Materiallexikon

Tactel
Die innovative Polyamid-Faser von INVISTA zeichnet sich durch eine angenehme Weichheit und das einzigartige Tragegefühl aus. Tactel ist atmungsaktiv und besonders hautverträglich, dabei strapazierfähig, langlebig und besonders pflegeleicht.
Teflonbeschichtung
Sehr hochwertige, wasser- und schmutzabweisende äußere Ausrüstung der Gewebeoberfläche von DuPont. Bei Textilbekleidung ziemlich beständig auch bei Vollwäschen und chemischen Reinigungen. Wärmeeinwirkung oder Bügeln der Bekleidung nach dem Waschen verstärkt den Schutzeffekt.
Siehe: Imprägnierungen
Temperfoam
Material aus Polyurethan mit sehr guten schlagdämpfenden Eigenschaften, daher gern zur Herstellung von Protektoren verwendet. Das Material gewinnt unter Einfluß von Körperwärme an Geschmeidigkeit.
Teramid
Mischgewebe aus Polyamidfaser und Kevlar(R). Besonders reiß- und abriebfest. Ideal als innere Verstärkung von Motorradbekleidung an sturzgefährdeten Stellen.
TERRALAN-Büffelleder
Büffelleder ist sehr robust und langlebig, obwohl es grobporiger ist als Rindleder. Je nach Zurichtung kann man dieses kaum von Rindleder unterscheiden.
TFL Cool SYSTEM
Nach dem TFL Cool System gegerbte Leder reflektieren das Sonnenlicht und bleiben daher bei Sonneneinstrahlung länger angenehm kühl ? das erhöht den Tragekomfort beträchtlich! Der Temperaturunterschied gegenüber normalem Leder kann bis zu 12 Grad Celsius betragen. Zudem ist TFL-Leder lichtechter und bleibt länger schön.
Verwenden Sie zur Pflege stets nur farblose Lederpflegemittel, da Pigmente und Farbstoffe den Effekt zerstören können und sprühen Sie TFL-Leder gelegentlich mit etwas Nässeschutz-Imprägnierung ein. Bei sachgemässer Pflege bleibt der Kühl-Effekt dauerhaft erhalten.
Thermastat
Besonders leichte Hohlfaser von DuPont mit hoher Thermoleistung. Hält die Körpertemperatur konstant und eignet sich deshalb auch für die kühlere Jahreszeit. Dabei ist ein effektiver Schweißabstransport von innen nach außen gewährt. Durch das weiche und geschmeidige Material ergibt sich hoher Tragekomfort besonders auch bei sportlicher Betätigung. Das Material nimmt kaum Gerüche an, und ist maschinenwaschbar.
Thermolite
Die speziell entwickelten Thermolite-Hohlfasern bieten maximale Wärme bei sehr geringem Gewicht. Die vergrößerte Oberfläche erlaubt einen schnelleren Feuchtigkeitstransport von der Haut weg an die Oberfläche des Stoffes, wo es zur schnellen Verdunstung kommt und so die Wärmeregulierung aktiv unterstützt. Die Haut bleibt trocken und bewahrt somit Ihr Wohlbefinden.
Thermoplast-Granulate
Beispiele für Bezeichnungen: ABS, ATR, Polycarbonat, Lexan u.a.
Thermoplast-Helmschalen entstehen im Spritzgussverfahren aus geschmolzenen und bei unlackierten Helmen vorgefärbtem Kunststoff-Granulat. Lackierte Ausführungen sind optisch hochwertiger und zusätzlich besser gegen Umwelteinflüsse geschützt (daher etwas langlebiger).
Moderne Thermoplaste sind durch chemische "Additive" veredelt. Sie verspröden weniger schnell, sind beständiger z.Bsp. gegen UV-Strahlen oder Benzindämpfe. Sie vertragen aber keine Lösungsmittel und Klebstoffe, daher sollte man unlackierte Modelle nachträglich nicht lackieren oder mit Aufklebern versehen.
Thermoplastic Resin
Siehe: Thermoplast-Granulate
Thinsulate
Microfaserflies von 3M.
Extrem dünne, leichte Fasern, mit hoher Gesamtoberfläche sorgen für super Kälteschutz: Die Thinsulate-Isolierung hält im Verhältnis zur Dicke fast doppelt so warm wie Daunenfedern. Ist feuchtigkeitsabweisend und atmungsaktiv.
Total Vision
Total Vision steht für eine Doppel-Beschichtung, die gleichzeitig vor Kratzern und (auf der Innenseite) vor Beschlagen schützt.
Wie praktisch bei allen Systemen geschieht das, indem die Beschichtung Feuchtigkeit aufnimmt, die sich sonst als feiner Nebel auf dem Visier niederschlagen und die Sicht beeinträchtigen würde.
Transtex
Zweischichtgewebe. Das innenliegende Propylengestrick leitet Hautfeuchtigkeit an das oberseitige Baumwollgewebe ab, welches diese wie ein Löschblatt aufsaugt und dann gleichmäßig nach außen abgibt. Da Klimamembranen in der Oberbekleidung stets nur eine bestimmte Menge Wasserdampf durchlassen können, ergibt sich ein hervorragender Synergieeffekt. Besonders in der warmen Jahreszeit ist so ein angenehmes Hautklima garantiert.
In Verbindung mit einer Windblocker-Membran verarbeitet, verbessern sich die wärmeisolierenden Eigenschaften, auch wenn lockere Oberbekleidung getragen wird (z.B. bei der Arbeit im Freien).
Mit Fleece ausgerüstet, ist Transtex hervorragend für die kalte Jahreszeit geeignet oder schützt effektiv empfindliche Bereiche (z.B. Nieren).
Tri-Composite
Siehe: Duroplaste