Brembo

Brembo - Markenshop

More than brakes!

Vor etwa 50 Jahren begann das italienische Unternehmen zunächst, Bremsscheiben für Autos zu produzieren. Weitere Bremskomponenten wie Bremssättel und Bremspumpen folgten. 1972 lieferte Brembo erstmals Bremsen für die Erstausrüstung an Moto Guzzi. Ab 1975 bremsten die F1-Ferrari mit Brembo-Technik. Heute ist Brembo Erstausrüster u. a. für BMW, KTM, Harley-Davidson, Ducati und MV Agusta. Die Motorrad-Rennszene beherrscht Brembo seit vielen Jahren: jeweils über 20 WM-Titel in der MotoGP und in der Superbike-WM sind der eindrucksvolle Beweis für die Überlegenheit der Brembo-Technologie. Und die Gründe für diese Erfolgsgeschichte? Rennsportbegeisterung, der Wille, immer Erster zu sein, viel akribische Entwicklungsarbeit und gnadenlos hohe Anforderungen an Material- und Verarbeitungsqualität.

Vor etwa 50 Jahren begann das italienische Unternehmen zunächst, Bremsscheiben für Autos zu produzieren. Weitere Bremskomponenten wie Bremssättel und Bremspumpen folgten. 1972 lieferte Brembo erstmals Bremsen für die Erstausrüstung an Moto Guzzi. Ab 1975 bremsten die F1-Ferrari mit Brembo-Technik. Heute ist Brembo Erstausrüster u. a. für BMW, KTM, Harley-Davidson, Ducati und MV Agusta. Die Motorrad-Rennszene beherrscht Brembo seit vielen Jahren: jeweils über 20 WM-Titel in der MotoGP und in der Superbike-WM sind der eindrucksvolle Beweis für die Überlegenheit der Brembo-Technologie. Und die Gründe für diese Erfolgsgeschichte? Rennsportbegeisterung, der Wille, immer Erster zu sein, viel akribische Entwicklungsarbeit und gnadenlos hohe Anforderungen an Material- und Verarbeitungsqualität.

Produkte von Brembo

4 Artikel
45 Varianten
3,9
26 Varianten
4,5
37 Varianten
3,6
-25%
36 Varianten
3,6