes Fazit:

Der Helm ist leiser als mein alter Marushin 666 mit undichtem Visier (kein Wunder).
Er ist sehr leicht und passt inzwischen gut.
Die Visier-Mechanik ist kräftig und wird (hoffentlich) lange funktionieren.
Die Verarbeitung ist für einen 200€-Helm ok.

Weniger gut:
Die obere Belüftung funktioniert bis 50 km/h, danach wird der Helm sehr laut.
Die untere Belüftung ebenfalls, dann pfeift es heftig.
Das Visier leicht geöffnet zu lassen ist langfristig die beste Lösung. So ab 70-80 Km/h muss es dann aber auch geschlossen werden...

An der Ampel muss ich bei Regenwetter immer das Visier leicht öffnen, weil sonst die Brillengläser beschlagen.
Es kommt bei geschlossenen Lüftungsöffnungen und Visier recht wenig Luft in den Helm!
Die Preise für ein Ersatzvisier sind unverschämt hoch...Abzocke!!

Fazit:
Der neue Marushin 666 war leichter und besser durchlüftet als der r2, außerdem ist der doppel-D-Verschluss besser. Allerdings war/ist er auch lauter.
Der r2 ist jedenfalls nicht "flüster-leise" wie ich es von einem Premium-Helm erwartet hatte... ist halt doch ein 200€ billig Helm!

Erstellt am: 07.11.2019
Kaufdatum: 02.09.2019

R2 Basic

Haptik und Verarbeitung:

Super Qualität, saubere Verarbeitung in allen Details, kein Wackeln oder Klemmen, einwandfreie Funktion und gute Visierrastung, Visier sehr gut einstellbar, komplettes Schließen braucht etwas Nachdruck, am besten in der Mitte, die minimale Öffnung davor (man glaubt es sei schon geschlossen) ist sehr angenehm weil minimale Luftströmung vorhanden ist.
Pinlock ist sauber montiert und funktioniert gut, nichts beschlägt.
Innenfutter angenehm, fast geruchlos, relativ eng anliegend, im Zweifel eine Nr. größer kaufen, Wangenpolster relativ straff (im Neuzustand).

Aerodynamik und Geräuschkulisse:

Normale Windgeräusche, kein unangenehmes Pfeifen, keine Nebengeräusche, wesentlich leiser als mein (alter) Shoei Raid 2, kaum Veränderung bei hoher Geschwindigkeit.
Sehr gute Aerodynaik, fester Sitz auch bei hoher Geschwindigkeit - nichts wackelt oder zerrt, auch bei 220 keine Vibrationen oder unangenehmen Wirbel, beeindruckende Stabilität. (R1200GS LC)

Fazit:

Ein puristischer, gutaussehender Helm in Topverarbeitung - in den erforderlichen Grundfunktionen fast perfekt - gute Belüftung, insgesamt ohne überflüssigen Krempel....und ganz wichtiger Unterschied (für mich) zu den meisten anderen Produkten, er ist völlig problemlos zu reinigen, man muss nicht mit der Zahnbürste all die tollen und genialen Lüftungsschlitze von Insekten befreien, kein Schmodder läuft nach innen in irgendwelche sinnlosen Belüftungssysteme - weniger ist hier mehr.
Ein toller Helm zu einem unglaublichen Preis - Made in Germany!!!
Bin restlos begeistert - klare Empfehlung!

Erstellt am: 01.09.2019
Kaufdatum: 29.08.2019

Schuberth R2

Sehr komfortabler Helm. Liegt ruhig imFahrtwind und ist recht leise.Trage schon seit vielen Jahren Schuberth Integralhelme. Passen mir am besten. Auch dieser hier hat eine hervorragende Kopfbelüftung genauso wie meine vorheriger R1. Einziger Kritikpunkt sind die etwas kurzen Polsterlaschen am Hals für den Kinnriemen. Könnten für mich etwas länger sein. Auf die Sonnenblende kann ich verzichten, ebenso auf das Kommunikationsgeraffel da ich meist allein auf langen Tagestouren unterwegs bin.

Erstellt am: 22.08.2019
Kaufdatum: 11.08.2019
Bewertung schreiben