Produktbewertung für Ventildeckeldichtung Diverse Modelle

Bewertung: 2.61 von 5 44

2.61 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

FINGER WEG!!!

Erstellt am 07.05.2015 23:34 Uhr

Also diese DAS ist da Letzte!!!
Finger weg von dieser Dichtung!!!
Habe bei meiner SC28 mal Ventilspielkontolle gemacht - 97.000 km - und möchte hier mal meine "Erfahrung" mit sier Dichtun freien Lauf lassen......

SIE PASST NICHT - ca. 3 - 4 mm Spiel - WAS SOLL DAS???

Möchte einen "Schrauber" der Louis Partie sehen, der diese Dichtung montiert bekommt!!!

Habe in meiner Laufzeit - ca, 25 Jahre Motorrad - so etwas noch NIE gesehen!!!

Sie pass einfach nicht - weiss jetzt nicht, ob ich sie mir an den Spiegel meines PKW´s hängen soll, oder - noch besser - einfach abfackeln soll.

Hab die "alte" Dichtung verbaut - DIE PASSTE.

An die "Einkäufer" von Louis - denkt ihr auch bau der Arbeit, oder werden Kunden befragt???

Was soll DAS? Bin ein zufriedener Kunde des Unternehmens, aber DAS???

Habe so etwas noch NIE erlebt!!!

Bin gespannt, ob dabei etwas rauskommt.

Diese Dichtung ist ein Witz!!!
P.S.: Hoffe auf Lösungsvorschlag von Louis. Die Dichtung liegt in mrinrm PKW - nach mehrmaligem versuchten -Einbauversuch.

ERWARTE STELLUNGNAHME!!!

Kommentar:
Hallo Fred,

vielen Dank für die Artikelbewertung. Selbstverständlich stehen wir für die Qualität und Funktionalität der Ware gerade und wir wollen die Reklamation gern prüfen. Hierfür bitten wir um Rücksendung des Artikels mit einer Kopie des Kaufbeleges und am besten mit einem Fotos mit dem Originalteil zum Vergleich. Wir finden sicherlich eine zufriedenstellende Lösung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.04.2015

Ventildeckeldichtung Saito für Yamaha YZF 750 R

Erstellt am 14.08.2014 22:03 Uhr

So ein Schrott....!
Vielen Dank für diesen qualitativ "hochwertigen" Artikel...
Habe, weil bei meinem örtl. Yamaha-Händler keine Ventildeckeldeckeldichtung für meine Yamaha YZF 750 vorrätig war , die relativ günstige von Saito gekauft....
Die weichgummiartige Konsistenz und die vielen Gussnasen kamen mir gleich komisch vor...,jetzt habe ich den Salat.
Bin seid Montage wahnsinnige 80 km gefahren und die Dichtung reißt an den "Augen" ein und quillt ais den Dichtflächen hervor, was natürlich zu Ölverlust führt.
Montage nach Werkstatthandbuch mit je einem winzigen Kleks Silikondichtstoff an den Augen-Winkeln, weil es an den Stellen leicht zu Undichtigkeiten kommt, alle Schrauben mit vorgeschriebenen Drehmoment angezogen...
habe ja schon so einige Dichtungen an diversen Modellen verbaut-auch billige aus der "Bucht", sowas habe ich noch nie erlebt.
Werde mir also die teure Originaldichtung besorgen und nochmal ein paar Stunden rumschrauben....
Leider muß man ja die halbe Ypse zerlegen um an den Ventildeckel vernünftig ranzukommen.
Bin sehr enttäuscht und kann nur von diesem Schrott abraten!
...billig kauft man 2x

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

vielen Dank für die Artikelbewertung. Selbstverständlich stehen wir für die Qualität und Funktionalität der Ware gerade und wollen die Reklamation gern prüfen. Hierfür bitten wir um Rücksendung der Dichtung mit einer Kopie des Kaufbeleges. Wir finden sicherlich eine zufriedenstellende Lösung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.08.2014

Nicht zu empfehlen

Erstellt am 01.07.2013 21:38 Uhr

Suzuki Bandit 600 Bj. 2002 (WVA8)
Dichtung ist nicht passgenau.
Im Gegensatz zur Originaldichtung, die in der Nut sauber klemmt und bei der Montage des Ventildeckels dort bleibt wo sie hingehört, fällt die Louis-Dichtung einfach immer wieder raus. Ein unglaubliches Gefummel, nicht mal mit Dichtungsmasse richtig zu montieren.
Auch fehlen die Dichtungen für die Zündkerzen-Löcher.
Habe mir anschließend die Originaldichtungen vom freundlichen Suzukihändler geholt. Diese waren in Null-Komma-Nichts montiert.
Die Louis-Dichtung kann ich als Ex-Profi nicht empfehlen.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.06.2013

Schlechte Qualität

Erstellt am 06.03.2012 14:39 Uhr

Habe mir die Dichtung, trotz der eher negativen Bewertungen gekauft, in der Hoffnung, dass sie für meine Kawasaki vielleicht doch ganz gut passt.
Leider wurde ich enttäuscht und hätte im Nachhinein besser auf meine Vorredner gehört. Die Passgenauigkeit ist miserabel. An 2 Stellen ist die Dichtung einfach ein klein wenig zu kurz.
Der zweite Kritikpunkt ist ganz klar das Material. Während die Originaldichtung eine beschichtete Metalldichtung ist, ist diese hier aus Pappe oder etwas ähnlichem. Dadurch ist die Dichtung mir bei Einbau auch an einer Stelle eingerissen, da sie wie erwähnt auch etwas zu klein war.
Alles in Allem muss ich sagen, dass ich noch nie solange gebraucht habe um meinen Ventildeckel zu montieren. Wollen wir mal hoffen, dass sie nach etwas notdürftige Reparatur und Flickerei wenigstens dicht hält...

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung. Wir bedauern es sehr, dass Sie mit der Ventildeckeldichtung Probleme hatten. Bitte lassen Sie uns wissen, um welches Fahrzeug bzw. welche Dichtung es sich handelt, damit wir den Sachverhalt mit dem Hersteller prüfen können.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Achtung!!! Dichtung nicht für xj650 Bj. 1980/81 TYP 4ko geeignet

Erstellt am 20.07.2011 11:24 Uhr

Hallo, also ich habe am Anfang des Jahres (obiges Kaufdatum ist nur eine ungefähre Angabe) die Ventildeckeldichtung vorsorglich gekauft, weil der Deckel bei meiner Maschine undicht war. Als ich den Ventildeckel dann abgenommen hatte, habe ich festgestellt, dass hier beim ersten Baujahr der xj 650 noch eine Papierdichtung verbaut wurde und im nächsten Baujahr dann scheinbar der Ventildeckel und damit auch die Dichtung geändert wurde. Yamaha hat anscheinend aufgrund einer ungünstigen Konstruktion den Ventildeckel schon ein Jahr nach Baubeginn des Modell den Ventildeckel und die Dichtung geändert.
Die bei Louis angebotene Dichtung ist eine Gummidichtung, die beim neueren Baujahr vom dementsprechend abgeänderten Ventildeckel umfasst und damit von diesem geführt wird. Deshalb hat sie weniger Schraubenöffnungen und ist aus Blech statt aus Aluminium. Zusätzlich ist sie wulstartig geform und passt aus diesen beiden Gründen keinesfalls für die erste Baureihe der xj 650 4ko Bj. 80/81.
Dass da nachher reichlich Öl austritt, falls die doch verbaut wird, worauf eigentlich keiner kommen dürfte, dürfte klar sein. Ich habe sie deshalb zu Louis in Köln (Subbelrather Str.) zurückgebracht und denen das auch gesagt.
Hier sollte eigentlich inzwischen eine Änderung im System erfolgt sein, aber die Dichtung wird immer noch als verwendbar für beide Baureihen angegeben und bei der motorradspezifischen Teileauswahl wird sie auch immer noch als passend angeboten.
Liebe Louis Mannschaft ändert das doch bitte endlich!!!
Die schlechte Produktbewertung bezieht sich deshalb natürlich nicht auf die Materialqualität und der Service in der Kölner Louis Filiale ist ansonsten auch absolut in Ordnung. Sie haben die Dichtung natürlich anstandslos zurückgenommen. Nur hat man unnötige Fahrerei und kriegt auch die richtige Papierdichtung bei Louis dann nicht. Ich habe dann Dichtungspapier genommen, was glücklicherweise vorrätig war.
Ich habe schon oft festgestellt, dass große Handelshäuser etwas unflexibel bezüglich der Abänderung solcher eingeschlichener Fehler reagieren. Das man einen gedruckten Katalog nicht ändern kann ist klar, aber im Online-System dürfte das leicht zu machen sein und es würde ja reichen, wenn es den Filialmitarbeitern bekannt ist.
Es kann ja in keines Interesse sein unnötigen Aufwand und Ärger für sich selbst und die Kunden zu erzeugen. Beste Grüße, Kai Krimmel

