Produktbewertung für TRW Bremsbeläge Sinter mit ABE

Bewertung: 3.81 von 5 114

3.81 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

sehr empfehenswert

Erstellt am 02.02.2014 20:49 Uhr

Ich habe im Jahr 2007 erstmals Lucas Sintermetall-Bremsbeläge in meine Suzuki TL 1000 S verbaut und und habe nach dem einfahren eine deutlich bessere bremsleistung feststellen können im vergleich zu den Originalbremsbelägen die werksseitig von Suzuki verbaut werden. Auch bei sehr heiss gefahrener Bremse in den Alpen keine nachlassende Bremswirkung. In Verbindung mit Stahlfex-Bremsleitungen eine 150%ige verbessung der etwas schwachen Originalbremse auf der TL.

absolut Empfehlenswert !

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
02.07.2007

Sehr unzufrieden

Erstellt am 21.08.2013 12:24 Uhr

Hallo,

ich habe mir diese Sinterbeläge für mein Motorrad (Honda CBF1000F) gekauft um besser bremsen zu können.
Die Bremsen sind schwammig, ein äußerst schlechter Druckpunkt, schlechte Dosierung und man muss schon ordentlich am Hebel zupacken um eine Bremsung zu erzielen.
Nach der Tour habe ich die orig. Bremsbeläge wieder eingebaut und das ist kein Vergleich zu den Sinterbelägen.

sg aus Österreich

Reinhold

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Erstellt am 23.04.2013 22:02 Uhr

Ich habe die Beläge auf meiner Monster 800 montiert und mehrere 1000km - hauptsächlich in Ostoberbayern und in den Alpen - gefahren. Deutlich besseres Ansprechverhalten, als die originalen Brembo-Beläge.
Haben mir sehr getaugt (gefallen - für die nicht-Bayern :-). Für Anfänger ist das Ansprechverhalten evtl. etwas zu aggressiv (zumindest bei einer Bremboanlage mit Stahlflexleitung), aber wer Gefühl in der rechten Hand hat, 1. Wahl.
Lediglich bei sehr harten Bremsvorgängen (aus größer 120km/h) waren die Brembo-Beläge gegen Ende des Bremsvorganges etwas besser doesierbar. (evtl 1/2 Sterne Abzug)
Aber angesichts des Preis auf jeden Fall eine Empfehlung.

Was das Quitschen angeht, so hatte ich keine Problem. (Auch ohne Kupfepaste, etc.) Liegt wohl auch an der Konstruktion der jeweiligen Bremzange /-Anlage (Stichwort: Resonanzfrequenz der Scheibe, Zange, etc.)

Im Herbst kommen die Sinterbeläge auch auf mein neues Moped...

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.11.2011

Quietschen

Erstellt am 16.04.2013 23:35 Uhr

Super Artikel,
verstehe gar nicht was die meisten haben, Kupferpaste auf die Rückseite und ein quietschen ist nicht zu hören.
Bin vollkommen zufrieden, bremsen greifen sehr gut.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

FINGER WEG!!!!

Erstellt am 14.04.2013 00:13 Uhr

Ich hab mir die Bremsbeläge für meine GSXR-600 K6 vor ca 7 Monate gekauft. Bin keine 1000 Kilometer gefahren und beide Scheiben sind verbogen. Werkstatt bestätigt mir, dass die Verformung durch die Beläge kommen.
Niemanden weiter zu empfehlen. Finger weg, ansonsten wird es wie bei mir so richtig teuer.

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,
Verzug von Bremsscheiben ist ein Prozeß, der durch die Verwendung von Hochleistungs-Bremsbelägen beschleunigt werden kann, gerade bei Supersport- Motorrädern aber nicht die eigentliche Ursache des Problems darstellt.
Zur seriösen Fehleranalyse wären detaillierte Angaben zur Laufleistung des Fahrzeugs, Einsatzbereich und Zustand der Bremsanlage notwendig

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Lucas TRW Sinter V+H bei FZ1 GUT

Erstellt am 22.01.2013 12:52 Uhr

Im Spätsommer vorne gegen Brembobeläge gewechselt. Nach kurzer Einschleifphase top Bremswirkung, auch bei Nässe sprechen die schnell an. Einbau vorne wie hinten bei der FZ1 kann echt jeder selber machen absolut Problemlos!
Aber die Quitschen bei mir kurz vorm Stillstand bei normaler Verzögerung. Deswegen nur 4 Sterne

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

gegen das Quitschen bei Bremsbelägen hilft die Antiquitschfolie Best.Nr. 10004371.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.08.2012

Sinterbeläge V+H auf ZZR1100

Erstellt am 01.12.2012 12:07 Uhr

Einbau Easy
Nach dem Einfahren (Bremsen) verzögern die Beläge sehr gut.
Alpenpässe sind unkritisch das die Verzögerung erstklassig ist.
Auch wenn man schnell unterwegs ist und mal kräftig in die Eisen tritt, hier mgibt es nix zu mekern.
NUn sind kanpp 6000km runter und die Bläge sehen noch sehr gut aus. Werde diese wieder installieren.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
30.05.2012

versys 650

Erstellt am 17.09.2012 23:00 Uhr

fahre versys 650 habe mir sinterbeläge von lucas montiert.die bremswirkung ist top und druckpunkt hat sich auch verbessert kein vergleich zu den orginalen oder sinter von saiko kann ich nur empfehlen

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
12.09.2012

an BMW 650 XCountry verbaut

Erstellt am 04.09.2012 12:27 Uhr

die Beläge sind passgenau und funktionieren nach ca. 100Km erst richtig. Habe sie mit einer TRW Bremsscheibe kombiniert. Anfängliches Bremsscheibensingen kurz vorm Stillstand sind nun passé.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
24.08.2012

Bremsleistung TOP - aber Quietschen ohne Ende

Erstellt am 16.08.2012 09:35 Uhr

Nachdem ich vor 2 Jahren die Hinterradbremsbeläge meiner Honda Sevenfivty gegen Lucas Sinter völlig problemlos getauscht habe, entäuschen mich die aktuell neuen für die beiden Vorderradbremsen schon sehr. Die Bremsleistung ist zwar sehr gut, aber das Qietschen ist einfach nicht abzustellen. Alles schon probiert, Kupferpaste, Ränder entgratet, nachgeschliffen, gereinigt, es nützt nichts. Die ersten Bremsvorgänge (kalte Bremse gehen noch), aber später wird es echt nervig, die letzten kmh (ab 20 runter) abzubremsen. Besobnders im Stop-And-Go-Verkehr. Ich vermute, dass die Bremsbeläge möglichweise nicht passgenau anliegen, die Bremsscheiben machen allerdings noch einen sehr gesunden und planen Eindruck. Meine Hoffnung ist, dass sich das mit der Zeit legt, wenn sich die Beläge weiter eingeschliffen haben.

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von: