Produktbewertung für Shoei GT-Air II Insignia TC-5 Integralhelm

Bewertung: 4.03 von 5 33

4.03 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Shoei Motorradhelm

Erstellt am 27.03.2020 20:05 Uhr

Die Kopfform ist perfekt angepasst , konnte wegen Corona noch nicht testen, aber
schon jetzt ist das Tragen dieses Helmes Umwerfend. Noch ein mal ein Lob an
die Verkäuferin , die genau weis was Sie da sagt, Ich hätte mir glatt den Helm
zu groß gekauft.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.03.2020

Shoei Motorradhelm

Erstellt am 27.03.2020 20:05 Uhr

Die Kopfform ist perfekt angepasst , konnte wegen Corona noch nicht testen, aber
schon jetzt ist das Tragen dieses Helmes Umwerfend. Noch ein mal ein Lob an
die Verkäuferin , die genau weis was Sie da sagt, Ich hätte mir glatt den Helm
zu groß gekauft.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
19.03.2020

Visiermechanik verbesserungswuerdig

Erstellt am 23.03.2020 19:03 Uhr

Den Helm gekauft im Sommer 2019. Passgenau, sehr angenehm zu tragen, gute Belueftung und leise.
Allerdings war das Visier von Anfang an schwergaengig und nur mit beiden Haenden komplett zu schliessen. Das Visier selber einzustellen ist extrem umstaendlich, weil die beiden Grundplatten nur zu verschieben sind, wenn das Visier abgebaut ist. Um den korrekten Sitz zu ueberpruefen, muss man es wieder anbauen. Wenn es immer noch nicht stimmt beginnt das An-/Abbauen von Neuem.
Im Maerz 2020 schaute ich deswegen in der Filiale Augsburg vorbei. Gluecklicherweise gibt es dort Einstellvisiere mit Loechern, so dass man die Grundplatten mit angebautem Visier verstellen kann.
Besten Dank an das dortige Louis-Team, das sich eine Stunde Zeit nahm fuer die Einstellung und einen tollen Service bot.
Wuerde den Helm wieder kaufen, aber die Einstellungsprozedur und das fummelige Aus-/Einclipsen des Visiers sollte verbessert werden.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
08.06.2019

Shoei Helm

Erstellt am 14.02.2020 11:16 Uhr

Sehr cooler Helm. Alles passt, klickt und rastet so wie es sein soll.
Langzeitstudie steht noch aus aber nach 2 Tagen in Nutzung ist der Helm voll zufriedenstellend.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
07.02.2020

Bereue es...

Erstellt am 09.12.2019 05:51 Uhr

Bereue es diesen Helm nicht schon zu Beginn der Saison gekauft zu haben. Mein alter Shoei war schon in die Jahre gekommen. Irgendwie wollte ich mich nicht davon trennen. Mehrere Versuche auch mit anderen namhaften Herstellern scheiterten an der Passform. Diese Modell sitzt wie angegossen. Fahre damit nicht nur mit der CBR 1100 sondern auch mit einer Harley Davidson Ultra Glide. Hab in der vergangenen Saison damit ingesamt 12500 Kilometer zurück gelegt. Diesen Helm würde ich jederzeit wieder kaufen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
31.08.2019

Guter Sitz, aber mit Problemen

Erstellt am 27.10.2019 22:08 Uhr

Grundsätzlich sehr gut sitzender Helm. Definitiv 5 Sterne wert, wenn da nicht...

Zwei Probleme hat der Helm, wobei das wahrscheinlich auch von der Kopfform abhängt, da nicht alle diese Probleme haben:

- Je nach Wind und Wetter zieht es bei Außerorts-Geschwindigkeiten auf die Augen. Besserung bringt das Ausbauen des Atemabweisers. Evtl. werde ich im Winter auch nochmal den Windabweiser am Kinn abdichten.

- Sehr laute Windgeräusche, die mir allerdings erst nach dem Einbau des Sena SRL-2 Kommunikationssystems aufgefallen sind. Die Navi-Ansagen waren kaum zu verstehen, trotz sehr hoch eingestellter Lautstärke (was dann bei niedrigen Geschwindigkeiten wiederum viel zu laut war).

Nach eingehender Untersuchung und einigen Verrenkungen während der Testfahrten, habe ich dann eine sehr simple Lösung gefunden: Hauptverursacher des Lärms bei mir war der Spalt zwischen Nackenpolster und den Sena-Einbauteilen links und rechts. Die Spalte habe ich dann testhalber mit Isolierband abgeklebt und siehe da, die Windlautstärke sank auf ein drastisch niedrigeres Niveau! Ich konnte die Lautstärke des Sena-Teils um 4 oder 5 Stufen herunterdrehen und höre selbst bei 130 die Ansagen noch sehr gut.

