Regenbekleidung und Zubehör

Regenkombis, Regenjacken, Regenhosen – das volle Programm an wasserdichter Bekleidung und jede Menge Zubehör für Motorradfahrer gibt’s bei Louis. 

Regenbekleidung Header

Regenbekleidung

Schlechtes Wetter? Nur nicht weich werden!

So ein richtiger Motorradfahrer, der lässt sich auch von Dauerregen nicht aufhalten. Schließlich gibt es bei Louis eine Riesenauswahl an Regenbekleidung für alle Ansprüche und Wettersituationen. Damit verliert jeder Wolkenbruch seinen Schrecken und du fährst einfach trocken weiter, bis es heißt: „Da vorn wird’s heller!“

Regenbekleidung

Einteilige Regenkombis

Einteilige Regenkombis sind definitiv das Optimum an Nässeschutz für Motorradfahrer. Zwar erfordert das Anziehen eine gewisse Übung, aber wenn du bei Louis eine Regenkombi kaufst, kannst du sicher sein, dass du ein Maximum an Funktionalität und Komfort bekommst.

Regenbekleidung

Motorrad Regenjacken

Motorrad Regenjacken sind in vielen Situationen hilfreich, auch in Zeiten wasserdichter Klimamembranen. Motorrad-Regenjacken bieten nicht nur (zusätzlichen) Nässeschutz, sie halten auch warm, weil sie den Windchill-Faktor ausschalten. An kalten Tagen ist so eine Regenjacke ein echtes Plus an Komfort und Sicherheit.

Tipp: Achte bei der Anprobe darauf, dass die Beinlänge auch in der Sitzposition auf dem Motorrad noch ausreicht.

Motorrad Regenhosen

Ohne Motorrad Regenhose auf Tour? Für jeden Motorradfahrer, der Lederbekleidung bevorzugt, undenkbar! Aber auch über Textilbekleidung bewähren sich Regenhosen als zusätzlicher Nässeschutz und gegen Auskühlung durch den Fahrtwind. Louis hat Motorrad-Regenhosen für die unterschiedlichsten Ansprüche.


Regenbekleidung

Wasserdichte Motorradstiefel

Wasserdichte Motorradstiefel bieten ein großes Plus an Komfort. Wenn es auf der Motorradtour plötzlich zu regnen beginnt, können sie den Unterschied machen. Gerade vor längeren Touren macht es daher auf jeden Fall Sinn, sich über Motorradstiefel aus wasserdichten Materialien oder solche, die mit einer Membran ausgestattet sind,  zu informieren. Bei Louis zeigen wir dir wasserdichte Motorradstiefel in allen Preiskategorien, mit verschiedenen Membranen und in unterschiedlichsten Schnitten.

Regenbekleidung

Wasserdichte Motorradhandschuhe

Der Motorradhandschuh ist die wichtigste Schnittstelle zwischen Mensch und Motorrad. Er soll unter anderem vor Nässe und Kälte schützen. Unterschiedliche Technologien wie GORE-TEX sorgen für den Schutz vor Nässe und für ein optimales Griffgefühl.


Regenbekleidung

Zubehör

Zur kompletten Regenbekleidung gehört auch das Zubehör wie Regenüberhandschuhe und Regenüberstiefel oder Regengamaschen. Bei Louis findest du zum Beispiel Überziehhandschuhe und -Stiefel aus Latex. Oder PVC-beschichtete Regengamaschen.

Regenbekleidung

Thermobekleidung

Die Motorrad Thermobekleidung im Louis Sortiment ist der ultimative Frostschutz für Motorradfahrer. Ob einteiliger Thermooverall oder Jacke-Hose-Kombination, das Prinzip ist das gleiche: Unter der wind- und wasserdichten Außenhaut bildet das Thermofutter ein isolierendes Luftpolster. Das funktioniert so gut, dass diese Thermobekleidung für zweistellige Plusgrade nicht zu empfehlen ist. Und das Beste: Die Thermobekleidung von Louis passt bequem über normale Motorradbekleidung.

Trage bei der Anprobe am besten deine übliche Motorradbekleidung.

Zu den Produkten

Tipp: Kaufe Überzieher mindestens eine Nummer größer als deine sonstigen Stiefel oder Handschuhe.
Und noch ein Tipp: Halstücher aus Baumwolle saugen sich im Regen voll und leiten die Nässe dann nach innen. Besser funktionieren Schlauchtücher und Halswärmer aus Kunstfasern, wenn es darum geht, den Kragen abzudichten.


Regenfestes, leichtes, flexibles und wasserdichtes – Gepäck und Zubehör:

Regenbekleidung

Einzigartiges Outdoor-Equipment:

Die Kompressionsbeutel schützen den Inhalt effektiv vor Wasser/Feuchtigkeit.


Fahrtipps aus der Praxis

Fahren wenn’s nass ist

Regen ist kein Drama – solange der Fahrstil angemessen ist.

Der Gesetzgeber überlässt es weitgehend uns Motorradfahrern, wie wir uns vor Kälte, Nässe und möglichen Unfallfolgen schützen. Lediglich der Paragraph 21a der Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt uns vor, dass wir „während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen“ müssen.

Etwas anders ist die Lage bei der praktischen Führerscheinprüfung. Hier gilt, was in Anlage 7 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) steht: „Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus einem passenden Motorradhelm, Motorradhandschuhen, einer eng anliegenden Motorradjacke, einem Rückenprotektor (falls nicht in Motorradjacke integriert), einer Motorradhose und Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz tragen.“