Produktbewertung für Rothewald Ventilsitz-Einschleifgerät Durchmesser: 22/28mm

6 Bewertungen

Grundsätzlich ok, aber funktioniert nicht gut

Vom Prinzip eine sehr gute Hilfe, einfach in der Handhabung und die Luxus- Version der Holzstäbe... ABER: Die Saugadapter sind viel zu groß für kleine Ventile (wie vom Motorrad), selbst bei genauer Ausrichtung hält nix.

Für meine Zwecke daher komplett nutzlos.. schade....

Vielleicht arbeitet Louis ja an einer Möglichkeit, zumindest 16 mm Adapter zu beschaffen... wäre schön

Erstellt am: 24.09.2017
Kaufdatum:

was will man mehr

Einfach zu bedienendes werkzeug, saugnäpfe die zumindest für mein motorrad (und wohl viele andre auch) die richtige größe haben und sich auch ausreichend festsaugen. Bequemer kanns kaum gehen

Erstellt am: 19.09.2015
Kaufdatum: 19.09.2015

überzeugt nicht ganz

Das Teil an sich funktioniert.

Nur die Gummiaufsätze sind:

1. zu gross für kleine Motorradventile
2. wenn sie nicht zu gross sind (auslassventile) ist die Saugwirkung und die Dichtigkeit des Saugnapfs ebenfalls bescheiden!

Ohne ordentlichen Saugnapf ist der Rest des Gerätes natürlich auch nicht viel wert..

Erstellt am: 26.06.2015
Kaufdatum: 20.06.2015

Broken after one engine.

This tool has an plastic hingeplate inside. While polising the valves this plate will become to hot and will melt after only 10 minutes of use.
I can't recommend this tool to anyone!!!

Erstellt am: 12.06.2014
Kaufdatum: 01.02.2014

Läuft

Hatte mal die Holzstäbchen, sind aber im laufe der Zeit in der Garage verschütt gegangen und brauchte was neues.
In anbetracht des Preises habe ich auch etwas überlegt dieses Gerät zu kaufen, hat sich aber gelohnt.
Die Handhabung ist nach kurzer eingewöhnung einfach.
Wird der Druck zu groß, dreht der Saugnapf durch und das Ventil bleibt stehen.

Erstellt am: 23.03.2014
Kaufdatum: 15.03.2014

So leicht kanns sein

Als ich mir nach reiflicher Überlegung das Einschleifgerät gekauft habe gefiel mir als erstes die Handhabung.
Man muss bedenken, das es ein Eigengewicht hat, das ausreicht, die Ventile perfekt einzuschleifen.
Denn ich habe druck ausgeübt und das Gerät verweigerte die Drehrichtungsänderung.

Einmal daran gewöhnt, schleift es sich so leicht und einfach, sowie absolut präzise.

Und letztens wurde der 9 Motor in Betrieb genommen.

Meine Gs 850 G, Baujahr 79 läuft wie eine eins.
Die 750.er, Baujahr 77 hat endlich gleichbleibende Kompression.
GS75X bringt die 80 Ps jetzt aufs Hinterrad.
Usw.

Jederzeit wieder, obwohl ich davon ausgehe, dass das Teil länger hält als man es ihm ansieht.

Erstellt am: 11.02.2013
Kaufdatum:
Bewertung schreiben