Kommentar:
Sehr geehrter Herr Krimmel,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung. Bitte entschuldigen Sie unsere verspätete Reaktion auf Ihren Hinweis bezüglich unserer Datenbankaktualisierung. Wir haben unsere Datenbank soeben aktualisiert, sodass spätestens am 22.07. die überarbeitete Zuordnung zu sehen ist. Wir bedanken uns für Ihre Information und verbleiben

mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.03.2011

Taugt nicht

Erstellt am 30.06.2011 12:57 Uhr

Für meine XJ650 4k0 gekauft und in Fachwerkstatt einbauen lassen.
Nachdem die Maschine das erste Mal richtig warmgefahren wurde, lief das Öl munter heraus. Lieber das teurere Original kaufen.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.06.2011

Passgenauigkeit

Erstellt am 01.04.2011 23:37 Uhr

Ich berichte über diese Ventildeckeldichtung für meine Yamaha XJ600 Diversion BJ.97.

Ich packte die Dichtung aus - bis dahin alles gut. Sie war ordentlich verpackt und machte einen normalen Eindruck. Da ich in einer KfZ Werkstatt arbeite, habe ich oft Dichtungen in der Hand. Leider eine solche noch nie!

Die neue Dichtung auf den Ventildeckel gelegt, merkte ich gleich, dass sie viel zu wackelig in der Führung sitzt. Schuld daran ist der zu kleine Wulst der Dichtung. Das ist aber nicht sehr tragisch, also fing ich an, alle Ecken rein zu drücken. Doch was ist das? Sie springt immer wieder heraus. An manchen Stellen ist die Dichtung bis zu 1cm zu kurz. Am Ende habe ich erst auf einer Seite die Dichtung mit hitzebeständigem Silikon angeklebt und dann auf der anderen. Ich habe mich sehr geärgert. Im Leerlauf ist die Maschine immerhin mal dicht - hoffe es bleibt so.

Diese Dichtung ist nicht ohne Hilfsmittel einsetzbar, geschweige denn ohne heraus rutschen auf den Zylinderkopf zu bekommen.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.03.2011

Man bekommt wofür man bezahlt

Erstellt am 31.03.2010 14:08 Uhr

Habe diese Dichtung für meine Kawa ZZR600E gekauft. Sie kostet ca die Hälfte im Verhältnis zu einer originalen Dichtung und hält auch ungefähr nur halb so dicht.
Soll heißen, dass die 15 Jahre alte originale Dichtung immer noch bei weitem dichter war, als dieses Qualitätsprodukt (selbst bei Verwendung von zusätzlicher Dichtmasse).

Schon beim Betrachten der Dichtung ist recht deutlich ein Unterschied zum Original zu sehen, da die Originale mit Metallverstärkungen an den Nockenwellen-Aussparungen versehen ist, das Saito-Modell jedoch nicht. Zudem ist die Saito-Version wesentlich grober gegossen.

Wem also etwas mehr Öl übern Motor nicht stört, dem ist mit einer Dichtung aus dem Hause Saito wohl geholfen. Alle Anderen sollten sich woanders umsehen.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.03.2009