Produktbewertung für MD-Mix Aluminium 56g

Bewertung: 4.3 von 5 10

4.3 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Potential zu mehr

Erstellt am 18.03.2018 11:59 Uhr

Beschreibung mangelhaft.

Wenn man äußere und innere Komponente gut und gleichmäßig verknetet gehts schon.
ABER nur ganz dünn auftragen.

Ich habe damit einen Riss einer Kunststoffverkleidung von innen verklebt.
Erst etwas dünne Schicht aufgetragen. Dauert aber sehr lang bis es härtet. Somit nicht ideal für instabile, flexible Elemente.
Somit noch eine dickere Wulst zum Halt aufgetragen.

Kleines Problem: es bröckelt bei Berührung wie nicht ausgehärteter Beton. Krümelt weg.

Dann noch eine Mutter an einem Blinker von außen verklebt. Innengewinde am Kunststoffblinker war durch.

Wegen der Optik konnte ich nur sehr dünn auftragen.
Hoffe das hält die Vibrationen an der Vordergabel aus.

So 100% Vertrauen hab ich noch nicht. Aber für 5€ und leichter Verarbeitung ist es einen Versuch wert.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

es klingt ein wenig, als wenn das Material nicht gut verknetet wurde. Man sollte es auch nicht bei zu niedrigen Außentemperaturen verwenden. Machen Sie noch einmal eine Probe bei Zimmertemperatur. Wenn das Material immer krümelig bleibt, senden Sie uns den Artikel bitte zum Umtausch ein.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
06.03.2018

Absolut genial

Erstellt am 25.05.2017 18:27 Uhr

Für den Preis, super Sache.

Unbedingt Handschuhe tragen. Diese sind danach aber meist auch versaut.

Habe schon folgende Dinge mit dem Knetmetall repariert oder provisorisch instandgesetzt:

Vergaser-Schwimmergehäuse (Loch, Eigenschuld) abgedichtet
Lichtmaschine, Gehäuse gerissen, am Halter festgeklebt
Ausgleichsbehälter PKW, Riss im Kunststoff, zugeklebt
Kraftstofffilter-Gehäuse mit 6-8bar Druck, Loch zugeklebt

Nur ordentlich 20 Minuten aushärten lassen. Super Zeug :-)

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

Einfach super!

Erstellt am 23.08.2015 09:43 Uhr

Das MD-Kaltmetall kann ich bestens empfehlen. Einfach nach Kurzanleitung
vorgehen und kneten. Das Zeug wird wirklich steinhart, gewindeschneiden
ist sicher möglich. Habe einen Wartungsdeckel am Kupplungsgehäuse meiner
Honda VT 500 repariert, das Loch ist zu und der Deckel nach einigen längeren
Ausfahrten dicht.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
21.08.2015

einfach Top!

Erstellt am 26.06.2015 19:11 Uhr

es wurde damit ein Motordeckel eine BMW geflickt, bei dem das Aluminium eingerissen war! Vorher leckte dadurch Öl aus dem Deckel. Habe etwas Öl abgelassen, das ganze gut entfettet, den Riss etwas ausgeschliffen, dann eine Scheibe von der Masse abgeschnitten und gut durchgeknetet! Anschließend die Masse in den Riss gedrückt und aushärten lassen. Einfach super, alles dicht geworden!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.06.2015

Super

Erstellt am 29.12.2013 18:38 Uhr

Das ist echt das Härteste (im wahren Sinn des Wortes...)
Ich habe damit abgebrochene Halter an meine Verkleidung geformt.
Zuerst per Hand grob geformt. Nach dem Erhärten mit kleinem Fräser in Form gebracht. Super !
Wichtig ist, beide Komponenten gut zu kneten und damit zu vermischen. Dann funktioniert das einwandfrei.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.12.2013

Top Material mit mangelhafter Beschreibung

Erstellt am 23.04.2013 17:43 Uhr

Vorweg sei eins gesagt, hätte die Herstellerfirma eine exakte Beschreibung beigelegt, wären 5 Sterne vergeben worden.

Was nämlich nicht erwähnt wird, ist, dass man vom Material immer ganze Scheiben abschneiden muß, damit man auch wirklich beide Komponenten im Material zusammen bekommt.

Da ich nur ganz geringe Mengen von der Knetmasse benötigt habe, hab ich natürlich aussen ein wenig weg genommen und somit natürlich nur eine Komponente verwendet, was dann auch nicht ausgehärtet ist. Dies ist wahrscheinlich auch dem Anwender so gegangen, der hier nur einen Stern gegeben hat.

Wenn man die Masse gut knetet, wird sie warm, dann hat man ca. 4-5 Minuten Zeit, um sie zu verarbeiten. Danach ist sie, subjektiv gesehen, genau so hart, wie das abzudichtende Material und ist auch super zu bohren, schneiden usw.

Wie gesagt, meiner Meinung nach, wäre es wichtig zu erwähnen, dass die 2. Komponente, die sich farblich kaum von der 1. Komponente unterscheidet im inneren der Rolle ist.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:

Top Produkt

Erstellt am 08.10.2011 18:43 Uhr

Ich habe diese Produkt gekauft um ein Teil des Kurbelwellengehäuses meiner CBR 600 F zu reparieren. Nach einem bösen rutscher meinte die Werkstatt das mein Motorrad ein Totalschaden sei. OK, wenn die es nicht können probiers ich selbst! Dieses Produkt bestellt und ab in die Garage.
Verarbeitung: Total einfach, einfach ne Scheibe abschneiden, kneten, und auf die Zielstelle drücken. Nach 24 Std. konnte ich auch problemlos ein neues Gewinde reinschneiden. hält bombig!
Also ich kann das Produkt nur empfehlen!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.09.2011

Hylo-Mix

Erstellt am 10.07.2011 18:01 Uhr

Ich habmit dieser Masse ein Loch im Endschalldämpfer geflickt, der durch falsche Montage entstanden ist.

Der Schrauber hat den Topf so montiert, daß der Achsstummel beim einfedern am Topf ein Loch gerieben hat.

das Zeug läßt sich wunderbar verkneten, und in die Öffnung reindrücken, anschließend etwas glätten, und nach dem Aushärten mit ölgetränkten schleifleinen plan schleifen.

hält nun schon 6 Jahre, und 50 000 km am Sebring MU180.

Bestnote!!!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:

Letzter Mist das Zeug

Erstellt am 23.05.2011 13:32 Uhr

Das Produkt ist der größte Schei..reck den Louis im Programm hatt keine der angegeben Eigenschaften erfüllt es weder konnte ein Loch gefüllt werden noch lies sich ein Gewinde in die Masse schneiden total spröde und hält nicht aus leider habe ich mein Geld für diese Produkt verschwendet

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Artikelbewertung. Wir haben das Produkt einmal selbst getestet. Das Ergebnis war 100% zufriedenstellend: Das Material wurde wirklich steinhart, nach 24 Std. haben wir dann ein Gewinde hineingebohrt / geschnitten, und dies ist so belastbar, dass eine M6 Schraube sich mit der Knarre gut festziehen läßt. Vermutlich haben Sie das Kaltmetall nicht ausreichend verknetet - dann wird es nicht hart. Sie müssen es schon ein paar Minuten gut durcharbeiten, bis es eine absolut homogene Masse wird, die sich dabei deutlich erwärmt.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Top

Erstellt am 16.06.2009 17:25 Uhr

Ich habe letztens den Motordeckel meiner Freundin mit HyloMix abgedichtet und es hält was es verspricht!
Hat uns ca. 160,- eingespart, denn das hätte ein neuer Deckel gekostet!!!

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.06.2009