Produktbewertung für Scorpion Exo-3000 Air Stroll Klapphelm

Bewertung: 2.5 von 5 24

2.5 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Etwas stramm, sonst sehr gut

Erstellt am 05.12.2018 14:33 Uhr

Mein 3ter Helm von Scorpion. Bin sehr zufrieden, bei diesem wurde das Gewicht gegenüber den Vorgänger Typen spürbar reduziert

Klappmechanismus stramm beim ersten Verschluss, das bessert sich Erfahrungsgemäß schnell

Lüftung a Oberkopf m.E. besser als beim Vorgänger

Durchaus ansprechende Materialien verbaut. Für den Preis sehr gut!

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.11.2018

Viel zu laut, nichts für runde Köpfe

Erstellt am 26.06.2018 21:04 Uhr

Ich habe den Helm in Koblenz anprobiert und dann einen neuen nach Hause bestellt.
Die Lieferung erfolgte wie üblich zügig.
Voller Freude hab ich den Helm ausgepackt, Bedienungsanleitung gelesen aufgesetzt und direkt wieder abgesetzt. Er hat überhaupt nicht gepasst. Danach alle Typenschilder und Bezeichnungen gelesen ob es vielleicht eine andere Grösse als die bestellte ist. War es nicht. Also nochmal aufgesetzt und eine Probefahrt gemacht.
Innerorts schon Windgeräusche am Ohr die ich von meinem alten Airoh Helm nicht kenne. Direkt auf die Autobahn und der je schneller man fährt um so lauter wird er. Die nächste Abfahrt wieder rum gedreht nach Hause, Helm ab, sauber gemacht und zurück in den Karton.
Ich hätte den anderen Bewertungen hier mehr glauben schenken sollen, hatte es extra noch angesprochen beim Gespräch mit dem Verkäufer.
Schade. Für das Geld werde ich den Helm nicht behalten sondern wieder zurück bringen und direkt vor Ort beim Händler eine Probefahrt mit einem anderen machen.
Schade

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
16.06.2018

Unerträglich laut

Erstellt am 29.05.2018 20:12 Uhr

Habe den Helm letzte Woche gekauft, hat im Laden (Darmstadt) gut gepasst und mir gefallen.
Am Wochenende eine größere Runde gefahren und festgestellt, dass der Helm ab ~50 km/h ein lautes Pfeifen erzeugt und ab ~80 km/h ein Dröhnen, das mit höherer Geschwindigkeit nur lauter wird. Beim Absetzen des Helms hatte ich immernoch ein Dröhnen auf den Ohren und schon leichte Kopfschmerzen - So kann man kein Motorrad fahren.
Heute mit dem Helm wieder zu Louis: Umtausch prinzipiell kein Problem. Aber: An der Kante des Helms am Hinterkopf waren sehr kleine Macken sichtbar, daher gabs nur das halbe Geld zurück (schien mir besser als zu versuchen, den Helm weiter zu verkaufen). Neuen Helm gesucht der gut passt und auch gute Kundenberichte hat (Schuberth C3 Pro - Bei erster Probefahrt von der plötzlichen Stille begeistert!).

Fazit:
- Scorpion Exo-3000 aufgrund ohrenbetäubender Geräuschentwicklung nicht empfohlen.
- Service bei Louis Darmstadt entgegenkommend.
- 160 € Lehrgeld bezahlt: Nächstes Mal Kundenberichte VOR dem Kauf des Helms lesen, das Problem der Lautstärke war bekannt.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
22.05.2018

Katastrophe

Erstellt am 08.05.2018 11:44 Uhr

Es zieht während der Fahrt extremst in den Helm rein, sodass ich schon 2 Mal eine Augenentzündung bekommen habe. War wegen diesem Problem auch schon in der Filiale die nichts machen konnte.

Des weiteren kommen die starken Windgeräusche hinzu und das die Funktion der Sonnenblende nicht mehr funktioniert. (passt zu anderen Bewertungen)

Ich hatte schon wirklich einige gute Helme von Louis aber das Teil ist echt enttäuschend.

Kommentar:
Hallo Alex,

bitte senden Sie uns den Helm einmal zur Überprüfung nach Hamburg, wir werden gern sehen, was wir für Sie tun können.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Wirklich unseriös von Louis.

Erstellt am 27.04.2017 13:58 Uhr

Ich habe vor weniger als einem Jahr einen Scorpion Exo-3000 Air Klapphelm bei Louis Graz gekauft. Des weiteren habe ich bei Louis im laufe der Zeit mehrere Tausend € ausgegeben. Bin also ein guter Kunde.

Anfang April (11 Monate nach dem Kauf) ist die Funktion der Sonnenblende kaputt gegangen. Beim Technikschalter in der Filiale wurde mir gesagt, dass ich ihn einschicken lassen könnte, ich aber mit bis zu 3 Wochen Dauer rechnen muss und ich einen Anruf erhalte sobald er zurück ist.

Nach 3 Wochen ohne Anruf habe ich Kontakt aufgebaut. Mir wurde gesagt, dass mich die zuständige Mitarbeiterin am selben noch Tag zurück ruft, sobald sie in Erfahrung bringen konnte was da los ist. Es ging kein Anruf mehr ein.
Wieder eine Woche gewartet und eine 2 tägige Tour absagen müssen die schon lange geplant war.

Da es jetzt schon 4 Wochen waren, mir aber maximal 3 Wochen Dauer versichert wurden habe ich beschlossen noch einmal anzurufen. Direkt an den Chef weitergereicht der mir etwas unempathisch gesagt hat, dass das auch noch bis Anfang Mai dauern kann. Also 5-6 Wochen. Ich habe ihm 3 mal versucht zu erklären, dass ich nicht verstehe warum mir seine Mitarbeiter 3 Wochen versichern wenn das sowieso nicht eingehalten wird und ich doch mit dieser Zeit rechne.

Gerade diese Zeitangabe macht es ja zu so einem schlechten Service. Wenn mir von Anfang an gesagt wird, dass ich mit bis zu 1-2 Monaten rechnen muss entscheide ich voraussichtlich vollkommen andern als bei einer Reparaturdauer von 3 Wochen, vorallem zu Beginn der Motorradsaison.
Ich habe bis jetzt nichts von Louis gehört und forde Sie hiermit auf, mir den Kaufpreis des Helmes in Gutschrift zu stellen. So geht das gar nicht. Hochgradig unseriös!

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

unser Service wird Kontakt zu Ihnen aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.04.2016

Geräuschentwicklung

Erstellt am 10.03.2017 12:34 Uhr

Habe mir den Helm vor kurzem gekauft und erst ca. 100km gefahren, wobei ich jetzt schon bemerkt habe dass das Windgeräusch auf der linken Seite überdurchschnittlich laut ist. Ab 100 km/h schon extrem laut.
Ich werde jetzt mal bei der Louis Filiale anfragen ob man da was machen kann.
Denn das geht so garnicht.

Gruß

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

unsere Filiale wird sich den Helm gern ansehen und ev. tauschen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
04.03.2017

Saisonreview

Erstellt am 15.01.2017 21:56 Uhr

Den Helm hab ich im Juli 2015 gekauft. Dementsprechend fast 2 Saisons benutzt.
Der Helm passt bei mir gut. Damals in der Filiale der beste (ich wollte einen Klapphelm).
Die Verarbeitung schaut gut aus..
Allerdings hat der Helm auch Mängel:
Schon bald gabs Probleme bei mir mit der einrastung... D.h wenn man ihn aufgeklappt hat, hielt nur eine seite fest - so war das ziemlich locker und klappte manchmal sogar zurück.
Die Louis Filiale hat den Garantiefall aufgenommen ABER erst nach einer Diskussion. Es hieß ich habe am Helm geschraubt (sind schrauben irgendwo bei der Klappmechanik) da Sie so abgenudelt waren, obwohl ich nichts gemacht habe. Also vom Hersteller schon abgenudelt? Finde ich merkwürdig. Finde ich schonmal ziemlich blöd, im blödesten Fall läuft es dahin hin, dass man keine Gewährleistung kriegt? Sollte das extra so sein? War enttäuscht, auch wenn es nicht dazu gekommen ist, aber für einen 300 Euro helm erwarte ich mehr!

Und dann wäre da noch das Geräuschproblem.. das stimmt wirklich. Bei mir auf der linken seite. Ich habe allerdings einen Bereich gefunden der das fast beseitigt. Ohne diesen Fummel von watte und dämm/füllmaterial sind die Windgeräusche soo EXTREM, dass man tatsächlich schmerzen kriegt. Also muss man entweder den luftspalt stopfen (haltet die Hand mal bei der Fahrt unter den Helm) oder man nimmt einen einseitigen Kopfhörer oder Ohrstöpsel. Anders nicht zu empfehlen.

Trotzdem hat er auch seine guten Seiten. Das System mit dem Airdings habe ich nie gebraucht..
Der Helm ist auch sehr leicht.
Aufgrund der Mängel würde ich aber einen anderen suchen.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.07.2015

Gute Passform, allerdings früher war der Scorpion besser verarbeitet

Erstellt am 23.10.2016 18:14 Uhr

Moinsen,

nach dem bei meinem alten Scorpion Exo 900 Klapphelm der Öffnungsmechanismus abgebrochen ist nach 5 Jahren und ca. 60.000 km, musste ein neuer Klapphelm her. Da ich anscheinend eine Scorpionbirne habe und mir andere Helme nicht sonderlich gut passen, zumindest vom Tragegefühl her, sollte es also wieder ein Scorpion werden, der EXO 3000. Passform beim anprobieren, wie gewohnt einfach Spitzenmäßig, wie angegossen, kein Wackeln, kein Drücken passt also sehr gut. Am Abend dann die erste Probefahrt, zum Glück bei Regen, denn binnen 5 Minuten war mein Gesicht so nass, als ob ich gerade aus der Dusche gekommen wäre und das bei geschlossenem Visier. Also wieder zum Händler meines Vertrauens und den Helm reklamiert. Bei der Überprüfung im Laden stellte sich heraus, das man offensichtlich die obere Gummilippe vergessen hatte einzubauen im Werk, weshalb man dann so einen Helm überhaupt ins Regal stellt, blieb unbeantwortet. Nun gab es den EXO 3000 nur noch in Schwarz/Matt, eine Farbe die ich eigentlich nicht wollte, da sie generell zu anfällig ist und auch vom Sicherheitsaspekt des Gesehenwerdens eher unpassend ist. Also nach kurzer Beratung und weiterer Anproben von Helmen, den Schuberth C3 in die Auswahl genommen, allerdings dann doch Abstand davon genommen, weil die Pinnlockscheibe bei dem gesalzenem Preis nicht inclu. war. Also dann nach weiterer Beartung und Empfehlung des Verkäufers, der den X-Lite X 1003 Ultra mit extrem geringen Windgeräuschen Anpries selbigen gekauft und gleich damit zur Probefahrt auf die Bahn. Was soll ich sagen, der X-Lite X fing bereits bei 70 km/h an ordentliche Windgeräusche zu machen, überhaupt kein Vergleich zum Scorpion bei dem zumindest bei mir erst ab 100 km/h die ersten Windgeräusche bemerkbar wurden. Unabhängig davon, stiess mein Kinn gegen das untere Kinnteil, so das ich gleich wieder umdrehte und bei Louis einen Enkehrschwung vollzog. Ich habe dann doch den Scorpion Exo 3000 in Schwarzmatt gekauft, weil der Tragekomfort und auch die Windgeräusche wesentlich besser waren......auch wenn mir die Farbe nicht sonderlich gefällt.

