Produktbewertung für Sena 50R Kommunikationssystem Einzelset

4 Bewertungen

Hervorragende Klang- und Sprachqualität

Nach einigen Ausfahrten kann ich nun das Sena 50R auch bewerten. Ich habe mich für das 50R entschieden weil ich ein neues Headset brauchte weil mein altes Sena 10S nicht an mein neuen Klapphelm passen wollte. Da ich mit Sena sehr zufrieden war und ich in Testberichten von der sehr guten Klang Qualität gelesen hatte, habe ich mich also für das 50R (50S passte nicht an meinen Klapphelm) entschieden. Und ich bin super zufrieden damit. Die Klang Qualität ist ausgezeichnet und auch das Mikrofon ist hervorragend. Als Beispiel kann ich von ein Telefonat mit meiner Frau berichten die selbst nach 5 min nicht feststellen konnte das ich mit dem Motorrad unterwegs war. Intercom konnte ich leider nur begrenzt testen, da meine Kollegen kein Mesh besitzen haben wir nur Old School über Bluetooth kommunizieren können. Aber auch da war alles bestens. Der Verbindungsaufbau hatte aber einige Zeit gedauert. Ob es nun an dem 50R oder den anderen lag (jeder hatte ein anderes Fabrikat, Cardo und Nolan N-Com) kann ich aber nicht sagen. Mir war hauptsächlich Musik und Telefonieren wichtig und das ist das beste was ich je hatte. Software Updates werde beim 50R während des Ladevorgangs gemacht was ich genial finde. Und auch die Sena App ist sehr hilfreich. Von der Bedienung her (3 Tasten) empfinde ich es recht intuitiv. Die Kombination für alles Funktionen kann man sich definitiv nicht merken aber die Grundfunktionen sind recht einfach gehalten und kann man problemlos während der Fahrt anwählen. Leider klappt die Sprachsteuerung mit *Hey Google* oder *Hey Siri* nicht wirklich bei mir, was schade ist weil es zum Teil ein Kaufargument für mich war. Wenn man das Handy neu verbindet klappt alles aber nach ein paar Minuten Fahrt reagiert das Sena nicht mehr auf Sprachbefehle. Ich hoffe das es nur ein Softwareproblem ist welches mit einem Update behoben wird. Zudem habe ich gelesen das es wohl auch mit dem Handy Modell zusammenhängen kann (Habe ein Samsung Note 10 Plus) Auch wenn das ein wenig das ansonsten exzellente Bild trübt, vergeben ich dennoch 5 Sterne weil ich davon ausgehe das mit zukünftigen Updates dieses Problem behoben wird.

Erstellt am: 10.08.2020
Kaufdatum: 02.07.2020

Beste intercom überhaupt

Hab mir das sena 50r im Doppelpack gegönnt war die beste Entscheidung ever. Die Boxen sind der Hammer wirklich sehr guter Klang am Anfang zwar sehr viel zu lernen und kompliziert aber alles machbar bin voher einige intercoms gefahren zu 2 oder zu 3 aber das sena 50r ist der Hammer kanns nur jeden weiter empfehlen einziger Kritikpunkt und das is nicht wirklich einer die automatische Suche springt ganzezeit weiter aber trotztem top das Ding

Erstellt am: 31.07.2020
Kaufdatum: 21.07.2020

Neues Headset von Sena

Die Idee des 50R ist sehr gut - nicht zu verstehen, warum da noch keiner vorher daruf gekommen ist. Mit mit meinem 20S immer an dem Verstell- Zug meines Jackenkragens hängen geblieben. Der 50R hält die Unterkante des Helms frei - wirklich sehr gut und angenehm. Die Integration in den Helm war wirklich sehr gut. Hatte vorher noch keine Headset, das so gut gepasst hat. Was dabei aber auffiel sind die Stecker. An denen musste ich sehr lange "basteln", bis diese sauberen Kontakt hatten. Das Problem dabei ist, dass mit Unterbrechung der Kontakte, Mikro und Lautsprecher diverse Ansagen der Steuerung ausgelöst werden. Mit Bluetooth 5 war meine Erwartung, dass die Verbindung zu Navi und Handy deutlich besser und stabiler funktionieren. Leider funktionieren noch nicht alle angegebenen Funktionen bei mir - eventuell kommt das ja mit zukünftigen Updates. Das "Tragegefühl" ist sehr gut und auch der Sound ist gefühlt besser, als vom 20S. Über die Mesh- Technik und Einzelverbindung zu anderen Headset kann ich noch nichts sagen, da noch nicht getestet. Die Sprachbefehle habe ich leider auch noch nicht richtig erwecken können, das gibt sich hoffentlich mit der Zeit noch. Wie bereits in einschlägigen Foren moniert ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum Sena die Käufer als Betatester verwendet. Daher sollte man sich den Kau bei dem aufgerufenen Preis sehr gut überlegen. Rückgabe ist bei der R- Version schwierig, da das Bedienelement mit Klett- oder Doppelklebeband direkt auf den Helm befestigt wird. Die Warnung ist an dieser Stelle relativ nutzlos. Entweder, du willst das Konzept aus besagten Gründen und klebst es auf, oder eben nicht, dann würde sich eher die S- Version anbieten. Diese sollte aber laut Beschreibung technisch feast identisch sein, was wieder die technischen Probleme in den Fokus rückt. Die Werbung mit der WiFi- Antenne ist gut gemeint, das Teil habe ich aber auch nicht zum Leben erwecken können. Das Update funktioniert aber auch sehr gut über PC oder Handy - da gibt es nix zu motzen. Was mir auch sehr gut gefällt ist die Verpackung. Sena macht sich hier wirklich Gedanken zur Müllentsorgung. Ich würde mir das Headset wahrscheinlich wieder kaufen, aber nicht mehr, wenn es noch so neu am Markt ist. Ich hoffe, dass Sean die Serie nicht einstellt, sondern durch Software das Ding so zum Laufen bringt, wie es eigentlich gedacht ist. Daher von meiner Seite nur 3 Punkte. Hat aber Potential zu 5!

