Produktbewertung für SW-Motech Alu-Rack

Bewertung: 4.22 von 5 103

4.22 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Alu Rack Rostet

Erstellt am 22.10.2018 15:27 Uhr

Design top. Ausführung flop. SW Motech Service enttäuschend.

Das sogenannte Alu Rack besteht aus 3 haupt Teile: 2x Stahl Bügel und das eingentliche Alu Platte. Deswegen ist der Rack auch schwerer wie vom 'Alu' erwartet.

Besonders ärgerlich ist aber dass bei den 2x Stahl Bügeln nach ca. 3J die sehr-dunn-auftragene-Lack abblättert und die Bügel dann fröhlich rosten.

Ich meldete mich an SW Motech die mir kein Kulanz zeigten ausser dass ich für 80% des Listenpreises die sogenannte Alu-Rack nochmals kaufen kann. Sorry aber ich bezahle keine 80% von 160 EUR für ein Alu Rack was jeder 3J ersetzt werden muss. Dass ich über die Jahren so viele SW Motech Produkte gekauft habe hat die sonst-nette Dame nicht interessiert. Schade.

Also habe ich die Bügeln sandstrahlenlassen und für kleines Geld neu Lackieren lassen. Die Bügeln sehen jetzt besser wie neu aus. Es soll aber für jeder klar sein dass ergandwann werdet Ihr auch dran sein.

p.s. Auch die mitgelieferte Schrauben rosten gern. Plane deshalb auch diese spezielle Schrauben irgandwann ersetzen zu müssen.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:

SW-MOTECH sollte etwas mehr für die Kunden leisten

Erstellt am 14.04.2015 19:27 Uhr

Ich habe ein Alu Rack für die Triumph Tiger gekauft zu 139,95. Nun ist es müßig über diesen Preis "für ein Stück Blech" zu Diskutieren. Was für mich absolut nicht nachvollziehbar ist. Warum packt SW-Motech zu diesem Preis keine Edelstahlschrauben dabei. Der Preisunterschied ist heutzutage nicht mehr die Welt, denn die beigelegten verzinkten rosten ja schon fast im Prospekt. Es gibt ja auch moppedfahrer die im Regen fahren.
Liebe Fa. SW-Motech hier sehe ich akuten Verbesserungsbedarf gerade in diesem Preissegment.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wie auch die Fahrzeughersteller verwendet SW Motech kaum Edelstahlschrauben, sondern lieber verzinkte Stahlschrauben namhafter Hersteller. 8.8er Stahlschrauben haben ein höheres Anzugsmoment als Edelstahlschrauben gleicher Größe, neigen nicht zum Festfressen und vertragen sich problemos mit Aluminium. Um verzinkte Schrauben witterungsbeständiger zu machen, kann man sie ein wenig mit Auto-Schutzwachs, Procycle Polierwachs oder Korrosionsschutzspray benetzen. Die Reklamationsquote wegen Korrosion ist sehr gering - unter 1 %!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
12.04.2015

An sich sehr schönes Teil

Erstellt am 20.07.2014 08:45 Uhr

Passgenau gefertigt, bei Lieferung gutes Oberflächenfinish, kräftiges Material. Der Preis ist für eine CNC-geschnittene Aluplatte (mehr ist es nicht bei der GTR 1400) schon ambitioniert, geht aber noch in Ordnung. Ein K.O.-Merkmal ist allerdings die Qualität der Beschichtung, die ausgesprochen weich zu sein scheint - nach einer Tour von 3500 km mit einem Original SW-Motech Topcase an einer Originalgrundplatte hat sich die Struktur der Unterseite dieser Grundplatte (eine Art Wabenmuster) dauerhaft in die Beschichtung eingearbeitet (in Form von Aufrauhungen), was einfach nur sch...... aussieht.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
25.06.2014

Ein Stück ALU für viel Geld

Erstellt am 15.02.2014 19:37 Uhr

Die Idee an und für sich ist garnicht schlecht, sie wurde jedoch billig umgesetzt. Bei meiner BMW R1200R wurde die modellspezifische Anpassung mittels zweier Adapterstücke aus billig lackiertem Stahl bewerkstelligt. Außer dem Gewicht der Teile, sieht das ganze nun schon recht angestückelt aus. Hier wäre es möglich gewesen, mit einem etwas größerem Stück ALU, eine wertigere Umsetzung aus einem Guss hin zu bekommen. Von der schlechten Lackierung habe ich schon gesprochen. Die ist kein Acryl oder Kunststoffüberzug, sondern billiger Kunstharzlack, ohne Grundierung einfach fett aufgetragen. Nach einer Demontage ist der Lack hier und da (teilweise war das schon bei der Neulieferung der Fall) abgeplatzt. Die Schrauben sind aus billigem brünierten Stahl (findet bald den Flugrost), eine habe ich bei der ersten größeren Tour verloren, die hatte noch keine Zeit fest zu rosten. Aufgrund des billigen Lackes, liess sich das ganze wenigstens abbeizen und mit Grundierung drunter, neu lackieren. Die Schrauben habe ich durch solche aus V2A-Stahl ersetzt und Sicherungsringe drunter getan.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.04.2013

Stabil, aber Lack zerkratzt

Erstellt am 04.09.2011 12:22 Uhr

Habe das Alu Rack in schwarz an meiner VFR montiert. Nicht 100 % passgenau, aber Anbau o.k. Nach 10 Tagen Urlaub (3000 km teils mit teils ohne Koffer) aber mit dem Träger und der montierten Grundplatte, hat die Metallauflagefläche jedoch vom Rautenmuster der Grundplatte tiefe Kratzer hinterlassen!

Scheinbar gibt es zwischen Grundplatte und Träger doch kleine Vibrationen, die der Lack nicht verträgt.

So zerkratzt fahre ich mit dem Teil jedenfalls nicht durch die Gegend und das sollte ja doch der Sinn des Quick Lock sein - ????

Ein Umtausch wurde abgelehnt. (ist normal)

Sonst ein stabiler Träger der sich gut einfügt.

Vielleicht in Alu natur besser - oder beim Neukauf gleich Schutzfolie drauf ?

Schade.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.09.2010