Produktbewertung für TRW Bremsbeläge Sinter mit ABE

Bewertung: 3.81 von 5 114

3.81 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Gequietsche bis geht nicht mehr

Erstellt am 08.08.2012 19:16 Uhr

Bremswirkung ist für die schwere Roadking gut aber: Wie schon von jemand anderem erwähnt gibt es kurz vor dem Anhalten ein riesiges Gequietsche. Habe auch die von Lucas angebotene Zwischenfolie montiert, das brachte gar nichts.
Lucas empfiehlt übrigens auf ihrer Homepage die organischen zu verwenden, wenn es mit den Sint Geräusche gibt.
Bin echt ein wenig enttäuscht :-(

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
15.04.2012

Top Bremsbeläge :)

Erstellt am 21.06.2012 01:50 Uhr

Diese Bremsbeläge kann ich nur Empfehlen.
Sie Beißen sehr gefährlich zu, in Verbindung mit Stahlflexbremsleitungen, muss man schon ein wenig aufpassen, das man nicht ungewollt einen Stoppi macht.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

BMW R1200R Bj 2010 Sintermetall anstelle von organisch am Hinterrad

Erstellt am 12.04.2012 11:14 Uhr

Die Beläge selbst montiert (BMW lehnt ab weil nicht ORIGINAL-BMW Ersatzteil, die nur organisch) und jetzt nach rd. 800 km kann ich sagen: genau was ich erwartet habe.

Bremsverhalten: TOP, weil Druckpunkt sehr deutlich und Bremswirkung
progressiv zupackend (fahre ohne ABS)

Pflege: Jetz bleibt die Felge endlich sauber (keine dicke, schwarze Schmiere mehr) - ich bin begeistert!

Bleibt die Frage, ob BMW diese Politik auf Dauer wird durchhalten können (siehe Reifen Freigaben).

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

Super Bremsklötze

Erstellt am 26.03.2012 09:30 Uhr

Ich bin mit der Bremswirkung bei meinem Motorrad Yamaha FZ1 Fazer ABS sehr zufrieden . Sehr exakter Druckpunkt , bessere Bremswirkung als die Originalbeläge und keine abnormalen Geräusche .
XXXXXXXX XXXXX XXX XXXXX XXXXX X
XXX XXXX XXX XXXXXX XXX XXXXX XXXXXXX XXXXXXXX X XXXXX XXXXXXXXXXXXX X XXX XXXX XXXXX XXXXX XXXXXXX XXXXXXX X

Hinweis:
Wegen Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen mussten wir leider Teile dieser Bewertung entfernen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.10.2011

Passgenau, geräuscharm, leichte Schwäche bei harten Bremsmanövern

Erstellt am 21.06.2011 20:46 Uhr

Verbaut bei Yamaha FZS 1000 Fazer, auf Bremsscheiben in top Zustand:
Passgenau, alle Dimensionen perfekt. Einfahrzeit relativ kurz. Bei Nässe gute Bremseigenschaften. Bremsgeräusche gering. Bei Normalbremsung im Alltagsverkehr sehr angenehm, bei harschen Bremsmanövern mit viel Verzögerung können die LUCAS Sinterbeläge den vorherverbauten SUMITOMO Belägen das Wasser nicht reichen. Bei viel Druck auf dem Bremshebel nimmt die Bremswirkung nicht proportional zu. Die Fahrt ist jedoch nach wie vor sicher, man gewöhnt sich wohl auch früher oder später an den kleinen Nachteil verglichen mit den SUMITOMO Belägen. Scheibenverschleiss kann noch nicht beurteilt werden.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
22.05.2011

Bremswirkung TOP

Erstellt am 07.04.2011 16:14 Uhr

Ich fahre diese Beläge in meiner ZX9R. Da die Bremswirkung im Verhältnis zur Motorleistung stehen muß und überlebenswichtig ist, wird auch in die Bremssättel nichts anderes mehr reinkommen, zumal Sinter-Beläge für dieses Mopped auch vorgeschrieben sind. Ich habe es mal mit organischen Belägen dieses Herstellers probiert. Der Unterschied ist enorm, nicht nur in der Bremswirkung, sondern vor allem in der aufzubringenden Handkraft.
Leider sind die Sinter-Beläge nicht billig (einmal komplett ca. 130 Euro),
aber das Plus an Sicherheit muß es Einem wert sein.
Einbau der Beläge ist kein Problem, sie haben bisher immer gepasst. Nach einer kurzen Einfahrphase ohne Gewaltbremsungen setzt bereits die sehr gute Bremswirkung ein.
Selbst bei flotterer Fahrweise lässt die Bremswirkung nicht nach.
Ein erhöhter Bremsscheibenverschleiß ist mir nicht aufgefallen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

nach einbau dreht sich der vorderreifen Schwer !!

Erstellt am 27.02.2011 18:04 Uhr

Hallo

Habe mir die Beläge bestellt für R1 Rn04

Das problem nach einbau das der Vorderreifen lässte sich von hand nicht mehr drehen !!

Beläge zu dick ??

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

vor dem Einbau der neuen Bremsbeläge müßten Sie die Bremskolben (1003009) im Bremssattel bitte mit einem Rückstellwerkzeug ganz in ihren Sitz zurückdrücken. Dann sollten die Beläge passen, ohne dass die Bremse schleift.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:

Beläge geändert?

Erstellt am 28.01.2011 16:01 Uhr

Fahre Lucas Sinterbeläge schon über viele Jahre an meiner R100GS. Bisher war ich immer sehr zufrieden, jedoch mußte ich nach dem letzten Wechsel feststellten, daß sich das Vorderrad nicht mehr frei drehen ließ, da die Beläge permanent an der Scheibe anlagen. Ein Zurückdrücken der Kolben war nicht mehr möglich - die Beläge waren schlicht zu dick und zwischen Zange und Scheibe kaum unterzubringen! Das Problem hat sich nach nach den ersten 200 km gegeben, aber dafür quitschen die Beläge kurz vor dem Anhalten. Kenne ich so auch nicht von früher.
Hat TRW nach der Übernahme von Lucas die Produktspezifikation/-qualität geändert (sehen auch anders aus als früher)? Bewertung früher 5 Sterne...jetzt nur noch 3 Sterne. Schade...

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:

top

Erstellt am 13.08.2010 08:46 Uhr

bremsbeläge sind jetzt seit knapp ner woche im einsatz....einfach nur genial.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

Einwandfrei

Erstellt am 21.03.2010 18:39 Uhr

Ich habe die Beläge im Winter montiert und war schon gespannt.
Meine Meinung/ Erfahrung im Vergleich zu den bisherigen organischen Belägen: bessere Bremswirkung und verbesserte weil feinere Dosierbarkeit. Wie es mit evtl. erhöhtem Verschleiß der Bremsscheiben aussieht kann ich natürlich noch nicht beurteilen (deswegen keine 5 Sterne).

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von: