Produktbewertung für TRW Bremsbeläge Sinter mit ABE

Bewertung: 3.82 von 5 56

3.82 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Schrilles Quietschen

Erstellt am 04.09.2017 20:17 Uhr

Ich habe an meiner Harley, einer Road King Classic, diese Bremsbeläge einbauen lassen.
Fürchterlich. So was habe ich noch nie erlebt. Ein so schrillen Quitschen beim anbremsen.........Wieso hat mir der Verkäufer von Louis nicht gleich diese Folie mitverkauft?
Jetzt alles wieder ausbauen und die Folie aufkleben ist wohl ein Witz.

Wer kommt für die zusätzlichen Kosten auf?

Ich bin ziemlich enttäuscht von der Beratung.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

unser Service wird sich mit Ihnen umgehend in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Nicht geeignet für Harley Bremsscheiben - quietschen sehr laut

Erstellt am 15.08.2017 15:56 Uhr

Ich bin echt enttäuscht von den Belägen... auf meiner HD XR 1200 quietschen die Bremsen vorne mit diesem Belägen dermaßen laut das es echt schon peinlich ist an eine Ampel zu fahren.

Und ja lieber Louis Kundendienst: Ich habe schon alle probiert. Anti-Quietschpaste, Beläge angefast, leicht angeschliffen, Kupferpaste, Kolben sind gerade, nichts hat was gebracht. Die Anti-Quietsch-Folie passt leider nicht rein... Jetzt muss ich nach Ersatz schauen und hab die 70,-EUR (2 Sätze für Doppelscheibe) zum "Fenster raus geschmissen"... :-(
Sehr schade

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.08.2017

Nervige Quitsch Geräusche

Erstellt am 11.04.2017 17:55 Uhr

Die neu verbauten Klötzer verursachen bei meiner 1200 Sporster nervige Quitsch Geräusche bei Bremsen kurz vorm Stillstand. Ich hoffe das eine Kulante Reglung von Louis erfolgt.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

bitte überprüfen Sie noch einmal die Montage der Bremsbeläge. Klemmt eventuell ein Bremskolben im Sattel, weil er nicht 100% verkantfrei in den Sitz zurückgedrückt wurde? Haben Sie die Rückseiten der Beläge mit Antiquitschfolie versehen?

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.03.2017

CBR SC57 /06

Erstellt am 15.08.2015 20:52 Uhr

Diese Bremsbeläge waren der Graus. Habe den Belägen mehr als ausreichend Zeit gegeben jedoch war das Bremsverhalten mehr als ungewöhnlich schlecht. Zwar nicht so schlecht das man gar nicht mit fahren konnte aber spätestens auf dem Nürburgring absolut nicht tolerierbar. Von daher für Supersportler mit gelegendlichen Ausflügen, wozu die Maschine gebaut ist, absolut nicht empfehlendswert.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Absoluter Schrott

Erstellt am 24.07.2015 16:03 Uhr

Hab die Bremsbeläge mit neuen Bremsscheiben in einer Ducati Multistrada 1200S verbaut. Die Beläge taugen nix Brüllen kurz vorm stillstand(nicht quitschen) da glaubst dir fallen die Bremsscheiben runter.
absoluter Schrott die taugen nix.lieber ein paar € mehr ausgeben und originale oder Brembo s kaufen.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

um Geräusche beim Bremsen zu vermeiden, achten sie darauf, die Kolben im Bremssattel verkantfrei in den Sitz zurückzudrücken, sodass diese freigängig sind und verwenden Sie Antiquitschfolie auf der Rückseite der Beläge.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

Ausschussware

Erstellt am 18.03.2015 19:24 Uhr

Über die tatsächliche Qualität der Belege im Einsatz kann ich nicht viel schreiben, denn ich habe Ausschussware geliefert bekommen. Ohne die Beläge überhaupt auspacken zu müssen, sieht jeder Blinde mit Krückstock, dass der eigentliche Belag dermaßen falsch auf die Trägerplatte gesetzt wurde, dass er auf einer Seite 2mm über die Trägerplatte hinausragt. Ein Einbau ist damit unmöglich.
Wird hier keine Sichtprüfung / Qualitätskontrolle vor dem Versand durchgeführt?

Nun kommen bestimmt wieder die üblichen Floskeln zur Qualitätsbemühung. Aber was bringt mir das, wenn ich knapp 5€ Versand bezahlt habe, weil ich am Wochendende die Beläge wechseln wollte und nun doch 30km und 30km wieder zurück zum nächsten Shop fahren muss, um die Teile umzutauschen, weil bis zum Wochenende Rücksendung und erneute Lieferung sowieso nicht mehr klappen.... Enttäuschend!

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

unser Service nimmt umgehend Kontakt zu Ihnen auf.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.03.2015

Not good for CBR 1000 RR

Erstellt am 20.07.2014 10:16 Uhr

These brake pads are good only for gentle use. Any hard use results in a lot of wear and overheating. My only lasted 1800km including 2 track days. These break pads are really only 8mm thick and not 9mm as described.
The same brake pads I also use on Suzuki SV 650 and I am pleased, but on Honda CBR 1000 RR absolutely not. I do not understand why they have for CBR 1mm less friction material than for the other brands.
Carbon brake pads for CBR have 9mm of thickness and they fit just fine.

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
18.12.2012

Sehr unzufrieden

Erstellt am 21.08.2013 12:24 Uhr

Hallo,

ich habe mir diese Sinterbeläge für mein Motorrad (Honda CBF1000F) gekauft um besser bremsen zu können.
Die Bremsen sind schwammig, ein äußerst schlechter Druckpunkt, schlechte Dosierung und man muss schon ordentlich am Hebel zupacken um eine Bremsung zu erzielen.
Nach der Tour habe ich die orig. Bremsbeläge wieder eingebaut und das ist kein Vergleich zu den Sinterbelägen.

sg aus Österreich

Reinhold

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:

FINGER WEG!!!!

Erstellt am 14.04.2013 00:13 Uhr

Ich hab mir die Bremsbeläge für meine GSXR-600 K6 vor ca 7 Monate gekauft. Bin keine 1000 Kilometer gefahren und beide Scheiben sind verbogen. Werkstatt bestätigt mir, dass die Verformung durch die Beläge kommen.
Niemanden weiter zu empfehlen. Finger weg, ansonsten wird es wie bei mir so richtig teuer.

Kommentar:
Sehr geehrter Kunde,
Verzug von Bremsscheiben ist ein Prozeß, der durch die Verwendung von Hochleistungs-Bremsbelägen beschleunigt werden kann, gerade bei Supersport- Motorrädern aber nicht die eigentliche Ursache des Problems darstellt.
Zur seriösen Fehleranalyse wären detaillierte Angaben zur Laufleistung des Fahrzeugs, Einsatzbereich und Zustand der Bremsanlage notwendig

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von: