Produktbewertung für TRW Bremsbeläge Sinter mit ABE

Bewertung: 3.89 von 5 92

3.89 von 5 Sternen

Alle Kundenrezensionen anzeigen



Bewertungen nach Sprachen

Sehr gute Qualität

Erstellt am 13.04.2019 22:58 Uhr

Sehr gut und jetzt müssen sie noch lang halten.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
01.04.2019

Nie wieder

Erstellt am 07.04.2019 13:25 Uhr

Die Belege arbeiten sehr gut. ABER!!!
Die Geräusche die dabei entstehen, besonders im Stadtverkehr, ähneln dem Bremsen einer Lokomotive.
Habe sie nach einem Jahr gegen die gleichen ausgetauscht, hatte aber keinen Effekt.
Werde jetzt wieder auf Brembo zurück wechseln.

Kommentar:
Hallo Wolfgang,

um Bremsenquietschen zu verwenden, kleben Sie auf der Rückseite am besten Antiquietschfolie auf, Artikel 10004371.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 3 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
23.04.2018

Gute Ware nur etwas teuer

Erstellt am 03.04.2019 10:02 Uhr

Gute Bremsbeläge aber etwas teuer und mann muss zwei Stück bestellen, dachte eäre Gesamtpacket

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
05.09.2018

Gewohnt guter Service

Erstellt am 06.03.2019 17:42 Uhr

Das Team von Louis in der Süderstraße in Hamburg hat die Beläge anstandslos zurück genommen.
Ich habe jetzt Beläge die funktionieren.
Deshalb bin ich dort schon sehr lange dort ein Kunde und werde es auch bleiben.
Louis hat die Beläge ja nur verkauft, und ist nicht der Hersteller.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
31.07.2018

Ein Punkt ist zu viel.

Erstellt am 02.03.2019 08:52 Uhr

Zum Saisonende montiert und nach einer kleinen Probefahrt gemerkt, das beide Bremsen vorne nicht richtig lösen. Jetzt nach dem Einfahren ( 300 km ) null Besserung. Nach 3 maliger Montage als Überprüfung keine Veränderung, schleifen immer noch sehr stark.
Jetzt habe ich welche von Brembo montiert und alles scheint gut zu sein. Das selbe hatte ich schon einmal mit den Orginalbelägen von Yamaha auf der FZR. Damals hatte ich den Tipp bekommen einfach mal andere Beläge zu nehmen. Erst hatte ich dem Tipp keinen Glauben geschenkt, weil neu ist neu.
So bin ich damals zu Lucas gekommen. Und jetzt zu Brembo.
Sehr schade, 70 € für den Müll.

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wenn die Beläge schleifen, liegt dies an nicht verkantfrei zurückgedrückten Bremskolben im Bremssattel, die klemmen und nicht einwandfrei zurückstellen. Die Beläge können dafür nichts.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 1 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
31.07.2018

Gutes Gefühl

Erstellt am 28.02.2019 18:25 Uhr

Guter gleichbleibend konstanter Druckpunkt

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
20.02.2019

Sie machen einen guten ersten Eindruck!

Erstellt am 21.02.2019 22:47 Uhr

Ich habe heute sämtliche Bremsbeläge gewechselt und dabei die Originalbeläge durch die TRW ersetzt, Soweit kann ich mich wirklich nicht beschweren! Preislich soweit in Ordnung, lassen sich problemlos einbauen und die Bremswirkung ist für meinen Geschmack ziemlich gut. Die Kanten der Beläge habe ich im Vorfeld leicht angeschliffen, da es mir ohnehin empfohlen wurde. Daher quietscht soweit auch nichts beim Bremsen. Bremskaft ist gut dosierbar. Bisher habe ich noch nicht besonders stark bremsen müssen,weshalb ich das Verhalten der Beläge beim starken Bremsen noch nicht beurteilen kann.

Bin mal gespannt wie sich die Beläge im Laufe der Zeit schlagen werden.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
21.02.2019

gute Bremsleistung .... aber....

