Produktbewertung für TRW Fußrastenanlage SP Edition

7 Bewertungen

Prima aber!

Hab mir die guten Dinger für die 97er GsxR bestellt. Mega zu verbauen und in der extremsten Einstellung sehr bequem (1,86m groß). Rechts sollte drauf geachtet werden das ein Sportauspuff durchaus stören kann und vielleicht sollte erwähnt werden das die Bremse entlüftet werden muss (ist Modellabhängig wenn unter Besonderheiten in der ABE die Ziffer 18 vermerkt ist. In diesem Fall ist/war der neue Bremslichtschalter mitgeliefert aber man muss dafür an die Hydraulikschläuche)
Ansonsten Top und bin sehr zufrieden auch wenn ich rechts nicht so extrem gehen konnte wie ich wollte wegen dem Auspuff.

Erstellt am: 17.07.2020
Kaufdatum: 15.07.2020

Gute Anlage mit Einschränkung

Rein Optisch finde ich die Anlage sehr schick & auch die Verarbeitung gefällt mir


Was mich allerdings sehr stört ist, dass mit Normal & Umkehrschaltung geworben wird. Jodoch ist die Umkehrschaltung nur in den vorderen Einstellungen möglich, ansonsten ist das Schaltgestänge einfach 4cm zu kurz.
Es wird sogar eine zweite Stange mit dabei, diese ist aber noch kürzer.

Erstellt am: 16.04.2020
Kaufdatum: 29.01.2020

Passen Super an die CBR600RR PC40 ABS

Um die Schlatstange zu verbauen muss man die Verkleidung anpassen und die Halterung des ABS Steuergeräts was mir leider vir Kauf auch nicht klar war kann man aber alles bei TRW nachlesen. Sonst passt die Rastenanlage sehr gut Schaltet mit Umkehrschaltung knackig die Gänge durch und lasst sich perfekt auf den Fahrer anpassen.

Erstellt am: 10.04.2020
Kaufdatum:

Aprilia Tuono Mille RP - keine Probleme

Top.
Montage hat einwandfrei funktioniert. Einzig das der Lack sich nach ein paar Monaten anfing zu lösen (Fußraste und andere Teile, die eben häufiger Kontakt ausgesetzt sind) aber sonst nichts zu meckern.
Vier Monate in Betrieb gehabt, jetzt nach Unfall gerne wieder. ^^

Erstellt am: 27.01.2020
Kaufdatum: 21.08.2019

Einfach Top

Einfache Montage an einer CBR,
Alte Anlage Runter neue Drauf mit wechsel auf Stahlflex unter 3h.

Erstellt am: 30.05.2019
Kaufdatum: 24.05.2019

Bandit 1200 - Anlage läßt sich nicht montieren

Nachdem die Gilles-Anlage eine sehr lange Lieferzeit hatte, bin ich auf die TRW umgestiegen und habe die bestellt, auch wenn diese ebenfalls eine längere Lieferzeit hatte.

Als das Paket endlich da war und ich die Anlage montieren wollte, stellte sich leider heraus, das die Schaltstange mit der Adapterplatte der Fußraste kollidiert, die Anlage läßt sich auf der Schaltseite schlichtweg nicht anbauen!
Ich habe alle möglichen Montagepunkte der Adapterplatte auf der Grundplatte ausprobiert, keine Chance, in keiner Position läßt sich die Schaltstange montieren.
Sehr enttäuschend! Es kann demnach nicht sein, das TRW oder Louis diese Anlage an diesem Motorrad jemals verbaut hat.

Schade, die Anlage machte sonst einen ganz guten Eindruck aber nun werde ich sie zurückschicken ...

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

bitte schicken Sie uns einmal Fotos vom Montageproblem.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 17.07.2018
Kaufdatum: 09.06.2018

Günstiger Preis, augenscheinlich gute Qualität, katastrophale Einbauanleitung

Ich habe mir die Fußrastenanlage für meine R1 RN19 besorgt, da ich bei meiner Größe mittlerweile Probleme im linken Knie bekomme.

Geliefert wurde die Anlage mit ca. 2 Wochen Verzug, was aber frühzeitig per Email angekündigt wurde.

Der Artikel macht einen wertigen Eindruck, ABE natürlich direkt mit dabei.

Dann kam der Einbau: Die mitgelieferte Einbauanleitung ist völlig für die Füße. Sie ist bewusst sehr offen gehalten, da die Anlage ja für viele Motorradtypen verfügbar ist. Somit dient sie lediglich für äußerst grobe Anhaltspunkte und für mehr auch nicht!

Bei mir musste ich erst im Internet in insgesamt zwei Yamaha-Foren stöbern bis ich zur Lösung der Montage der Schaltseite kam. Hier muss die untere Schraube der Motorhalterung gelöst, herausgenommen und anders herum wieder eingesteckt werden um der Halterung des Schalthebels eine Aufnahme zu bieten. Dies steht in keiner Einbauanleitung.

Laut Forenmitteilungen standen selbst erfahrene Zweiradmechaniker vor dem gleichen Problem.

Beim Einbau der Bremsseite muss der originale Bremslichtschalter aus der Steckverbindung getrennt und das Kabel mittels Japanstecker mit dem mitgelieferten Schalter verbunden werden.

Hilfestellungen auf der Internetseite des Anbieters sind nicht vorhanden!

Der Einbau hat ca. 5 Stunden gedauert. Den Fahrbetrieb konnte ich noch nicht testen. Wer sich traut macht bestimmt ein gutes Geschäft, sollte sich jedoch auch auf ordentlich Schrauberarbeit einstellen.

Erstellt am: 28.05.2018
Kaufdatum: 02.05.2018
Bewertung schreiben