Werkstattbekleidung – bequem und sicher schrauben

Nicht nur auf dem Motorrad, sondern auch in der Werkstatt ist die passende Bekleidung wichtig: Arbeitsbekleidung, Schutzbrille, Werkstatt-Handschuhe und co.

Werkstattbekleidung – bequem und sicher schrauben

Werkstattbekleidung

Wer gerne mal einen Schraubenschlüssel in die Hand nimmt und Servicearbeiten am Bike selbst erledigt, ist gut beraten, ein paar Euro für seine Werkstattbekleidung zu investieren.


Abb. 1 – Arbeitsjacken- und hosen: Robust und sicher

Abb. 1: Arbeitsjacken- und hosen: Robust und sicher

Bekleidung

Arbeitshosen, -jacken oder -overalls unterscheiden sich in vielen Details von normaler Freizeitkleidung. Wichtig ist zum Beispiel eine Passform, die viel Bewegungsfreiheit lässt, aber auch am Handgelenk eng genug anliegt, um nicht beim Hantieren zu stören. Knöpfe und Reißverschlüsse sollten nach Möglichkeit soweit abgedeckt sein, dass sie keine Lackkratzer verursachen können. 

Immer nützlich und sinnvoll sind viele unterschiedliche Taschen für Kleinkram und Werkzeug. Und natürlich muss der Stoff robust genug sein, um nicht gleich Schaden zu nehmen, falls man mal irgendwo hängen bleibt. 

Overall oder Jacke/Hose? Geschmacksache! Tipp für Overall-Bevorzuger: Eine Nummer größer kaufen, damit beim Bücken nichts kneift.


Abb. 2 – Mechaniker-Handschuhe: Gutes Griffgefühl durch elastisches Material

Abb. 2: Mechaniker-Handschuhe: Gutes Griffgefühl durch elastisches Material

Handschuhe

Handarbeiten am Motorrad sind fast immer mit Kraftaufwand und/oder Schmutz verbunden. Da ist es oft sinnvoll, geeignete Schutzhandschuhe zu tragen. Wer sich schon einmal an einem scharfkantigen Teil einen Finger aufgerissen oder am heißen Auspuff eine Brandblase geholt hat, weiß das genau. 

Weil aber unterschiedliche Arbeiten auch ganz verschiedene Anforderungen an die Handschützer stellen, haben wir mehrere Handschuh-Modelle im Programm.


Abb. 3 – Schutzbrille: Schutz für die Augen

Abb. 3: Schutzbrille: Schutz für die Augen

Schutzbrille

Eine spezielle Schutzbrille ist immer dann besonders wichtig, wenn gefährliche Chemikalien (z. B. Batteriesäure oder Reinigungsmittel) zum Einsatz kommen. Auch bei besonders staubigen Arbeiten oder wenn Funken fliegen, sollte man nicht auf den Augenschutz verzichten.


Schuhe

Auch im Hobbybereich machen Sicherheitsschuhe Sinn: Schutzkappen in den Schuhspitzen schützen die Zehen, falls mal etwas runterfällt. Rutschhemmende Sohlen verhindern ein Ausrutschen auf schmierigem Werkstattboden.


Abb. 4 – Knieschoner: Komfort für alle „bodennahen“ Tätigkeiten

Abb. 4: Knieschoner: Komfort für alle „bodennahen“ Tätigkeiten

Knieschoner

Auf Knien ums Bike rutschen? Ist manchmal nicht zu vermeiden. Für solche Fälle haben wir Arbeitsmatten im Programm. Noch komfortabler und flexibler sind allerdings Knieschoner. Denn die bleiben am Bein, wenn man sich ums Fahrzeug bewegt. Noch bequemer geht’s nur mit einem Werkstatt-Hocker mit Rollen.

Abb. 5 – Werkstatt-Rollsitz: mit praktischer Ablagefläche, gepolstert und höhenverstellbar

Abb. 5: Werkstatt-Rollsitz: mit praktischer Ablagefläche, gepolstert und höhenverstellbar

Werkstatt-Rollsitz

Mit praktischer Ablagefläche, gepolstert und höhenverstellbar.


Das Louis Technikcenter

Solltest du eine technische Frage zu deinem Motorrad haben, wende dich gerne an unser Technik-Center. Dort hat man Erfahrung, Nachschlagewerke und Adressen ohne Ende.

Bitte beachten!

Bei den Schraubertipps handelt es sich um allgemeine Vorgehensweisen, die nicht für alle Fahrzeuge oder alle einzelnen Bauteile zutreffend sein können. Die jeweiligen Gegebenheiten bei dir vor Ort können unter Umständen erheblich abweichen, daher können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der in den Schraubertipps gemachten Angaben übernehmen.

Wir danken für dein Verständnis.


Das Louis Schrauberhandbuch jetzt kaufen

Das große Louis Schrauberhandbuch

Die gedruckte Version im Onlineshop

Das große Louis Schrauberhandbuch gibt's auch gedruckt zu kaufen: in Farbe und im praktischen A4-Format zum Selbstkostenpreis.