Produktbewertung für Motorenöl Grand Prix SAE 10W-40 , 4 L Louis Edition, HC-Synthese

18 Bewertungen

-10 Sterne leider nicht möglich

Guten Tag nochmals.
Da ich für die unten angeführte Bewertung, meine Kundennummer und Email ausfüllen musste,denke ich das sie sehr wohl meine Kontaktdaten haben sollten.
Leider hab ich in der ersten Bewertung nicht angführt,das auch der erste Motorschaden entstand als ich ausnahmsweise auf das Castrol Grand Prix (dazumals Louis Edition) ausgewichen bin.
Ich habe nun das Castrol wieder abgelassen und Motul 5100 eingefüllt worauf sich das Getriebe prombt wieder durchschalten ließ. Der Motorlauf hat sich nun auch wieder stabilisiert,doch leider merkt man fehlende Leistung wegenvermutlich fehlender Kompression.
Dies hat dann alles wohl kaum mit vorschäden oder sonstigen schäden zu tun.
Ich denke das daß Öl für manche Motorräder geeignet ist aber bestimmt nicht für alle bzw meine SC59.
Ölprobe habe ich und werde ich bei ihnen in der Filiale meines Vertrauens abgeben.
Für weitere Infos können sie sich gerne bei mir melden.

Kommentar
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir werden uns schon in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Viele Grüße... Ihr Detlev Louis Team

Erstellt am: 10.08.2020
Kaufdatum:

-10 Sterne leider nicht möglich

Warnung an alle Louis Kunden vor diesem Öl!!!
Leider ist es nun bei meiner Honda Cbr1000rr auch zu Motor und Getiebe problemen gekommen.
Ich musste mich gedrungener maßen leider am 24.7.2020 für dieses Öl entschieden,da es daß sonst verwendete Motul Öl leider vor Ort nicht gab,obwohl es laut Homepage vorrätig hätte sein sollen.

Laut Louis Datenbank sollte das Castrol Grand Prix aber für mein Bike geeignet sein,und so so füllte ich es gutgläubig ein.
Nach nicht mal 500Km begann es damit das die Gänge nicht mehr ordentlich schalteten und der Motor lauter wurde und ein deutlicher Leistungsabfall zu vernehmen war. Das schlimmste an der Sache ist das mir das gleiche Problem bei ähnlich hoher Aussentemperatur(35grad)
vor ca. 3 Jahren an diesem Bike schon mal passierte. Resultat war damals ein Kapitaler Motorschaden.
Das ich selbst Kfz Werkstättenleiter bin hatte ich danach den Motor ausgetauscht und zelegt. Er war voller Aussernatürlichem Abrieb und Spännen,wobei ich damals nicht die Ursache festellen konnte.
Nun da es jetzt scheinbar unter ziemlich gleichen bedingungen wieder geschah und ich mir anschliessend hier die Negativen Bewertungen durchgelesen habe,ist es nun ziemlich offensichtlich das es nur an diesem Öl liegen kann.
Ich hoffe das ich mit meinen bitteren Selbsterfahrungen somit einigen Louis Kunden den mühsamen und kostspieligen Weg ersparen,der Wohl jetzt auf mich zukommt.
Kleiner Tipp: Schaut vorab bei den Ölfindern der Hersteller in die Datenbanken was wirlich für euer Bike geeignet ist.
Mfg
Martin

Kommentar
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Diese haben wir (ohne weitere persönliche Daten) an den Hersteller gegeben und folgende Antwort von Castrol erhalten:

„Unser Motorenöl Castrol Power1 Grand Prix 10W-40 ist ein technisch hochwertiges Produkt der Klasse API SG, JASO MA2 (inkl. JASO MA).
Die Leistung entspricht somit der Honda-Empfehlung. Aus öltechnischer Sicht sind keine Probleme zu erwarten, da der OEM (Hersteller) diese Qualität gründlich getestet hat.
Da Sie angeben, eigentlich „Motul-Kunde“ zu sein und Sie das gleiche Problem vor 3 Jahren mit einem Motul-Produkt hatten, vermuten wir eher ein Problem bei der Hardware als beim Schmierstoff.“

Ihr Castrol Technik-Support

Viele Grüße... Ihr Detlev Louis Team

Erstellt am: 03.08.2020
Kaufdatum: 24.07.2020

Schlechte Kundenberatung

Das Öl ist absolut nicht für die Bandit ( Gv75a) 1200 S geeignet, meine Kupplung die ich Neu beim Louis gekauft habe ist nur noch am durchrutschen und somit ein Fall für die Tonne. Es ist echt blöd wenn man den Händler seines Vertrauens glaubt und nachher eines besseren belehrt wird.

Kommentar
Hallo Herr Schneider,

die Kupplungsbeläge müssen vor der Montage eine Nacht in Öl eingelegt werden, häufig wird dies nicht bedacht.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 31.01.2020
Kaufdatum: 07.09.2019

Synthetisch und Kawa Z1000 passt nicht zusammen

Habe schon über viele Probleme in Verbindung Kawasaki Z1000 und teil- oder vollsynthetischem Öl gelesen und muss diese hier leider bestätigen. Schlechte Schalteigenschaften, Kupplungsrutschen und allgemein schlechterer Motorlauf bei meiner Z1000 Bj. 2010. Obwohl es sicher keine offiziellen Ablehnungen von den Motorradherstellern gibt dann kann man in sehr vielen Foren genau darüber lesen und ich muss es leider bestätigen. Werd nun wieder zu mineralischem Öl wechseln.

Erstellt am: 26.07.2018
Kaufdatum: 06.08.2017

Vorsicht wenn du KAWA fährst.

Habe gedacht ich tu meiner ZX 12 r mal was gutes. Das war ein großer und teurer Irrtum. Im kalten zustand schweres Schalten. Das Öl hat mir die Kupplungsdeckeldichtung und die Limadeckeldichtung ausgewaschen und der Bock leckte wie ein Sieb!! Nach Aussage von KAWA- Deutschland sollte man es tunlichst vermeiden Castrol Öle zu fahren. Hab den Motor gespült und wieder Motul verwendet, neue Dichtungen verbaut und nun alles gut.

Kommentar
Lieber Felix,

wir bedauern, dass Ihnen das Motorenöl Kummer bereitet hat und haben heute, am 03.07., mit Ihnen telefoniert.

Obwohl weder uns noch dem Ölhersteller Castrol Probleme mit den Motoren der Marke Kawasaki bekannt sind, haben wir parallel heute mit Kawasaki Deutschland gesprochen. Von dort erhielten wir die Auskunft, dass Castrol Öle selbstverständlich in Kawasaki Motoren eingesetzt werden können.

Nach Ihrer Auskunft wurde das aus Ihrem Motor abgelassene Öl von der Werkstatt entsorgt, so dass wir leider keine Probe davon im Labor prüfen können. Die Ursache für die von Ihnen beschriebene Situation bleibt somit ungeklärt.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 01.07.2017
Kaufdatum: 17.05.2017

Getriebe hackt... Kupplung zickt

Ich wollte meiner alten Kawasaki GPX600R was gutes tun und habe dieses Öl bei Louis gekauft da es unter "Mein Bike" für die Kawa empfohlen wurde.
Vor dem Ölwechsel bin ich noch eine Tour mit dem alten Öl gefahren und habe mich noch über die tolle Schaltung der GPX gefreut....

Nach der Tour habe ich dann Öl und Filter gewechselt.
Ich kann dieses Öl überhaupt nicht empfehlen!
Das Getriebe ist jetzt total hakelig, gerade runterschalten und Leerlauf einlegen geht sehr schwer - teilweise garnicht.
Eine halbe Stunde Stadtverkehr war echt nervig weil die Gänge nicht vernünftig zu schalten ware. Ausserdem ist die Kupplung jetzt ziemlich zickig und packt hart zu - also schlecht zu dosieren.
Ich werde das Öl wieder komplett ablassen und Filter wechseln.... Schade um die Mühe und das Geld.
Leider habe ich die Rezensionen erst jetzt gelesen, viele Kunden haben ja die gleichen Probleme. Louis sollte das Öl aus dem Programm nehmen....

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

wir verkaufen dieses Öl zu Tausenden von Gebinden an zufriedene Kunden, die negativen Rückmeldungen befinden sich im Promillebereich. Bitte senden Sie uns den Kaufbeleg, eine Probe des fraglichen Öls und Ihre Fehlerbeschreibung ein, wir werden uns der Sache annehmen und das Öl vom Hersteller überprüfen lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 02.06.2017
Kaufdatum: 22.05.2017

Bestimmt ein gutes Öl, aber..

nicht zu empfehlen wenn Motor und Getriebe im gleichen Ölbad liegen. Die Kupplung trennt nicht sauber und beim Schalten kracht und scheppert es das alles aus ist. Beim Einlegen des ersten Ganges schmeisst es meine Bandit nach vorne.
Ich habe das Öl gegen ein reines Mineralöl von Liqui Moli getauscht. Seit dem geht die Schaltung wieder wie gewohnt. Ich habe das Öl gekauft weil es bei Louis in der Bike-Datenbank steht und ich dachte es wäre eine geeignetes Produkt.
Mir ist auch nicht klar warum in der Datenbank keine reinen Mineralöle angeboten werden. Warscheinlich eine Sache des Geldes. Genanntes Öl: 39 Euro, Mineralöl:26 Euro. Wie gesagt, bestimmt ein gutes Öl, aber nicht für meine Bandit

Erstellt am: 17.04.2017
Kaufdatum: 07.03.2017

Nicht zu empfehlen

Hallo,
Kann dieses Öl leider nicht empfehlen.
Bei kalter Maschine trennt die Kupplung nicht. Das Motorrad muss mit gezogener Bremse gestartet.
Es springt erstmal nach vorne.
Sowas hatte ich noch mit keinem anderen Öl.
Werde jetzt leider denn zweiten ölwechsel für dieses Jahr machen müssen.

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

nach längeren Standzeiten (Winter) kann es vorkommen, dass die Kupplung etwas zusammenklebt. Nach enmaliger Fahrt ist das Problem dann wieder weg.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 08.04.2017
Kaufdatum:

Finger weg wenn du Suzuki fährtst

Dieses Öl hat laut Suzuki Deutschland keine Freigabe!!!
Alle Folgeschäden sind unter Ausschluss der Garantie!
Habe es selber erlebt Kupplungrutschen Motorschaden nach eingehender Meinung durch Suzuki D und neutrales Labor nicht geeignet!!!!!!
Ich fahre eine GSXR 1000 K8 und es kommt nur noch Motul rein!

Kommentar
Hallo Suzimo,

von japanischen Motorradherstellern existieren keine Ölfreigaben wie von der Automobilindustrie.
Das Castrol Grand Prix hat die Spezifikation SAE 10W-40 mit API SG, JASO MA und erfüllt damit in vollem Umfang die von Suzuki vorgeschriebenen Spezifikationen für die Suzuki GSX-R 1000 K8. Kupplungsrutschen ist in aller Regel eine Verschleißerscheinung, die auf die km-Leistung, die Fahrweise und in Bezug auf die Druckfedern einfach auch auf den Zeitfaktor zurückzuführen ist. Dieser Verschleiß wird meist zuerst nach einem Ölwechsel wahrnehmbar. Die betroffenen Komponenten müssen dann ausgetauscht werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 30.03.2017
Kaufdatum:

Nicht zu gebrauchen. ...ZRX

Vor diesen Öl muss gewarnt werden....Es ist nicht zu gebrauchen . Kupplung stottert extrem im kalten zustand. Nach 4tkm Einsatz läuft der Motor abnormal , das Getriebe ist schwer zu schalten ....Ich glaube mit dem Öl hab ich meiner ZRX 1100 ein zusätzlichen Verschleiß von 20tkm angetan, obwohl ich nur 4tkm damit gefahren bin. Kurz gefasst: Absoluter misst. Bitte Louis nimmt dieses Produkt aus den Sortiment damit ahnungslose Biker wie ich nicht geschädigt werden oder nimmt Castrol in die Pflicht.

Erstellt am: 17.08.2015
Kaufdatum: 01.04.2014
Bewertung schreiben