Produktbewertung für ODYSSEY Hawker Batterien Reinblei 12 Volt

91 Bewertungen

Teures teil, leider frühzeitig defect: € 149,99 im Eimer.

Als meine alte 'Säure-Batterie' den Geist gab kaufte ich im November 2018 eine teure Odyssey Reinblei Batterie, nr. 10036261.
Kurz zusammengefasst: die hat dan gerade mal 35 Monate und 2 Wochen durchgehalten... :(
Die Batterie war im normalen Einsatz und wenn die Machine mal über längere Zeit nicht bewegt wurde am Ladegerät angeschlossen.
Vorgestern war Fehlanzeige beim Startversuch. Durchgemessen gab die Batterie gerade noch 6 Volt her.
Das Ladegerät -Saito Procharger- schaltet nach 3-4 Minuten auf 'defect' (rote Leuchte.)
Louis Aachen angerufen, da ich -laut Louis-Kundenkarte- meinte 3 Jahre Garantie zu haben.
Der freundliche Louis-Mitarbeiter hat mich dan darauf hingewiesen das 'Stiefel und Batterie' nur 2 Jahre Hersteller-Garantie haben, 2 Ausnahmen auf der 3-Jahre Regel. Da war nichts zu machen, trotz rückfrage beim Chef.
Unnötig zu schreiben das ich schwer enttäuscht bin!

Erstellt am: 16.11.2021
Kaufdatum: 28.11.2018

Unwilliger Twin springt mit Hawker stets an

Die Hawker hat eine sehr gute Startleistung (startunwilliger Twin-Oldie), bin seit 3 Jahren bestens zufrieden.

Erstellt am: 30.09.2021
Kaufdatum: 30.09.2021

Nach vier Monaten platt

Habe das Moped nach einer Woche Stillstand wieder Starten wollen, keine Reaktion.
Spannung mit einem Voltmeter gemessen 2V!!!
So etwas habe ich noch nicht erlebt. Nach Anschluss eines Batterietesters das selbe Ergebnis Batteriespannung 2V und eine Fehlermeldung.

Kommentar
Hallo Herr Richel,

wenn Ihre Baterie im Fahrzeug tiefentläd, könnte eventuell ein Kriechstrom oder ein stiller Verbraucher dafür verantwortlich sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 02.08.2021
Kaufdatum: 05.05.2021

Nicht die Hawkerbatterien die ich kenne

Meine erste Hawker hielt 8 Jahre. Also nicht lange gefackelt eine neu Hawker gekauft.
Die wurde allerdings nur 4Jahre alt.
Ich muß sage das enttäuscht mich sehr.
Ich werde keine Hawker mehr kaufen den es lohn einfach nicht.
Ich kauf jetzt eine günstigere die kostet nur die hälte wenn die nach 3-4 Jahren kaputt geht dann solls halt so sein.
Insgesammt muß ich aber feststellen das die qualität der Batterien die letzten Jahre stark nachgelassen hat.
Da ich stunden weise für eine Motorradwerkstatt arbeite kann ich das gut beurteilen.
Wen Batterien egal welcher Hersteller nach ca 2 - bis drei Jahren kapputgehen ist das nicht OK.
Ich fahr nun über 30Jahre Motorrad doch so oft sind mir noch nie kappute Batterien untergekommen wie die letzten 5 Jahre.
Qualität zählt halt heute nicht mehr egal ob Marke oder nicht.
Das louis hier nicht mehr wert auf Qualität legt verstehe ich nicht.

Hawkwer war mal gut. Leider
Ich rate jedem davon ab soviel Geld für dieses Produkt auszugeben.
Man bekommt keinen Mehrwert.

Erstellt am: 22.07.2021
Kaufdatum:

Leider nicht zu empfehlen...

Ich habe die Batterie trotz etlicher kritischer bzw. negativer Bewertungen im nach der Beratung Shop Mannheim gekauft.
Die Batterei hat ab Einbau problemlos funktioniert und den Motor immer zuverlässig mit Kraft gestartet.
Nach jetzt nur 23 Monaten ist diese Hochpreis-Batterie von heute auf morgen ohne Vorwarnung tot.
Dies trotz regelmäßigen Fahrten mit meinem Bike und zwischendrin Laden mit Procharger wie von "Louis" empfohlen.
Die normalen "Preiswert-Batterien" z. B. von "Saito" haben zwischen 4 und 6 Jahre gehalten....
Ich bin enttäuscht und bringe das teuere Teil in den Shop zurück. um den Gewährleistungsanspruch einzufordern.
Von mir keine Empfehlung da das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut nicht stimmt.

Erstellt am: 17.07.2021
Kaufdatum: 14.08.2019

Top

War erst etwas skeptisch jedoch ohne Grund, Batterie eingebaut in meine Guzzi V10, Anlasser zieht sauber durch!

Erstellt am: 07.07.2021
Kaufdatum: 28.06.2021

Kraftpaket

Diese Batterien haben echt Power. Fahre eine alte Harley (EVO) die unwahrscheinlich viel Strom beim Starten braucht. Mit einem nagelneuen Säureakku schafft die alte Harley es gerade so anzuspringen. 2 bis 3 Startversuche sind bei einem neuen Säureakku drin, danach ist Feierabend.
Bei dem Bleiakku zieht die Harley voll durch, selbst nach der Winterpause ohne nachladen. Bin bis jetzt sehr zufrieden mit der Kraft und der sehr geringen Entladung, nach längerer Standzeit. Ich habe jetzt nach der guten Erfahrung auch diese Batterie für die Haritage (Twincam) gekauft und auch hier zieht der Motor sehr gut durch. Hier war zuvor eine GEL-Batterie verbaut, die zwar auch gut durchgezogen hat, aber schnell hinüber war, trotz regelmäßiger Ladung. Meine Erfahrungen mit Gel-Batterien im Bereich der Nutzungsdauer ist bei vielen Motorrädern eher schlecht. Zu diesem Thema kann ich aber im Vergleich zum Bleiakku noch nichts sagen.
Lasst euch nicht von der kleinen Amperestundenzahlen beim Bleiakku im Vergleich zu der original Batterie irritieren, sie bringt trotzdem die Kraft noch besser auf als bei einem Säureakku. Zum Vergleich: Bei meiner alten Harley war ein 30AH Säureakku (original) verbaut und wurde durch ein 14AH Bleiakku ersetzt.
Zum Laden der Bleiakkus verwende ich das Ladegerät Procharger XXL. Auch dieses Gerät ist sehr empfehlenswert. Ich nutze es schon seit 2013

Erstellt am: 03.07.2021
Kaufdatum: 25.06.2021

Hawker Odyssee in XLS1200S

Die Batterie verrichtet von 2008 bis heute ihre Dienste in meiner Sportster. Ich hatte noch nie eine Batterie mir dieser Lebensdauer. Bin gespannt wie lange sie noch durchhält.

Erstellt am: 10.05.2021
Kaufdatum:

Taugt nicht für Harley Motoren

Diese Batterie wird als passend für mein Bike angepriesen und mit viel Werbeschnickschnack und Kundenblendung versehen. Von wegen "Zwei- bis dreifach so hohe Startleistungen wie eine konventionelle Batterie." Das ist schlicht und einfach gelogen!
Der für einen großvolumigen 2 Zylinder wirklich relevante Wert ist der Kaltstartstrom oder im englischen CCA. Der beträgt bei der Harley Serienbatterie 315A bei -18°C!!! Bei dieser sind es gerade mal 150A bei 0°C. Weniger als die hälfte an Kaltstartstrom! Kein Wunder also, dass sich bei jedem Kaltstart der Motor anhört wie wenn die Batterie gleich schlapp macht! Einfach kraftlos. Die Batterie selbst ist in Ordnung, Spannungen passen auch und im Winter wurde die Batterie einmal im Monat kontrolliert und ggf nachgeladen. Erst nach dem ich mich über den Winter informiert habe, ist mir das aufgefallen. Dachte schon mein Starter hat einen weg und dabei ist diese Hawker Odyssey nur zu schwach auf der Brust! Ich habe mir deswegen nach nur 3 Jahren eine passende Batterie (HVT-1) geholt die gerade mal 90€ gekostet hat und einen Kaltstartstrom von 350A liefert. Damit springt die Harley sofort an! Die Batterie selbst ist noch in Ordnung, war aber von anfang an kraftlos. Ein Stern dafür das sie das Bike gestartet hat. Im heissen Zustand hat sich das Bike manchmal erst nach 2-3 orgeln starten lassen. Sehr peinlich auf Moped treffs. Und so hast immer beim fahren ein mulmiges Gefühl gehabt das es beim nächsten Mal nicht reichen könnte...

Kommentar
Lieber Louis-Kunde,

Kaltstartströme werden von unterschiedlichen Herstellern nach unterschiedlichen Meßverfahren angegeben. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass Hawker Batterie Harleys der unterschiedlichsten Hubraumklassen so kraftvoll und zuverlässig starten wie kaum eine andere Batterie. Wenn Sie sagen, Ihre Batterie wäre von Anfang an kraftlos gewesen, muß die Frage erlaubt sein, warum Sie diese nicht in der Gewährleistungszeit reklamiert haben. Wir behandeln rechtzeitige Reklamationen immer wohlwollend und kulant.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Louis Einkaufsteam

Erstellt am: 01.04.2021
Kaufdatum: 02.10.2018

Hawker top

Ich fahre die Hawker 680 nun seit 8 Jahren in meiner 1100rt. Sie hielt bis gestern.
8 Jahre super Dienste geleistet.
Meine Batterie ist wieder eine Hawker 680.
Ich kann sie nur empfehlen

Erstellt am: 31.03.2021
Kaufdatum:
Bewertung schreiben