Nach nun 1500 gefahrenen Kilometern kann ich mir also die erste Beurteilung erlauben über den Exo 3000. Passform und Tragekomfort sehr gut, die Windgeräusche sind auch bei einer Geschwindigkeit um die 200 km/h auch ohne Ohrenschützer ertragbar, muss aber gleich dazu schreiben, das ich bei meiner Varadero eine Tourenscheibe habe, bei einem Nakedbike wird das unter Garantie ganz anders empfunden werden. Allerdings ist der Scorpion viel leiser als der X-Lite X. Auch bei hohen Geschwindikeiten sind keine großen Verwirbelungen und Kopfbewegungen wahrnehmbar (Tourenscheibe) sogar weniger als bei meinem vorherigen Scorpion Exo 900. Die Visierrastungen sind meines Erachtens nach nicht stramm genug, so das bei 90 - 100 km/h das Visier automatisch zuklappt, hier hätte ich mir gewünscht dass das mittlerweile zum Exo 900 wo es mich ebenfalls schon störte, behoben worden und die Visierrastung noch strammer geworden wären......Fehlanzeige. Das Sonnenvisier ist bis jetzt recht gut, kein Klappern oder brummen auch bei geöffnetem Visier. Der Mechanismus zum betätigen des Sonnenvisiers hätte man wie beim Exo 900 durch den Schiebermechanismus an der linken Seite beibehalten sollen und nicht am unteren Helmrand verbauen sollen. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass der verbaute Schieber bei einem Fahrer mit Nakedbike ein Windsäuseln verursacht, so wie er angebracht wurde, denn der Schieber steht voll im Wind mit seiner Grifffläche. Mit der Tourenscheibe ist es bei mir noch nicht vorgekommen. Regen und Beschlagen: Der Helm ist absolut dicht, selbst bei Wolkenbrüchen und einem Tempo um die 150 km/h drang kein Wasser zwischen dem Visier und dem Helm ein. Die Pinlockscheibe versieht ihren Dienst, die Belüftung ist sehr gut auch bei Regen. Klar beschlägt sowohl die Pinlockscheibe, als auch das Visier bei Regen an der Ampel wenn das Visier geschlossen ist, das wird bei anderen Helmen im Stand ebenso sein. Kurz einmal öffnen und gut ist. Die Belüftung an sich ist in Ordnung, auch die Kopfbelüftung versieht ihren Dienst ohne Tadel. Als Brillenträger war es mir wichtig einen Klapphelm zu kaufen, um nicht ständig die Brille beim aufsetzen abnehmen zu müssen, das klappte bei meinem Exo 900 tadellos, beim Exo 3000 hingegen klappt das nicht, da die Wangenpolster so dick sind, dass sie die Bügel der Brille runterdrücken, bei einem nicht flexibelen Brillengestell geht selbige kaputt....nicht gut, also Brille doch abnehmen beim Helm aufsetzen. Der Brillenkanal funzt, lässt sich also leicht aufsetzen die Brille, wenn man den Helm vorher bereits auf der Birne hat, damit kann ich allerdings leben.

Abschliessend komme ich zu dem Urteil, dass der Exo 3000 in der Preisklasse einer der besseren Helme ist, zum einem durch seine hervorragende Passform und dem Tragekomfort, dagegen fühlt sich selbst der Schuberth C3 Pro eher billig an. Sternabzug für Visier und Sonnenschieber..

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.10.2016

Klasse Helm

Erstellt am 22.08.2016 19:25 Uhr

Erstmal vorweg: Ja es stimmt, der Helm ist überdurchschnittlich laut...

Aber:

- Spitzenmäßige Passform, gerade im Wangen- und Kinnbereich.

- Super Aerodynamik

- Hochwertige Verarbeitung

- Tolles Design

Daher eine absolute Kaufempfehlung. Nachdem ich einige Kilometer gefahren bin, habe ich mich auch an die Geräusche gewöhnt. Es überwiegen eindeutig die positiven Eigenschaften des Helms.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
15.08.2016

allgemein

Erstellt am 05.08.2016 21:53 Uhr

Passt wie angegossen
aber leider laut

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
12.04.2016