Weiteres Experimentieren (Schultern hochziehen -> Null Windgeräusche, aha?) zeigt, dass es bestimmt noch einen besseren Workaround gibt. Da muss ich aber noch rausfinden wie ich das Schulterhochziehen "simulieren" kann :)

Ansonsten bleibt das Isolierband jetzt erstmal drauf. Manche Provisorien halten ja bekanntlich ewig...

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
30.08.2019

Für mich: überzeugend

Erstellt am 16.09.2019 07:31 Uhr

Hatte im Jahr 2014 den Shoei GT Air gekauft. War damit zufrieden, bis auf die nach meinem Empfinden schlechte Belüftung.

Mir ist folgendes positiv aufgefallen:
Beim neuen Shoei GT Air II ist die Belüftung viel effektiver. (Im Bereich der Augen fast schon zu stark) Weiter ist die Sonnerblende optiemert. Sie lässt sich schneller runter und hochfahren. Der untere Helmrand wurde hinten anders gelegt, somit kann der Kopf ohne dass der Helm auf der Schulter ansteht besser gedreht werden. (Sicht nach hinten)

Diese Veränderungen finde ich gut und würde den Shoei GT Air wieder kaufen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.09.2019

Der Kauf war eine gute Entscheidung.

Erstellt am 04.09.2019 21:25 Uhr

Nachdem ich eigentlich den Neotec 2 gekauft hatte und bei der 1. Ausfahrt Gesichtsschmerzen bekommen habe, konnte ich den Helm Problemlos umtauschen.
Nach Anprobe einiger Helm habe ich für den GT AIR 2 entschieden.
Schon bei ersten Ausfahrt bemerkte ich, dass ich noch keinen so angenehm zu tragenden Helm hatte.
Die Geräusche sind erträglich, leiser als meine beiden Klapphelme die ich vorher hatte. Die Rasterung des Visiers ist im unteren Bereiches enger, so dass man es auch nur einen kleinen Spalt öffnen kann.
Als Brillenträgen komme ich mit dem Helm gut zurecht.
Auch das passende Kommunikationssystem ist gut integriert. Die Verständlichkeit zum Telefon ist spitze. Kopplung zu anderen Fahrern konnte ich noch nicht testen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.08.2019

Guter Helm

Erstellt am 15.07.2019 23:59 Uhr

War echt positiv überrascht wollte einen Helm der auch Autobahn jenseits der 250 locker mitmacht. Fahrgeräusch gut, Lüftung top und ist wertig verarbeitet. Einzig der Verschluss war am Anfang am Kehlkopf und nervte beim Schlucken hat sich aber gelegt. Bester Punkt ist die Aerodynamik liegt sehr neutral im Wind. Ps der Affair passt perfekt zur Fireblade Sc77 Black.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.07.2019

Guter Helm mit kleinen Unzulänglichkeiten

Erstellt am 25.06.2019 10:34 Uhr

Habe mir den Helm als Nachfolger zu meinem Schuberth S1 den Shoei GT-Air II gegönnt, da er mir sehr gut und angenehm passt und es gerade auch noch eine kräftigen Frühjahrs Rabatt gab.

-- Ich denke ich hätte 5 Sterne gegeben, wenn es nicht am Kinnteil/Windabweiser hereinziehen würde und, mit Hilfe des Atemabweisers, genau auf die Augen bläst.
Hier habe ich mir etwas aus einem alten Universal-Windabweiser basteln müssen, um den originale Windabweiser zu verlängern, dass dieses auch dicht abschließt.
Bei einem Helm in dem Preissegment finde ich so etwas äußerst schwach....

+/- Die Sonnenblende passt perfekt,könnte für mich ein wenig dunkler sein, das liegt aber sicher auch daran, dass ich die dunklere Sonnenblende des S1 gewohnt bin.

+/- Die Belüftung im Kinnteil, sowie auf dem Kopf ist äußerst wirksam, wobei ich die Kinnbelüftung ab 70km/h schließen muss, da diese dann auch auf die Augen zieht.

+ Die Aerodynamik des Helms finde ich sehr ausgewogen, es gibt keinen Auftrieb und beim herumdrehen wirkt er auch recht neutral.

+ Die Geräuschentwicklung liegt im normalen Bereich (leider aber lauter als der S1), wobei ich meist eh mit Ohrstöpsel fahre um meine Ohren zu schonen ;-)

+ Die Verarbeitung und das Material empfinde ich als hochwertig

+ Der Neu-Geruch ist relativ schwach und nicht sonderlich störend (wie bei manch anderen Helm) und verflüchtigt sich recht schnell

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.05.2019