Produktbewertung für Stahlbus Öl-Ablassventil

Bewertung: 3.86 von 5 43

3.86 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Gute Idee, leider schlecht umgesetzt

Erstellt am 04.03.2019 20:12 Uhr

Leider musste ich feststellen, dass die Stahlbus Schraube nicht dicht hält. Das Öl lief fröhlich durch das Ventil in den Deckel. Das Fremdkörper dabei eine Rolle spielen würde ich ausschließen, da ich die Schraube kürzlich erst neu gekauft habe und sie sofort undicht war. Auch nachdem ich den Ablassanschluss kurz angeschlossen habe um das Ventil kurz zu öffnen um eventuelle Produktionsrückstende mit einem Schuss Öl auszuspülen war das Ventil immer noch undicht. Das bedeutete für mich das frisch gewechselt Öl wieder abzulassen und die original Schraube wieder einzudrehen. Kostete mich wieder etwa 40 Euro für den überflüssigen Ölwechsel, da ich mit dem Öl nach Umbau auf Stahlbus nur 30km gefahren bin, bevor ich die Undichtigkeit feststellte. Ich kann nur froh sein, dass mir während der Fahrt kein Öl an den Hinterreifen gekommen ist. Auch das Ablassen des Öls war eine echte Zumutung. Ich will garnicht wissen wie lange es bräuchte die 3 Liter aus meinem Motor mit dem Ventil abzulassen. Hatte aber den Vorteil, dass das Teil eh raus sollte und ich so durch herausschrauben des Ventils noch am selben Tag das Öl draußen hatte und ich die alte Schraube wieder eindrehen konnte. Ich will das Teil hier nicht völlig verteufeln, da mir die Idee echt gut gefällt aber für mich sind die Nachteile nicht tragbar und ich werde soetwas auch nie wieder in Betracht ziehen.
Louis hat das Teil aber anstandslos zurückgenommen, so bleibe ich nur auf der Zeit der Fahrerei und den Kosten für den unnötigen Ölwechsel sitzen.

Kommentar:
Hallo Max,

normal sind unsere Kunden mit den Stahlbus Ablassventilen sehr zufrieden und diese halten problemlos dicht. Hier handelt es sich um einen EInzelfall. Wenn Sie das Öl nicht lange gefahren haben, hätten Sie es in ein sauberes Gefäß auffangen und wieder in den Motor einfüllen können.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.02.2019

Gewinde beim eindrehen per Hand gebrochen.

Erstellt am 24.09.2018 21:03 Uhr

Das Gewinde des Ölablassventils ist bereits beim eindrehen per HAND! ohne Werkzeug an der Basis gebrochen. Ich rate vom Kauf ab.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bislang ist uns noch von keinem Kunden mitgeteilt worden, dass das Gewinde des Stahlbus Ventils nicht hält. Es handelt sich also um einen bedauerlichen Einzelfall. Bitte senden Sie uns den Artikel zur Überprüfung ein, wir werden uns der Sache gern annehmen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
27.08.2018

Passt nicht an meiner Kawasaki KLX250 (LX250S)

Erstellt am 29.07.2017 16:43 Uhr

Das Teil sieht gut aus und fühlt sich wertig an. Es funktioniert sicher auch gut, wenn man es denn einschrauben könnte. Leider passte die M12er Schraube nict in das M10er Gewinde an der Kawasaki. Das timmt irgendwas in der Zuordnung nicht. Ich habe heute extra nochmal geschaut, die Kawasaki KLX250 (LX250S) steht in der Liste drin, in der Realität passt es aber nicht.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

gern tauschen wir die Ware um.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
24.07.2017

Gewinde passt nicht.

Erstellt am 12.08.2015 13:38 Uhr

Idee gut, aber leider passt das Gewinde nicht an meine Suzuki GS500. Sollte überprüft werden, ob eine andere Größe passen würde.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

Für Ihre Suzuki GS 500 benötigen Sie M14x1.25 - senden Sie uns den Artikel bitte zum Umtausch zurück, wenn Sie eine falsche Gewindegröße erhalten haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
25.07.2015

Nur ein Stern weil nicht montierbar an Tiger 800 XC Bj. 2013!!

Erstellt am 27.05.2015 17:04 Uhr

Über die Funktion kann ich leider nichts sagen, weil das Ablassventil an der Tiger 800 XC nicht zu montieren ist. Das Gewinde passt und das Ventil lässt sich von Hand einschrauben. Der Aussensechskant für den Schraubenschlüssel / die Nuss verschwindet dabei leider in einer Senkung (schützt die Schraube vor Abriss). Zwischen dem Rand der Senkung und dem Aussensechskant ist ca. 1mm Platz umlaufend. Das reicht nicht mehr um einen Schlüssel oder eine Nuss zum festziehen auf zu setzen. Die orginal Ablassschraube ist aus diesem Grund eine Schraube für Inbussschlüssel. Habe das Teil zurück gegeben.

Liebe Louise Mitarbeiter, da müsst Ihr die Anbauempfehlung für die Tiger 800 XC bis Bj. 2014 wohl mal überprüfen. Wie es um die Tiger 800 steht weiss ich nicht, vermutlich aber genau so.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
28.04.2015

Gute Idee...

Erstellt am 23.10.2014 18:47 Uhr

Hallo,

den zumeist positiven Bewertungen hier kann ich mich nur bedingt anschließen.
Das Positive meiner Meinung zum Stahlbus-Ölablassventil:
- leichte Montage
- Ölablass sehr einfach und ohne Spritzer und Verunreinigung. Soweit - so gut.
Leider entfällt aber mit dem Einbau des Stahlbus-Ventils auch der Magnet in der herkömmlichen Ölablassschraube, der so schön diese kleinsten Metallspäne einfängt. Wer mit dem Ölwechsel außerdem auch den Ölfilter wechselt (was man ja so machen sollte), hat durch das Stahlbusventil nur unwesentliche Vorteile... spätestens beim Abschrauben des Filters spritzt das Öl...
Hauptkritikpunkt ist aber bei mir: das Stahlbusventil ist schlicht UNDICHT!
Drei Tage nach dem Einbau hatte ich einen handtellergroßen Ölfleck in der Garage; es tropft aus dem Ding heraus! Bei nächster Gelegenheit fliegt das Teil wieder raus!!
Von der Idee her eine tolle Sache... Nebenwirkungen rechtfertigen m.E. aber nicht den Einbau!

Kommentar:
Hallo Herr Wolf,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung. Wir bedauern, dass Ihnen der Artikel Kummer bereitet hat. Dieses ist nicht unsere Absicht. Selbstverständlich stehen wir für die Qualität und Funktionalität des Öl-Ablassventils gerade und wir wollen Ihre Reklamation gern prüfen. Hierfür senden Sie den Artikel bitte mit einer Kopie des Kaufbeleges an uns zurück. Wir finden sicherlich eine zufriedenstellende Lösung für Sie.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.08.2014

Product is too weak and unsafe for inexperienced mechanics

Erstellt am 21.08.2013 11:45 Uhr

This product should be banned.

On two occasions, the product failed (got refunded). The material used is not of sufficient quality and has completely sheared off at the thread before the maximum load of 30nm was reached. (torque wrench was used).
Resulting the first time in 4 litres of engine oil spilled into nature
and the second time in almost ruining a 4 day motor trip.
The wall of the bus is not big enough to withstand the 30nm, and using less torque might result in losing the plug. combined with the sharp radius of the thread is just waiting for trouble.

Other draw backs: Plug seems to protrude into the engine, resulting in not flushing out all the potential heavier particles that accumulate in the oil pan.
Ball and spring also work like a colander, catching particles, potentially causing oil pump/engine damage.

This product should not be used.
Used on:
VFR750 (1991)
ZR7(2001).

Kommentar:
Dear Mr. Moons,

Many thanks for your rating. After having consulted the manufacturer we have been informed that this is the first time that someone was able to shear off a M14 screw. The oil drain valves are tested to a max. load of 60 Nm so maybe the setting of your torque wrench was wrong. To clarify the situation please be so kind and send back the defect oil drain valve together with the bill. We will pass the valve to the manufacturer to check what happened.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.01.2013

für die XV1600 nicht verwendbar

Erstellt am 25.07.2012 11:26 Uhr

Das Teil ist eigentlich genial und super verarbeitet, aber: es passt definitiv nicht an der Yamaha Wild Star. Das gleiche Problem, wie auch schon von Andre beschrieben. Bitte aus dem Angebot für die XV1600 nehmen.
Das Teil selber: 5 Sterne
Die Verwendungsliste: 0 Sterne

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Passt definitiv nicht

Erstellt am 06.04.2012 22:03 Uhr

Ich habe mir dieses Ölablassventil M 12 x 1,25 für die Suzuki LS 650 gekauft. Trotz dort aufgeführter Kompatibilität (Gewindegröße stimmt) passt das Teil bauartbedingt an der LS 650 definitiv nicht. Die LS hat eine Originalablassschraube mit 17er Schlüsselweite, das Stahlbus-Ventil hat 19er SW.
Da sich der Ölablass sehr nah am Motorengehäuse befindet, bekommt man hier bereits die ersten Probleme beim Einschrauben des Ventils, die Schutzkappe lässt sich dann gar nicht mehr auf das Ventil drehen. Weiter geht es dann beim Ölablassen. Da in unmittelbarer Nähe des Ventils der Rahmenunterzug verläuft, ist es unmöglich das Schlauchanschlussstück gerade in das Ablassventil zu stecken.
Das eigentliche Ablass-System ist eine feine Sache, aber nur für Motoren geeignet, wo genügend Baufreiheit vorhanden ist!!
Bitte diesen Artikel nicht mehr für die LS 650 anbieten.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
21.03.2012