Produktbewertung für Craft-Meyer Synchrontester 0 bis -1 bar

Bewertung: 3.21 von 5 23

3.21 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Macht genau das was man erwartet.

Erstellt am 27.08.2018 21:26 Uhr

Der Synchrontester funktioniert bestens. Der YZusammenbau verlief ohne Probleme. Die Nebenlutschrauben abgleichen (Drosselklappen synchronisiert) Hst bestens geklappt. Motorrad läuft wieder bestens.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
17.08.2018

funktioniert aber nicht durchdacht

Erstellt am 11.08.2018 20:51 Uhr

Ich habe mich schon gewundert dass das Paket nicht größer ist, bis ich dann gemerkt habe dass ich es zusammenbauen muss. Nun gut, kein großes Problem. Ich habe nur 2 Kritikpunkte: Nr. 1 die extrem unbrauchbaren (bockhart) Schläuche und Nr. 2 eine unpraktische Ausführung, sodass die Schläuche im zusammengebauten Zustand im Halter abgeknickt sind weil es zu eng ist. Ich habe mir dafür unterhalb Löcher gebohrt, Gummitüllen rein und somit sind die Schläuche ohne Knick. Nur bessere Schläuche muss ich mir noch besorgen. Und Y/T Adapter, die sind nämlich nur in einer Größe dabei für die dickeren Schläuche.

Sonst hat alles grundsätzlich funktioniert, dank Reduzierschraube bekommt man auch flatternde Anzeigen in den Griff.

Auch der Versand war sehr flott, 36 Stunden!!!

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.08.2018

Kaufempfehlung

Erstellt am 18.07.2018 16:09 Uhr

Für unter hundert Euro ein absolut empfehlenswertes Teil. Wer es als zu schwer beim zusammenbau empfindet, sollte mit dem Moped lieber gleich in die Werkstatt fahren.
Minimale Abweichung im Zehntel. Ich habe meine ZXR in 10 min. Synchronisiert.
Läuft wie ein Kätzchen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.07.2018

Für den Preis ok, aber...

Erstellt am 16.07.2018 10:22 Uhr

Also für einen Hobbyschrauber absolut ok.
Zusammenbau unproblematisch und leicht.
Der erste Einsatz war dann auch schnell erledigt.

Leider haben die Manometer nicht den gleichen Nullpunkt und somit muss man beim einstellen der Vergaser 4 verschiedene Punkte treffen. Aber auch das klappt mit Geduld und etwas Ruhe auch.
Aus diesem Grund gibt es auch nur 3 Sterne, da nicht alle die Geduld dazu haben werden und auch nicht aus der Messtechnik kommen so wie ich.

Kommentar:
Hallo Christian,

gerrn tauschen wir die Uhren um, wenn diese nicht den gleichen Nullpunkt haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.07.2018

unbrauchbar

Erstellt am 15.07.2018 10:18 Uhr

Die Kritiken meiner Vorredner hätte ich ernst nehmen sollen.
Mindestens eine Stunde verschwendete Zeit, die zu kurzen Gewindehülsen doch noch montiert zu bekommen. Die Hülsen so immer noch weiter zu produzieren und zu verkaufen, trotz bekannter Mängel, finde ich schon unverschämt.
Geht Morgen zurück.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

das Tool ist mit den Teilen aus dem Lieferumfang montierbar. Wir können gern die Montage für Sie ausführen, wenn Sie es nicht gut hinbekommen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
13.07.2018

Klaus Siemon

Erstellt am 05.07.2018 13:45 Uhr

Meine alte BMW lief nicht meht rund. Mein vorh. Synchromtester hatte in laufe der Jahre die Zeiger abgeworfen. Also schnell bei Louis einen neuen kaufen. Nehme ich den preiswerten Craft Meier oder einen teureren (vielleicht auch besseren) Böhme Synchrontester. Habe mich zu dem Craft Meier entschieden und nicht bereut.
Sicherlich, der Zusammenbau dauerte ca. 10 min. Aber wer das niicht kann, sollte auch nicht am Motorrad schrauben.
Jedenfalls war die BMW, nach justierung der Drosselschrauben am Tester, schnell eingestellt und läuft wieder deutlich besser.
Für mich ist der Synchrontester absolut ausreichen.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.07.2018

Einwnandfrei

Erstellt am 13.06.2018 14:48 Uhr

Also entgegen den anderen bewertungen muss ich sagen habe ich 15 Minuten für den Aufbau gebraucht er war nicht so schwer .
Die 2 gummiringe sind zu breit aber das is kein Problem man teilt sie in der Mitte dann passen sie und der 2 is Reserve, ein wenig Spucke und der Ring geht gut über den Schlauch. Das mit den Schlauch knicken gefällt mir auch nicht so wenn man sie rollen würde währe das Problem beseitigt.
Die vergaser kann man gut einstellen damit das die Maschine läuft ich hatte keine Probleme.
Wer schreibt das er 2 Std zum zusammenbauen der Synchrontester gebraucht hat sollte das schrauben lieber lassen wenn es da schon Probleme gibt.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.06.2018

Montage länger gedauert als die Synchronisierung

Erstellt am 27.05.2018 13:48 Uhr

Habe die Bewertungen vorher gelesen und das Risiko war mir bekannt bevor ich das Produkt gekauft habe, wollte aber mein Glück mit dem Craft Meyer Synchrontester versuchen weil meine alte Suzi seit vielen Jahren nicht synchronisiert wurde.
Es war aber genau wie die Vorgänger berichtet haben. Die Montage der Unterdruckschläuche auf die Uhren war mit den beigelegten Gummimanschetten unmöglich. Ich musste schließlich mit nem Cutter aus dem beigelegten Benzinschlauch 2 schmalere Adapter schneiden. Aber auch so war es eine Mühsame einstündige Montagearbeit. Die stark geknickten Schläuche sind auch ein Fehler. Man fragt sich wie die Manometer richtig einstellbar sind, wenn die Querschnitte schon an den Knickstellen verengt sind. Gerollt hätten sie auch in die Verpackung gepasst.
Ich kann nur schwer hoffen, dass ich die Synchronisierung richtig gemacht habe, da es keinen Nullpunktabgleich gibt und man nur beide Manometer nacheinander am selben Vergaser anschließen kann um sie zu "kalibrieren". Mittels Rändelschraube und Kugel die Zeiger einzustellen ist auch unpräzise weil bei jedem Neueinstellen, der Zeiger was anderes anzeigt.
Mein V2 läuft nach Gehör jetzt besser aber ob die 2 Vergaser tatsächlich gut synchronisiert sind, weiß ich nicht. Deswegen keine Kaufempfehlung für Selberschrauber.

Kommentar:
Hallo Herr Rosch,

die Gummimanschetten passen mit bisschen Geschick auf die dünneren Unterdruckschläuche, wenn man die Schläuche dazu mit etwas Wasser anfeuchtet, gleiten sie besser.
Der stramme Sitz auf den Schläuchen ist notwendig, damit keine Nebenluft gezogen wird. Die Zeigerdämpfung läßt sich über die Rändelschrauben ausreichend justieren / angleichen. Die Uhren sollten jedoch die gleiche Ausgangsstellung für die Zeiger haben und sich auch gleichmäßig bewegen, wenn man die Schläuche mit den Y-Stücken verbindet und Unterdruck anlegt (am Ansaugtrakt oder durch Saugen), andernfalls müßten wir sie tauschen.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.04.2018

schwer montierbar, Teile passen nicht, Selbsthilfe ist angesagt

Erstellt am 22.05.2018 10:27 Uhr

Tja, auf den ersten Blick macht das Ganze einen sehr sauberen Eindruck.
Dann gehts an den Zusammenbau:
Prinzipiell recht einfach, aber dann hapert es schon gewaltig: man soll über die Anschluss-Schläuche zwei Gummi - Manschetten stülpen und das Ganze dann mit der Rändelhülse sichern.
Leider sind die Manschetten zu lang, und passen nicht weit genug in die Rändelhülse, so dass man die Rändelhülse nicht am Gewinde der Messuhr festschrauben kann - völlig unmöglich.
Nun gut, der alte Schrauber hat ein O-Ring-Sortiment und kann sich so behelfen und kriegts auch dicht.

Aber dolle ist das nicht.

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
11.05.2018

Am Aufbau gescheitert

Erstellt am 20.05.2018 11:11 Uhr

Kann mich der Beurteilung von Kamp nur anschliessen, Die Montage der Uhren in dem engen Rahmen ist nur mit erheblichem Kraftaufwand zu bewerkstelligen. Eine "Trockenmontage" ausserhalb des Rahmens gelang zwar gerade mal so, aber man hat das Gefuehl, die Toleranz und das Design der Dichtung/Schlaeuche wurde schlampig durchgefuehrt.

Ohne heftigen Zangeneinsatz, der mit Sicherheit zu tiefen Kratzern oder sogar Gewindeschaeden gefuehrt haette, war der Zusammenbau im Rahmen nicht moeglich. Ich habe stattdessen die Uhren gegen die von Boehm umgetauscht.

Zudem war der Nullpunkt beider Uhren voneinander abweichend und mangels Regulierschraube nicht abgleichbar.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
16.05.2018