Produktbewertung für eil-zurr Motorrad Sicherungs- und Transportsystem

1 Bewertung

An F750 GS schwierig zu installieren

Ich halte das Verzurrsystem generell für sicher und gut. Für die Modelle F750 und F850 GS muss jedoch eine Achsschraube gelöst werden. Diese zu lösen ist nicht ganz einfach. BMW selbst empfiehlt, diese mit einer gewissen, durch Newtonmeter angegebene, Stärke wieder fest zu schrauben. Davon findet sich nichts in der Bedienungsanleitung von Eil Zurr. Mein BMW Händler vor Ort rät von der Lösung für dieses Motorrad dringend ab. Hierüber gibt es unterschiedliche Meinungen, wie mir Eiler, der Hersteller, versichert. Jedoch habe ich mich dafür entschieden, meine Motorräder herkömmlich zu verzurren. Für die R1250 GS beispielsweise muss nur eine Art Schraubkappe gelöst werden, hier stellt sich das Problem nicht. Mich stört besonders, dass bei so einem teuren system immer nur die leichte, schnelle Anbringung betont wird, sich aber von der sicherheitsrelevanten Frage um die Achsschraube nichts gescheites in der Bedienungsanleitung oder Beschreibung findet. Auch der Hersteller selbst konnte hier nur betonen, wie einfach sein system ist. Fazit: ich schraube an meinem Motorrad nicht an der Achse rum. Diese Schraube wird gelöst, um das Vorderrad später auszubauen - nein danke. Schade, aber bei anderen Motorrädern mag dieses System durchaus Vorteile haben.

Erstellt am: 06.02.2020
Kaufdatum: 29.01.2020
Bewertung schreiben