Materiallexikon

PA
Siehe: Polyamid
PCM
Phase Change Materials (PCM) in den Mikrokapseln sind auf einen bestimmten Temperaturbereich eingestellt. Erhöht sich die Körper- oder Umgebungstemperatur, speichern sie die überflüssige Wärme. Sinkt die Temperatur wieder, geben sie die zuvor gespeicherte Wärme ab.
Siehe: Outlast
PES
Siehe: Polyester
Pinlock
Optimaler Schutz vor dem Beschlagen des Visieres. Eine Pinlock-Innenscheibe wird mittels zweier Pins am entsprechend vorbereiteten Außenvisieren angebracht. Die abgeschlossene Luftkammer zwischen innerer und äußerer Scheibe garantiert freie Sicht und trägt so zur Fahrsicherheit entscheidend bei. Zahlreiche Helme können nachträglich mit dem Pinlock-System ausgerüstet werden, bzw. sind es schon ab Werk.
Pinlock MaxVision
Dieses System bietet eine in das Visier vollständig integrierte Antibeschlag-Lösung. Da das Pinlock 100% MaxVision in eine Vertiefung des Helmvisieres eingelassen ist, bietet es eine beschlagfreie Sicht über das komplette Sichtfeld. Ein störender Lichteinfall ist dadurch nicht mehr möglich.
Pittards Leder
Der Hersteller Pittard liefert ein speziell verarbeitetes Leder, welches besonders widerstandsfähig gegen Wasser und Schweiß ist. Es bleibt nach dem Trocknen stets weich, griffig und schrumpft nicht. Haarschafleder von Pittard ist zusätzlich in der Abbriebfestigkeit dem Rindleder überlegen.
Siehe: Leder
Polartec
Die Velour-Konstruktion aus hochwertigen 100 % Polyestergarnen bildet Luftkammern und speichert so die Körperwärme. Der langlebige Stoff bietet ein hervorragendes Wärme-zu-Gewicht-Verhältnis, ist äußerst atmungsaktiv, trocknet schnell und ist maschinenwaschbar. Der Stoff pillt nicht, bildet also keine unangenehmen Faserknöllchen, auch nach vielen Waschgängen bleibt die wärmeisolierende Wirkung erhalten.
Polartec, der Erfinder von Fleece, entwickelt kontinuierlich innovative Stoffe, die auch unter den extremsten Bedingungen funktionieren.
Polartec bietet inzwischen über 400 verschiedene Funktionsstoffe an - von Next-to-Skin Soffen über Wärmeisolation bis hin zum Wetterschutz und ist Inhaber von weit über 100 Patenten.
Polavision
uvex POLAVISION Scheiben dämpfen und filtern diffuses Licht und beseitigen störende Reflexe. Grelle Spiegelungen verwandelt uvex POLAVISION in wohltuendes, richtig dosiertes Licht. Das Auge wird nicht mehr überanstrengt, sondern wirksam geschützt. Das Ergebnis: Blendfreie Sicht mit natürlichen Farben und natürlichem Kontrast.
Polyamid
auch PA, Lineare Macromoleküle bilden diese Synthetikfaser, aus der je nach Verarbeitung sehr unterschiedliche Textilmaterialien gewonnen werden. Aus Polyamid stellt man Futterstoffe, Bademoden, stabile, abrieb- und wetterfeste Stoffe für Outdoor- und Sportbekleidung, Cordura- oder auch höchst abriebfeste, hitzebeständige Kevlar-Gewebe her. Entsprechend lassen sich die Grundeigenschaften Knitterbeständigkeit, Reißfestigkeit, Scheuerbeständigkeit sowie Resistenz gegen Bakterien und zahlreiche Chemikalien hervorheben.
Siehe: Kevlar
Polycarbonat
Siehe: Thermoplast-Granulate
Polyester
auch PES, Synthetikfaser aus linearen Makromolekülen, dient zur Herstellung verschiedenartiger Endprodukte. Grundeigenschaften sind Elastizität, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, hohe Bauschelastizität, aber auch Reißfestigkeit und Formbeständigkeit. Daher wird Polyester sehr gern als Füllmaterial für Wattierungen und Futter, aber auch als Komponente für Mischfasern verwendet.
Polyolefine
Kunststoffe mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, werden auch für die Herstellung von Textilfasern verwendet. Je nach Verarbeitung kann sich dieses Material durch sehr verschiedene Eigenschaften auszeichnen, z. B. durch Weichheit, Zähigkeit, Witterungs-beständigkeit, Strapazierfähigkeit.
Polypropylen
auch PP, ist fast genauso reißfest wie Polyamid, dabei aber elastischer. Wegen geringer Feuchtigkeitsaufnahme wird es im Kleidungsbereich gern bei Funktionsunterwäsche und Futterstoffen eingesetzt. Polypropylen leitet den Schweiß von der Haut weg, bleibt in sich selber jedoch trocken und sorgt somit für ein angenehmes Körperklima. Sehr geeignet für sportliche Aktivitäten aller Art bei höheren Temperaturen oder auch für körperliche Arbeit mit starker Transpiration.
Siehe: Polyamid
Polyvinylchlorid
(PVC)
preisgünstiges, absolut wasserdichtes Material, vor allem für Regenschutzkleidung verwendet. Gummiähnliche Konsistenz, nicht atmungsaktiv. Als Beschichtung auch gut geeignet, um z.B. die Strapazierfähigkeit von textilen Gepäckstücken zu erhöhen.
Siehe: PVC
Porelle
Siehe: Klimamembranen
Primaloft
Primaloft Isolationsprodukte bieten überlegene Leistung für hochwertige Kaltwetter-Bekleidung. Primaloft ist leicht, atmungsaktiv und besitzt hervorragende wasserabstoßende Eigenschaften, damit Sie selbst unter den extremsten Witterungsbedingungen trocken, warm und komfortabel bleiben.
Professional Line Engimatix
Funktionsunterwäsche von Medina mit Thermo-Bi-System: Eine Innenschicht aus Micro- und Funktionspolyesterfasern leitet Feuchtigkeit in das äußere Angoramischgewebe ab und hält die Haut trocken. Die Außenschicht sorgt für eine kontrollierte Feuchtigkeitsabgabe nach außen. Da Klimamembranen in der Oberbekleidung stets nur eine bestimmte Menge Wasserdampf transportieren können, ergibt sich so ein hervorragender Synergie-Effekt.
Durch 10% Angora-Anteil hält die Unterwäsche angenehm warm. Problemlos maschinenwaschbar.
PTFE
Abkürzung für die Verbindung Poly-Tetra-Fluor-Ethylen (Teflon), dem Ausgangsmaterial z.B. von Gore-Tex.
Siehe: Teflonbeschichtung, Gore-Tex
PU-Beschichtung
Rückseitige Polyurethan-Beschichtung einer Gewebeoberfläche, weich und komfortabel, atmungsaktiv und wasserdicht.
Siehe: Imprägnierungen
PVC
(Polyvinylchlorid)
preisgünstiges, absolut wasserdichtes Material, vor allem für Regenschutzkleidung verwendet. Gummiähnliche Konsistenz, nicht atmungsaktiv. Als Beschichtung auch gut geeignet, um z.B. die Strapazierfähigkeit von textilen Gepäckstücken zu erhöhen.
Siehe: Polyvinylchlorid