Produktbewertung für TRW Kupplungs-Lamellen Set

Bewertung: 4.03 von 5 28

4.03 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Rutschende Kupplung

Erstellt am 12.08.2019 17:52 Uhr

Moin zusammen,

der Tausch der Kupplung an sich ist meistens recht einfach. So auch bei meiner Yamaha XT 660 R. Obwohl ich Alles nach Vorschrift eingebaut hatte, rutscht die Kupplung, sobald man etwas mehr Gas gibt.

Ich hatte zunächst das Öl in Verdacht, daran lag es jedoch nicht. Seitdem ich die alte Kupplung wieder verbaut habe, läuft die Maschine wie vorher (Kupplung rutscht verschleißbedingt ab 180 km/h).

Von dieser Kupplung ist ganz klar abzuraten, zumindest bei der Yamaha XT.

Kommentar:
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir bedauern, dass es zu den genannten Problemen gekommen ist. Wir werden Ihren Fall intern überprüfen und Sie schon in Kürze persönlich kontaktieren, um das Problem zu besprechen - wir finden sicherlich eine Lösung.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und viele Grüße von Ihrem ...

Detlev Louis Team!

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.04.2019

Falsche Maße

Erstellt am 11.02.2019 10:24 Uhr

Habe die Kupplung für meine FZS 1000 gekauft, und musste leider feststellen, das der Kupplungdorn nach dem einbaunicht mehr passte.
Habe daraufhin alles wieder ausgebaut, und versucht einen fehler zu finden..jedoch ohne erfolg, also Lamellen dicke durchgemessen und festgestellt, das die erste Lamelle auf der Motorrenseite im Original Etwa 0,5 mm dicker ist als die im Zubehör, und als die anderen, was auch so sein soll.
Nachdem sie allerdings schon im öl war und nicht mehr umzutauschen, habe ich in den Sauren Apfel beissen müssen und mir die Kupplung im Original besorgen müssen bei Yamaha , die mir auch in meiner Meinung zustimmte das die erste Lamelle nicht nur Dicker ist, sonder das auch die Ölkanäle anders verlaufen.
Somit ist die Kupplung im Zubehör nicht zu gebaruchen für die FZS 1000.
Schade...müsste der Hersteller eigentlich wissen , nachdem er sie verkauft.

Kommentar:
Hallo Herr Baier,

dass eine neue Kupplungsscheibe etwas dicker als eine alte ist, sollte nicht zu einem Montageproblem führen. Lucas TRW bietet die Lamellen für Ihr Modell schon recht lange an - bislang gab es da keine Probleme.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.05.2018

Mindestmaß

Erstellt am 06.04.2018 10:54 Uhr

Ich habe mir die TRW Kupplungsbeläge gekauft und ebenso, wie josef, am 4.10.17 festgestellt, dass diese auf dem Mindestmaß, wie von Suzuki angegeben sind. Leider habe ich die Lamellen erst nach dem Einlegen in Öl gemessen und war sehr überrascht.

Ihr habt Josef auf seine Reklamation damals geantwortet:

"Hallo Josef,

für die Lucas Kupplungsbeläge gelten nicht die Verschleißmaße der original Beläge. Die Lucas Komponenten sind zusammen ausprobiert und funktionieren im Fahrzeug einwandfrei."

Das ist NICHT RICHTIG, denn die Kupplung rutschte nach ca. 3000 km wieder, so wie die Alte, was logisch ist, da ja auch die Federn sich bei dünneren Lamellen viel weiter dehnen müssen und dann den Druck nur mehr unzulänglich aufbauen. Ich habe sie fluchend ausgebaut, entsorgt und mir ordentliches Material besorgt. Ich kaufe gerne bei Louis ein, aber nie wieder Material von TRW.

Nachbauteile die nicht den originalen Maßen der Hersteller entsprechen sind in jedem Fall abzulehnen, denn sie passen NATÜRLICH NICHT, unabhängig vom verbauten Material. Ebenso selbstverständlich gelten auch die geforderten Maße der Motorrad-Hersteller für ALLE angebotenen Nachbauteile.
Eine rutschende Kupplung ist gefährlich. Tritt das Rutschen beim Schalten während eines Überholvorganges auf und der Vortrieb verhungert dir, ist das perfekt. Von möglichen Schäden durch falsche Teile am Motor gar nicht erst zu reden.

Trotzdem einen schönen Frühling
Robert

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

rutscht eine Kupplung, legt dies in aller Regel zuerst an den Kupplungsfedern, die keinen genügenden Andruck mehr bringen. Die Federn erlahmen einfach mit den Jahren unabhängig von der km-Leistung des Motorrades. Wenn Sie also die alten Federn im Fahrzeug gelassen haben, müßte Sie diese einmal auswechseln.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.04.2017