Erstellt am 16.02.2019 21:38 Uhr

Ich habe mir in der Letzten Saison die Sinterbeläge für meine Bonneville gekauft.
Einbau war ohne Probleme. Bremsleistung um einiges besser als die Originalen von Triumph. ...... aber sie quietschten ab ca. 20 km/h abwärts wie verrückt. Diverse Pasten und antiquietsch Folien brachten genau nix .... das quietschen hörte nicht auf. nach ca. 500km wurden wieder die originalen eingebaut und die Bremse war wieder leise.

Im Winter habe ich mich mal über das Thema belesen und raus gefunden, das wenn man nur die Beläge wechselt und die "alten" Scheiben dran lässt, man unbedingt die langen Kanten der Beläge mit ner Feile oder Sandpapier leicht brechen soll. Also bin ich einmal mit der Feile leicht über die Kanten gegangen, nicht viel das ist kaum zu sehen.
Die Beläge noch mal mit Bremseinreiniger gereinigt, leicht Keramik Paste auf der Rückseite aufgetragen und wieder eingebaut ..... und siehe da ..... kein quietschen mehr. Und nach einer kurzen Einfahrzeit eine sehr gute Bremsleistung.

Den Stern Abzug gibt es, weil die Kanten nicht vom Hersteller aus schon gebrochen wurden und weil es diesen Tipp nicht von Louis gibt aber massig Hinweise auf Kupferpasten und antiquietsch Folien, welche überhaupt nix bringen.

Bewertung: 4 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
14.03.2018

Unzumutbare Geräuschkulisse

Erstellt am 07.01.2019 15:01 Uhr

Da an meiner Honda Hornet PC41 der Bremsbelag verschlissen war, dachte ich mir die Sinter Beläge von TRW auszuprobieren. Nachdem ich die Bremsbeläge gewechselt habe ( Natürlich auch die Belagrückenseite, sowie die Führungskanten mit Anti-qietsch Paste bestrichen ) musste ich leider feststellen, das sich das Motorrad im Bereich zwischen 0-35km/h anhört wie ein Güterzug beim Bremsen. Außerdem verspüre ich eine leichte Schwergängigkeit beim drehen des Vorderrades, was keineswegs inordnung ist ! Anzumerken ist, das der Einbau durch fachliches Personal stattgefunden hat und ein Fehler bei der Montaage völlig ausgeschlossen ist. Ich habe darüber hinaus noch einmal alles auseinander gebaut und behutsam wieder nach Herstellervorschriften komplementiert. Dennoch musste ich wieder die Schwergängigkeit des Vorderrades und nicht aushaltbare Geräusche wie ein Güterzug beim bremsen wahrnehmen ! Verbaut wurde TRW Sinter Belag VA sowie HA. Die Bremsleistung ist über 1000km inordnung, allerdings sind die Geräusche unzumutbar !

Kommentar:
Lieber Louis-Kunde,

wenn Ihr Rad nicht frei dreht, spricht dies für einen verklemmten Bremskolben, der nicht einwandfrei zurückstellt. Bauen Sie die Bremszange noch einmal ab und entnehmen Sie die Beläge. Betrachten Sie die Kolben, während Sie den Hebel ein wenig betätigen und wieder loslassen. Beim Loslassen muß jeder Kolben zurückstellen, tut er das nicht, ist er verklemmt. Drücken Sie die Kolben dann noch einmal verkantfrei komplett in die Sitze zurück. Nehmen Sie dazu ggf etwas Bremsflüssigkeit ab, damit das Reservoir nicht überläuft.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Bewertung: 2 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
09.10.2017

Perfekt

Erstellt am 11.11.2018 12:30 Uhr

Sehr gute Verarbeitung. Habe gegen EBC Sinter Bremsbelaege ausgetauscht. Sehr gute Verzögerung sogar besser als EBC. Vielleicht auch weil die alten schon abgenutzt waren. Kein Quietschen keine negatifen Seiten.

Bewertung: 5 von 5

Bewertet von:
Kaufdatum:
10.11.2018