Erstellt am: 10.06.2020
Kaufdatum: 29.05.2020

Sehr gutes Produkt, verbesserungswürdige Betriebsanleitung

Das Sena Doppelpack 50 R wurde von mir für den Einbau in zwei Scorpion Exo-Tech Helme gekauft. Die Updates auf Software und Firmware liefen über das mitgelieferte WLAN - Modulkabel ca. 2 Stunden. Mit der runtergeladenen Sena -App ist die die Personalisierung der Geräte relativ einfach. Trotzdem empfehle ich dringend, die ausführliche Betriebsanleitung herunter zu laden, um zu verstehen, was man tun muss. Bei der Koppelung von Handy, TomTom - Navi und den zwei Helmen habe ich zuerst eine falsche der zahlreichen Kopplungsmöglichkeiten gewählt mit dem Ergebnis, dass zwar alle Geräte angemeldet waren, aber die Navi-Ansage nicht durchgestellt wurde. Das steht auch so etwas weiter hinten in der 60-seitigen Betriebsanleitung, wie ich dann herausfand.... Auch die Möglichkeit, FM-Radio zu hören und parallel zu sprechen, ist beschrieben, allerdings nicht beim FM-Radio, sondern beim Multitasking. Daher musste ich die bei der Erst-Konfiguration gewählte HD- Sprechverbindung durch das qualitativ etwas geringere Bluetooth-Intercom Audio Multitasking ersetzen, um es zu ermöglichen. Noch nicht getestet habe ich die Verbindung mit zwei weiteren Helmen, die Scala-Anlagen installiert haben. Ich bin gespannt, ob das Handling dann allen 4 Beteiligten verständlich gemacht werden kann.... Gehen soll es aber. Bei den Eingaben über die Tasten am Gerät ist mir aufgefallen, dass es nicht ganz einfach ist, den Unterschied zwischen "Antippen" und "1 sec. Drücken" mit Handschuh zu realisieren. So habe ich beim Versuch, die Lautstärke des Radios zu vermindern, mehrfach das Radio ausgeschaltet. Der Klang ist übrigens wirklich exzellent für eine Gegensprechanlage, sowohl die Kommunikation als auch der Musik. Beim Einbau in die Scorpion Helme möchte ich erwähnen, dass der Einbau des Schwanenhals-Micros zumindest für mich schlicht falsch beschrieben wurde: Die Seite "mit einer Vertiefung" soll demnach vom Mund abgewendet sein. Tatsächlich verfügt das Micro auf der einen Seite über einen einfachen Schlitz mit leichter Vertiefung und auf der anderen Seite über einen dreifachen Schlitz. Der Bügel ist so vorgebogen, dass der einfache Schlitz mit der Vertiefung zum Mund zeigt. Verdrehen geht nicht, das Teil windet sich immer wieder zurück - und das ist auch gut so: denn nur dann ist die Verständigung sehr gut! Wenn ich die Mesh-Funktion getestet habe, ergänze ich meinen Kommentar. Wenn man übrigens auf der Sena-homepage Hilfe sucht unter "Fragen + Antworten", bekommt man dort nur zum Thema MESH ein paar wenige Aussagen, sonst nichts!! Wird vielleicht noch, wenn mehr Geräte verkauft sind.

Erstellt am: 05.06.2020
Kaufdatum: 27.05.2020
Bewertung schreiben